Berufsverbrecher

Berufsverbrecher ist ein Rechtsbegriff, den Kriminalisten während der Weimarer Republik in den 1920er Jahren für Wiederholungstäter einführten. Dem Begriff lag die Theorie zugrunde, dass Wiederholungstäter das Verbrechen als Beruf ausübten.

Geschichte

Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde diese Theorie übernommen und auf gesetzliche Grundlagen gestellt. Die Polizisten der Kriminalpolizei schrieben nach Einsicht der über Wiederholungstäter angelegten Akten jedem Berufsverbrecher (BVer) eine für diesen in der Tatausübung typische Technik zu, die er angeblich immer wieder anwandte.

Gegen Berufsverbrecher wurde in den meisten Fällen vom Reichskriminalpolizeiamt (RKPA) „vorbeugende Haft“ verhängt, die ab 1937 die Einlieferung in ein Konzentrationslager (KZ) bedeutete.

BVer war ursprünglich die Abkürzung für „Befristete Vorbeugungshäftlinge“, später für Berufsverbrecher.

Literatur

  • Robert Heindl: Der Berufsverbrecher. Ein Beitrag zur Strafrechtsreform, Berlin 1926.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berufsverbrecher — Be|rufs|ver|bre|cher 〈m. 3; umg.〉 jmd., der ständig Verbrechen begeht u. sich dadurch seinen Lebensunterhalt sichert, z. B. Heiratsschwindler * * * Be|rufs|ver|bre|cher, der: jmd., der fortgesetzt Straftaten begeht, seine Einkünfte aus Straftaten …   Universal-Lexikon

  • Berufsverbrecher — Be|rufs|ver|bre|cher …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Josef Stern (Journalist) — Josef Stern, selten auch Joseph Stern, (* 11. März 1839 in Soest; † 16. Dezember 1902 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Journalist. Er war ein engagierter Streiter für die Demokratie in Deutschland und liberaler Abgeordneter für Frankfurt… …   Deutsch Wikipedia

  • Blockälteste — Ein Funktionshäftling war ein Haftinsasse, der zur Zeit des Nationalsozialismus von der SS als Aufseher im Arbeitseinsatz oder zu anderen Kontroll , Ordnungs und Verwaltungsaufgaben eingesetzt wurde. Funktionshäftlinge wurden von der Lager SS… …   Deutsch Wikipedia

  • Blockältester — Ein Funktionshäftling war ein Haftinsasse, der zur Zeit des Nationalsozialismus von der SS als Aufseher im Arbeitseinsatz oder zu anderen Kontroll , Ordnungs und Verwaltungsaufgaben eingesetzt wurde. Funktionshäftlinge wurden von der Lager SS… …   Deutsch Wikipedia

  • Lagerälteste — Ein Funktionshäftling war ein Haftinsasse, der zur Zeit des Nationalsozialismus von der SS als Aufseher im Arbeitseinsatz oder zu anderen Kontroll , Ordnungs und Verwaltungsaufgaben eingesetzt wurde. Funktionshäftlinge wurden von der Lager SS… …   Deutsch Wikipedia

  • Lagerältester — Ein Funktionshäftling war ein Haftinsasse, der zur Zeit des Nationalsozialismus von der SS als Aufseher im Arbeitseinsatz oder zu anderen Kontroll , Ordnungs und Verwaltungsaufgaben eingesetzt wurde. Funktionshäftlinge wurden von der Lager SS… …   Deutsch Wikipedia

  • Stubenälteste — Ein Funktionshäftling war ein Haftinsasse, der zur Zeit des Nationalsozialismus von der SS als Aufseher im Arbeitseinsatz oder zu anderen Kontroll , Ordnungs und Verwaltungsaufgaben eingesetzt wurde. Funktionshäftlinge wurden von der Lager SS… …   Deutsch Wikipedia

  • Stubenältester — Ein Funktionshäftling war ein Haftinsasse, der zur Zeit des Nationalsozialismus von der SS als Aufseher im Arbeitseinsatz oder zu anderen Kontroll , Ordnungs und Verwaltungsaufgaben eingesetzt wurde. Funktionshäftlinge wurden von der Lager SS… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Mittelbach — Hans Hermann Mittelbach (* 19. September 1903 in Berlin; † 1986) war ein deutscher Jurist und der erste Dezernent für die Schutzhaft in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern. Er leitete die Verhaftungsaktionen von politisch Verfolgten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”