Berutti

Arturo Berutti (* 14. März 1858[1] in San Juan; † 3. Januar 1938 in Buenos Aires) war ein argentinischer Komponist.

Berutti studierte zunächst in Buenos Aires Rechtswissenschaften. Ein Stipendium wegen seiner musikalische Begabung eröffnete ihm im Jahre 1884 die Möglichkeit, zum Musikstudium nach Europa zu gehen. Er begann seine Ausbildung am Konservatorium in Leipzig bei Carl Reinecke und Salomon Jadassohn und setzte sie 1889 in Paris und 1890 in Mailand fort. Hier wurde er entscheidend durch die italienische Oper beeinflusst. Nach der Rückkehr in seine Heimat im Jahre 1896 setzte er sein bereits in Europa begonnenes Opernschaffen nun auch unter Verwendung von Libretti mit südamerikanischer Themen fort. Er wurde so der bedeutendste argentinische Opernkomponist des ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts.

Der nachhaltige italienische Einfluss in seinen Werken verhinderte jedoch deren dauerhafte Bühnenpräsenz in Argentinien, sie wurden im Laufe der Jahre vollständig durch „nationale“ Opern verdrängt, die der Folklore seiner Heimat verpflichtet waren.

Werke

  • Vendetta, Oper, 1892
  • Evangelina, Oper nach dem Roman von Henry Wadsworth Longfellow, 1893
  • Tarass Bulba, Oper nach dem Roman von Nikolai Gogol, 1895
  • Pampa, Oper nach Juan Moreira von Eduardo Gutiérrez, 1897
  • Yupanki, Oper nach Vicente Fidel López, 1899
  • Khrysé, Oper nach dem Roman Aphrodite von Pierre Louÿs, 1902
  • Horrida nox, Oper, 1908
  • Gli eroi, Oper nach Vicente Fidel López, 1919

Literatur

  • Juan María Veniard: Arturo Berutti. Un argentino en el mundo de la ópera, Instituto Nacional de Musicología „Carlos Vega“, Buenos Aires 1988, ISBN 95-0972-604-4

Einzelnachweise

  1. In vielen Quellen wird allerdings auch der 27. März 1862 als Geburtsdatum angegeben.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Berutti — Berutti, Luigi Stef. Giov., so v.w. Altieri 3) …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Berutti — Berutti, Arturo …   Enciclopedia Universal

  • Berutti, Arturo — ► (1862 1938) Compositor argentino. Es considerado el iniciador del teatro lírico de su país. Obras: Pamplona, Yupanki, Khrysé y Los héroes, entre otras …   Enciclopedia Universal

  • Arturo Berutti — Saltar a navegación, búsqueda Arturo Berutti ( 14 de marzo[1] de 1858 en San Juan ; 3 de enero de 1938 en Buenos Aires) fue un compositor argentino. Berutti realizo estudios de derecho en Buenos Aires. Gracias a su talento musical obtuvo en… …   Wikipedia Español

  • Jean-Claude Berutti — est un metteur en scène et homme de théâtre français, né le 14 juin 1952 à Toulon. Il est actuellement directeur de la Comédie de Saint Étienne. Il occupe également la fonction de directeur de L École de La Comédie de Saint Étienne. Sommaire 1… …   Wikipédia en Français

  • Arturo Berutti — (* 14. März 1858[1] in San Juan; † 3. Januar 1938 in Buenos Aires) war ein argentinischer Komponist. Berutti studierte zunächst in Buenos Aires Rechtswissenschaften. Ein Stipendium wegen seiner musikalische Begabung eröffnete ihm im Jahre 1884… …   Deutsch Wikipedia

  • Берутти А. —         (Berutti) Артуро (27 III 1862, Сан Хуан 3 I 1938, Буэнос Айрес) аргент. композитор. Учился музыке под рук. отца, затем в Лейпцигской консерватории у К. Рейнеке и С. Ядассона. Совершенствовался в Париже и Милане. Б. один из… …   Музыкальная энциклопедия

  • Club Social y Deportivo Tristán Suárez — Tristán Suárez Nombre completo Club Social y Deportivo Tristán Suárez Apodo(s) Los Lecheros Fundación 8 de agosto de 1929 Estadio …   Wikipedia Español

  • Mar del Plata — Para otros usos de este término, véase Mar del Plata (desambiguación). Mar del Plata Ciudad de …   Wikipedia Español

  • Mario-Ernesto Rodríguez — This name uses Spanish naming customs; the first or paternal family name is Rodríguez and the second or maternal family name is Berutti. Mario Ernesto Rodríguez Personal information …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”