AF-KAB

AF-KAB
Kabul
Basisdaten
Hauptstadt Kabul
Fläche 4.462 km²
Einwohner 3.138.100 (2006)
Bevölkerungsdichte 703 Einwohner pro km²
ISO 3166-2 AF-KAB

Kabul (persischکابل‎) ist eine der 34 Provinzen Afghanistans. Sie hat 3.138.100 Einwohner (2006) und eine Fläche von 4.462 Quadratkilometer[1]. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 703 Einwohner pro Quadratkilometer. Hauptstadt der Provinz und Afghanistans ist Kabul.

Die Provinz liegt im Osten des Landes in der Nähe zum Khyber-Pass, einer wichtigen Verbindung nach Pakistan und Indien. Sie grenzt im Osten an das Koh-e Paghman-Gebirge, im Südwesten an das Koh-e Qrough-Gebirge und im Nordosten an das Koh-e Shirdarwaza-Gebirge. Der größte Fluss in der Provinz ist der Kabul. Es werden hauptsächlich Kleidung, Möbel und Rübenzucker hergestellt.

Die Provinz ist die wichtigste Siedlung der Tadschiken in Afghanistan. Ihre Sprache, der Kabuler-Dialekt des Persischen (lokal auch Dari genannt), ist die Regierungs- und Wirtschaftssprache des Landes und hat alle anderen Sprachen und Dialekte des Landes maßgeblich geprägt. Die Tadschiken stellen mehr als die Hälfte der Bevölkerung der Provinz, gefolgt von Paschtunen, Hazara, Usbeken, Turkmenen, Belutschen, Sikhs und Hindus.

Verwaltungsgliederung

Bezirke

Die Provinz gliedert sich in 15 Bezirke.

Bezirk Hauptort Einwohner
(2002)[2][3]
Ethnien[4]
Bagrami Bagrami 85.000 60% Paschtunen, 40% Tadschiken
Chahar Asyab Qalai Naeem 32.500 Überwiegend Paschtunen und Tadschiken,
gefolgt von Hazara
Deh Sabz Tarakhel 47.900 50% Tadschiken, 50% Paschtunen
Farza Dehnawe Farza 19.100 Mischung von Tadschiken und Paschtunen
Guldara Guldara 20.300 60% Tadschiken, 40% Paschtunen
Istalif Istalif 29,800 Überwiegend Tadschiken,
gefolgt von Paschtunen und Hazara
Kabul Kabul 2.536.300 60% Tadschiken, 20% Paschtunen,
15% Hazaras, 5% Andere[5]
Kalakan Kalakan 26.900 90% Tadschiken, 10% Paschtunen
Khaki Jabbar Khak-i Jabbar 75.000 75% Paschtunen, 25% Tadschiken
Mir Bacha Kot Mir Bacha Kot 46.300 95% Tadschiken, 5% Paschtunen
Mussahi Mussahi 30.000 90% Paschtunen, 10% Tadschiken
Paghman Paghman 150.000 50% Tadschiken, 50% Paschtunen
Qarabagh Qara Bagh 67.700 60% Tadschiken, 40% Paschtunen
Shakardara Shakar Dara 72.900 90% Tadschiken, 10% Paschtunen
Surobi Surobi 150.000 90% Paschtunen, 10% Pashais

Einzelnachweise

  1. Central Statistics Office of Afghanistan: [1]
  2. Central Statistics Office of Afghanistan: [2]
  3. AIMS (Afghanistan Information Management Services), UNHCR District Profiles: [3]
  4. AIMS (Afghanistan Information Management Services), UNHCR District Profiles [4]
  5. National Geographic: [5]

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kab 101 — is a Sea Pony type minimum facilities light production oil platform owned by Mexican state owned oil company PEMEX, and installed about convert|16|mi|km off the coast of Tabasco, near the port of Dos Bocas, in 1994. The platform was designed by… …   Wikipedia

  • Kab yob — are Hmong egg rolls. Hmong egg rolls usually consist of bean thread and pork in addition to other ingredients.Egg rolls are a common staple at funerals, weddings, and other cultural parties where many people need to be fed.Fact|date=February 2007 …   Wikipedia

  • kab — kab; kab·ba·lah; kab·u·kal·li; kab·ar·din·i·an; …   English syllables

  • KAB — or kab may refer to: * Kabyle language KAB is the ISO 639 2 code and common abbreviation * Kansas Association of Broadcasters * Kumamoto Asahi Broadcasting, a television station in Kumamoto Prefecture, Japan * Keep America Beautiful, Non profit… …   Wikipedia

  • KAB — ist die Abkürzung für: Katholische Arbeitnehmer Bewegung Klassifikation für Allgemeinbibliotheken Kreisauskunftsbüro, siehe Amtliches Auskunftsbüro Siehe auch:  Wiktionary: Kab – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kab Distribution — Création 1999 Dates clés 2009 : rachat des actifs par Disney Siège social …   Wikipédia en Français

  • Kab ibn Zuhayr — Kab ibn Zouhayr est un poète arabe du VIIe siècle. Fils aîné du poète Zouhayr, il se moqua d abord dans ses œuvres de l islam, mais il se convertit suite à la prise de La Mecque par les musulmans, et écrivit l ode Baanat Souad, surnommée… …   Wikipédia en Français

  • Kab — der; , <aus gleichbed. hebr. kab> ein althebräisches Volumenmaß (= 1,116 l) …   Das große Fremdwörterbuch

  • kab — ×kab (brus. кaб) conj. jei, kad: Kab saulė būtų, [mes] išpiltum [sėmenis džiovinti] Zt …   Dictionary of the Lithuanian Language

  • kab — [kab] n. CAB2 …   English World dictionary

  • kab|a|la — «KAB uh luh, kuh BAH », noun. = cabala. (Cf. ↑cabala) …   Useful english dictionary


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.