Beschreibende Statistik

Die deskriptive oder beschreibende Statistik ist der Zweig der Statistik, in dem alle Techniken zusammengefasst werden, die eine Menge von beobachteten Daten summarisch darstellen.

Von der induktiven oder inferentiellen Statistik (Inferenzstatistik) unterscheidet sich die deskriptive Statistik dadurch, dass sie keine Aussagen zu einer über die untersuchten Fälle hinausgehenden Grundgesamtheit macht. Beim Konklusionsschluss (indirekter Schluss) der inferentiellen Statistik ist es also umgekehrt: Dort werden ausgehend von der Stichprobe unbekannte Parameter der Grundgesamtheit geschätzt.

Inhaltsverzeichnis

Deskriptive Zusammenfassung von Daten

Im Einzelnen gibt es folgende Möglichkeiten der Zusammenfassung:

  1. Tabellarische Auflistung
  2. Grafische Darstellung
  3. Berechnung von statistischen Kennwerten

Kenngrößen (statistische Kennwerte)

Zwei Arten von Kenngrößen sind hauptsächlich von Interesse: Lagemaße und Streuungsmaße. Die Wahl der geeigneten Kenngrößen hängt vom Skalen- oder Messniveau der Daten und von der Robustheit der Kenngröße ab.

Lagemaße – zentrale Tendenz einer Häufigkeitsverteilung

Aus der Lage der verschiedenen Schätzwerte für die zentrale Tendenz zueinander lassen sich Schiefe und Exzess einer Verteilung bestimmen.

Streuungsmaße – Streuung oder Dispersion der Verteilung

Zusammenhangsmaße geben an, wie stark zwei betrachtete Merkmale miteinander korrelieren.

Beispiele

  • Darstellung der Durchschnittstemperatur und der Temperaturschwankungen in einer Region durch Mittelwert und Streuung; Angabe, wie oft bestimmte Temperaturen überschritten werden (Quantil); Vergleich nach Regionen und/oder Zeiträumen mithilfe von Grafiken oder Tabellen.
  • In einer Urne sind fünf rote und vier blaue Kugeln. Es werden drei Kugeln ohne Zurücklegen aus dieser Urne gezogen. Definiert man die Zufallsvariable X: Zahl der roten Kugeln unter den drei gezogenen, ist X hypergeometrisch verteilt mit M=5 als Zahl der roten Kugeln in der Urne, N=9 als Gesamtzahl der Kugeln in der Urne und n=3 als Zahl der Versuche. Hier können alle Informationen über die Verteilung von X gewonnen werden.

Siehe auch

Literatur

  • Bol, Georg: Deskriptive Statistik. Oldenbourg Verlag 2004, ISBN 3-486-57612-7.
  • Burkschat, M.; Cramer, E.; Kamps, U.: Beschreibende Statistik. Grundlegende Methoden. Springer, Berlin 2004, ISBN 3-540-03239-8.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • beschreibende Statistik — ⇡ deskriptive Statistik. Literatursuche zu  beschreibende Statistik auf www.gabler.de …   Lexikon der Economics

  • Statistik — ist die Lehre von Methoden zum Umgang mit quantitativen Informationen (Daten). Sie ist eine Möglichkeit, eine systematische Verbindung zwischen Erfahrung (Empirie) und Theorie herzustellen.[1] Sie ist damit unter anderem die Zusammenfassung… …   Deutsch Wikipedia

  • Statistik — Daten; Datenmaterial * * * Sta|tis|tik [ʃta tɪstɪk], die; , en: a) Wissenschaft von der zahlenmäßigen Erfassung, Untersuchung und Auswertung von Massenerscheinungen: vielen BWL Studierenden fällt Statistik schwer. b) schriftliche Zusammenstellung …   Universal-Lexikon

  • deskriptive Statistik — beschreibende Statistik; der Teilbereich der statistischen Methoden, der die Beschreibung von ⇡ Gesamtheiten, bes. durch Tabellen, Grafiken sowie durch Kennwerte wie ⇡ Mittelwerte und ⇡ Streuungsmaße, zum Gegenstand hat. Bei Stichproben bedarf… …   Lexikon der Economics

  • Deskriptive Statistik — Die deskriptive (auch: beschreibende) Statistik hat zum Ziel, empirische Daten durch Tabellen, Kennzahlen (auch: Maßzahlen oder Parameter) und Grafiken übersichtlich darzustellen und zu ordnen. Dies ist vor allem bei umfangreichem Datenmaterial… …   Deutsch Wikipedia

  • Formelsammlung Stochastik — Dies ist eine Formelsammlung zu dem mathematischen Teilgebiet Stochastik einschließlich Wahrscheinlichkeitsrechnung, Kombinatorik, Zufallsvariablen und Verteilungen sowie Statistik. Inhaltsverzeichnis 1 Wahrscheinlichkeitsrechnung 1.1 Grundlagen …   Deutsch Wikipedia

  • Statistiker — Die Statistik ist die Zusammenfassung bestimmter Methoden, um empirische Daten zu analysieren. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft 2 Übersicht und Einteilung 3 Schritte der praktischen Umsetzung der Statistik 4 Sch …   Deutsch Wikipedia

  • Statistisch — Die Statistik ist die Zusammenfassung bestimmter Methoden, um empirische Daten zu analysieren. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft 2 Übersicht und Einteilung 3 Schritte der praktischen Umsetzung der Statistik 4 Sch …   Deutsch Wikipedia

  • Statistische Methoden — Die Statistik ist die Zusammenfassung bestimmter Methoden, um empirische Daten zu analysieren. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft 2 Übersicht und Einteilung 3 Schritte der praktischen Umsetzung der Statistik 4 Sch …   Deutsch Wikipedia

  • Zahlenwerk — Die Statistik ist die Zusammenfassung bestimmter Methoden, um empirische Daten zu analysieren. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft 2 Übersicht und Einteilung 3 Schritte der praktischen Umsetzung der Statistik 4 Sch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”