Besetzschlägel

Die Handramme (auch Jungfer, Besetzschlägel, Stampfe, Stampfer, Hoye oder Heye genannt) ist ein bei Gründungs- und Straßenarbeiten benutztes Werkzeug.

Die Handramme besteht aus einem etwa 1 m langen, nach unten hin stärker werdendem Holz, das mit Eisenbändern verstärkt sein kann. Eine andere Ausführung ist ein eiserner Pochschuh mit Holzeinsatz oder als Volleisen. Die Handhabung erfolgt über an der Seite angebrachte Querhölzer (Streben) oder eiserne Griffe. Die Handramme kann von einer Einzelperson oder von mehreren Personen gleichzeitig betätigt werden.

Das Gewicht der Handramme liegt zwischen 30 und 60 kg, die Hubhöhe bei etwa 60 cm.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Handramme — Die Handramme (auch Jungfer, Besetzschlägel, Stampfe, Stampfer, Hoye oder Heye genannt) ist ein bei Gründungs und Straßenarbeiten benutztes Werkzeug. Die Handramme besteht aus einem etwa 1 m langen, nach unten hin stärker werdendem Holz, das …   Deutsch Wikipedia

  • Hoye — Die Handramme (auch Jungfer, Besetzschlägel, Stampfe, Stampfer, Hoye oder Heye genannt) ist ein bei Gründungs und Straßenarbeiten benutztes Werkzeug. Die Handramme besteht aus einem etwa 1 m langen, nach unten hin stärker werdendem Holz, das mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Stampfe — Die Handramme (auch Jungfer, Besetzschlägel, Stampfe, Stampfer, Hoye oder Heye genannt) ist ein bei Gründungs und Straßenarbeiten benutztes Werkzeug. Die Handramme besteht aus einem etwa 1 m langen, nach unten hin stärker werdendem Holz, das mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Ramme [1] — Ramme (Rammel), 1) so v.w. Handramme od. Besetzschlägel (vgl. Besetzen 6); 2) (Rammmaschine, Hoye), Maschine, womit Pfähle in die Erde geschlagen werden, wie dies vorzüglich beim Rostschlagen u. bei verschiedenen Wasserbauten vorkommt. Das… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Besetzen — Besetzen, 1) (Techn.), den Rand, die Oberfläche einer Sache, sie mit etwas einfassen; 2) (Gärtn.), einen Ort b., ihn bepflanzen; 3) (Schuhm.), an einer zerrissenen Stelle ein Stück Leder aufnähen; 4) in einen Teich Fische zum Wachsthum stellen;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Demoiselle — (fr., spr. D moasell), 1) ursprünglich die Frau eines Knappen; später 2) unverheirathetes Frauenzimmer; 3) (Steins.), so v.w. Besetzschlägel; 4) ganz kleine Stecknadeln; 5) (Orgeld.), so v.w. Abstract …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Besètzen — Besètzen, verb. reg. act. was zu einer Sache gehöret, in, auf oder an dieselbe setzen, in verschiedenen Bedeutungen dieses einfachen Verbi. Den Tisch mit Speisen besetzen, die nöthigen Speisen auf denselben setzen. Den Tisch mit Gästen besetzen,… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”