Bessel-Funktion

Die Besselsche Differentialgleichung


x^2 \frac{d^2 y}{dx^2} + x \frac{dy}{dx} + (x^2 - n^2)y = 0 \,
.

ist eine lineare gewöhnliche Differentialgleichung zweiter Ordnung. Dabei ist n meistens eine ganze Zahl.

Sie ist benannt nach Friedrich Wilhelm Bessel.

Inhaltsverzeichnis

Bessel-Funktionen

Allgemein

Die Bessel-Funktionen erster Gattung für J0, J1 und J2
Die Bessel-Funktionen zweiter Gattung Y0, Y1 und Y2

Die Lösungen der Besselschen Differentialgleichung heißen Bessel-Funktionen. Sie spielen eine wichtige Rolle in der Physik, da die Besselsche Differentialgleichung den radialen Anteil der Laplace-Gleichung bei zylindrischer Symmetrie darstellt. Auf die Bessel-Funktionen trifft man unter anderem bei der Untersuchung von Eigenschwingungen einer kreisförmigen Membran oder Orgelpfeife, der Ausbreitung von Wasserwellen in runden Behältern, der Wärmeleitung in Stäben, der Analyse des Frequenzspektrums von frequenzmodulierten Signalen, der Feldverteilung im Querschnitt von Rundhohlleitern, den stationären Zuständen von Kastenpotentialen und der Intensität von Lichtbeugung an kreisförmigen Löchern. Man zählt die Bessel-Funktionen wegen ihrer vielfältigen Anwendungen in der mathematischen Physik zu den speziellen Funktionen.

Die Besselsche Differentialgleichung besitzt zwei linear unabhängige Lösungen. Für nicht-ganzzahlige n sind Jn und J n linear unabhängige Lösungen. Für ganzzahlige n ist neben der Bessel-Funktion erster Gattung Jn (auch einfach Bessel-Funktion genannt) die Bessel-Funktion zweiter Gattung Yn (auch Weber-Funktion oder Neumann-Funktion genannt) die zweite, linear unabhängige Lösung.

Die Darstellungen der Bessel-Funktionen lauten


J_n(x) = \sum_{r=0}^\infty \frac{(-1)^r (\frac{x}{2})^{2r+n}}{\Gamma(n+r+1)r!} \,
, wobei Γ(x) die Gammafunktion ist, sowie

Y_n(x) := \lim_{p\rightarrow n} \frac{J_p(x)\cos p \pi - J_{-p}(x)}{\sin p \pi} \,
.

Die Bessel-Funktion 2. Gattung hat im Ursprung eine logarithmische Singularität, weshalb sie sich nicht durch eine Potenzreihe darstellen lässt. Durch Ausführung des Grenzüberganges mit der Regel von L’Hospital ergibt sich:

\begin{align}
Y_n(x) =\,& \frac2{\pi}\left(\gamma+\log\frac{x}2\right)J_n(x)
 - \frac1{\pi}\sum_{k=0}^{n-1}\frac{(n-k-1)!}{k!}\left(\frac{x}2\right)^{2k-n}\\
 &{}- \frac1{\pi}\sum_{k=0}^{\infty}(-1)^k\frac{H_k+H_{k+n}}{k!(n+k)!}\left(\frac{x}2\right)^{2k+n}
\end{align}

Hierbei ist γ die Eulersche Konstante und Hn die harmonische Reihe.

Weitere Eigenschaften

\frac{n}{x} J_n = \frac{1}{2}(J_{n-1} + J_{n+1}) \,,

J'_n = \frac{1}{2}(J_{n-1} - J_{n+1}) \,
.
Diese Beziehungen gelten auch für die Bessel-Funktion 2. Gattung.
  • Für ganzzahlige n gilt weiterhin:
J_{-n}(x) = (-1)^n J_n(x) = J_n(-x)\,
Die Bessel-Funktion kann in Abhängigkeit zur hypergeometrischen Funktion ausgedrückt werden.
J_n(z)=\frac{(z/2)^n}{(n+1)!}  \;_0F_1 (n+1; -z^2/4).
Dieser Ausdruck hängt mit der Entwicklung der Bessel-Funktion in Abhängigkeit zur Bessel-Clifford-Funktion zusammen.
  • Für alle x \in \R gilt  \sum_{n=-\infty}^\infty J_n(x)^2 = 1 .
  • Für alle n \in \N gilt  \left(-\frac{1}{x}\frac{{\rm d}}{{\rm d}x}\right)^n J_0(x) = \frac{J_n(x)}{x^n} .

Modifizierte Bessel-Funktionen

Tritt eine Bessel-Funktion nur mit rein imaginären Zahlen auf, so spricht man von modifizierten Bessel-Funktionen.


I_n(x)= i^{-n} J_n(ix)=\sum_{r=0}^\infty \frac{(\frac{x}{2})^{2r+n}}{\Gamma(r+n+1)r!} \,

ist die modifizierte Bessel-Funktion n-ter Ordnung. Sie löst die Differentialgleichung


x^2 y'' + x y' - (x^2 + n^2) y = 0 \,
.

Eine zweite Lösung für diese Differentialgleichung ist


K_n(x)=\lim_{p\rightarrow n}\frac{\pi}{2}\frac{I_{-p}(x)-I_p(x)}{\sin (p \pi)} \,
,

die auch als MacDonald-Funktion bekannt ist.

Die modifizierte Bessel-Funktionen erster Gattung für I0, I1, I2 und I3
Die modifizierte Bessel-Funktionen zweiter Gattung für K0, K1, K2 und K3

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bessel-Funktion — Beselio funkcija statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. Bessel function vok. Bessel Funktion, f rus. функция Бесселя, f pranc. fonction de Bessel, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Bessel-Funktionen — Die Besselsche Differentialgleichung . ist eine lineare gewöhnliche Differentialgleichung zweiter Ordnung. Dabei ist n meistens eine ganze Zahl. Sie ist benannt nach Friedrich Wilhelm Bessel. Inhaltsverzeichnis 1 Bessel Funktionen 1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bessel DGL — Die Besselsche Differentialgleichung . ist eine lineare gewöhnliche Differentialgleichung zweiter Ordnung. Dabei ist n meistens eine ganze Zahl. Sie ist benannt nach Friedrich Wilhelm Bessel. Inhaltsverzeichnis 1 Bessel Funktionen 1.1 …   Deutsch Wikipedia

  • Funktion (Mathematik) — In der Mathematik ist eine Funktion oder Abbildung eine Beziehung zwischen zwei Mengen, die jedem Element der einen Menge (Funktionsargument, unabhängige Variable, x Wert) genau ein Element der anderen Menge (Funktionswert, abhängige Variable, y… …   Deutsch Wikipedia

  • Bessel function — Beselio funkcija statusas T sritis fizika atitikmenys: angl. Bessel function vok. Bessel Funktion, f rus. функция Бесселя, f pranc. fonction de Bessel, f …   Fizikos terminų žodynas

  • Funktion — Zweck; Rolle; Aufgabe; Feature; Besonderheit; Eigenschaft; Funktionalität; rechtseindeutige Relation; Abbildung; Unterprogramm; Routine; …   Universal-Lexikon

  • Algebraische Funktion — In der Mathematik ist eine Funktion oder Abbildung eine Beziehung zwischen zwei Mengen, die jedem Element der einen Menge (Eingangsgröße, Funktionsargument, unabhängige Variable, x Wert) ein Element der anderen Menge (Ausgangsgröße, Funktionswert …   Deutsch Wikipedia

  • Mathematische Funktion — In der Mathematik ist eine Funktion oder Abbildung eine Beziehung zwischen zwei Mengen, die jedem Element der einen Menge (Eingangsgröße, Funktionsargument, unabhängige Variable, x Wert) ein Element der anderen Menge (Ausgangsgröße, Funktionswert …   Deutsch Wikipedia

  • Transzendente Funktion — In der Mathematik ist eine Funktion oder Abbildung eine Beziehung zwischen zwei Mengen, die jedem Element der einen Menge (Eingangsgröße, Funktionsargument, unabhängige Variable, x Wert) ein Element der anderen Menge (Ausgangsgröße, Funktionswert …   Deutsch Wikipedia

  • Airy-Funktion — Die Airy Funktion Ai(x) bezeichnet eine spezielle Funktion in der Mathematik. Die Funktion Ai(x) und die verwandte Funktion Bi(x), die ebenfalls Airy Funktion genannt wird, sind Lösungen der linearen Differentialgleichung auch bekannt als Airy… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”