Bestandsniederschlag

Beim Bestandesniederschlag (auch Bestandsniederschlag) handelt es sich um die Menge des Niederschlags, die innerhalb eines Pflanzenbestands (meist Baumbestand) den Erdboden erreicht. Dabei setzt sich der Bestandesniederschlag aus Kronendurchlass und Stammabfluss zusammen.

Der Bestandesniederschlag entspricht somit dem Freilandniederschlag, das heißt dem Niederschlag oberhalb des Pflanzenbestands, abzüglich der Interzeptionsverdunstung.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kronendurchlass — Als Kronendurchlass bezeichnet man in der Hydrologie den Niederschlag, der durch das Kronendach eines Baumbestandes fällt. Zusammen mit dem Stammabfluss ergibt er den Bestandsniederschlag, das heißt den Niederschlag unter einem Kronen bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Throughfall — Als Kronendurchlass bezeichnet man in der Hydrologie den Niederschlag, der durch das Kronendach eines Baumbestandes fällt. Zusammen mit dem Stammabfluss ergibt er den Bestandsniederschlag, das heißt den Niederschlag unter einem Kronen bzw.… …   Deutsch Wikipedia

  • Bestandesniederschlag — Beim Bestandesniederschlag (auch Bestandsniederschlag) handelt es sich um die Menge des Niederschlags, die innerhalb eines Pflanzenbestands (meist Baumbestand) den Erdboden erreicht. Dabei setzt sich der Bestandesniederschlag aus Kronendurchlass… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”