Beta-Lactamase
Β-Lactamase

Β-Lactamase

Bezeichner
Gen-Name(n) bla
Enzymklassifikation
EC, Kategorie 3.5.2.6  Hydrolase
Reaktionsart Hydrolyse
Substrat β-Lactam + H2O
Produkte β-substituierte Aminosäure
Vorkommen
Übergeordnetes Taxon Bakterien

β-Lactamasen sind Enzyme, die von zahlreichen Bakterien gebildet werden. Zur Zeit sind mehr als 340 Varianten bekannt. Sie hydrolysieren den β-Lactam-Ring, ein gemeinsamer Bestandteil aller β-Lactam-Antibiotika und können diese somit inaktivieren. Damit spielen sie eine wichtige Rolle in der Antibiotikum-Resistenz von Bakterien. Die genetische Information zur Synthese des Enzyms wird chromosomal oder plasmidal vererbt. Je nach ihrer Wirkung unterscheidet man zwischen Penicillinasen und Cephalosporinasen.

Extended Spectrum β-Lactamasen

Extended Spectrum β-Lactamasen (ESBL) hingegen können ein größeres (erweitertes) Spektrum an β-Lactam-haltigen Antibiotika spalten. Die ESBL entsteht durch eine Punktmutation der bekannten β-Lactamase. Die Gene für die ESBL befinden sich auf Plasmiden, die von Bakterium zu Bakterium weitergegeben werden können. ESBL tragende Bakterien sind resistent gegen Penicilline, Cephalosporine (Generation 1-4) und gegen Monobactame. Hauptsächlich E. coli und Klebsiellen (Gram-negative Bakterien) tragen ESBL-Gene.

Um trotzdem β-Lactamase-produzierende Bakterien bekämpfen zu können, werden zusätzlich zu einem β-Lactam-Antibiotikum β-Lactamase-Inhibitoren wie Clavulansäure, Sulbactam oder Tazobactam verabreicht. Bei schweren Infektionen sind Mittel der Wahl nur noch Carbapeneme.

Um β-Lactamasen einfach photometrisch nachweisen zu können, wurde das Nitrocefin als Cephalosporin-ähnliche Verbindung entwickelt, denn das Nitrocefin verändert seine Farbe bei der Spaltung durch die β-Lactamasen von gelb zu rot. Die optimale Wellenlänge zur Messung liegt ungefähr bei 486 nm.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beta-lactamase — Beta lactamases are enzymes (EC number|3.5.2.6) produced by some bacteria and are responsible for their resistance to beta lactam antibiotics like penicillins, cephalosporins, cephamycins, ertapenems and carbapenems. These antibiotics have a… …   Wikipedia

  • Beta-lactamase — Bêta lactamase Les bêta lactamases sont une famille d enzymes (EC 3.5.3.6) responsables de la résistance des bactéries vis à vis de certains antibiotiques bêta lactamine. La pénicilline et des antibiotiques apparentés ont un élément commun dans… …   Wikipédia en Français

  • Bêta-lactamase — Les bêta lactamases sont une famille d enzymes (EC 3.5.3.6) responsables de la résistance des bactéries vis à vis de certains antibiotiques bêta lactamine. La pénicilline et des antibiotiques apparentés ont un élément commun dans leur structure… …   Wikipédia en Français

  • beta-lactamase — beta lac·ta·mase …   English syllables

  • Beta Lactamase — Β Lactamase Bezeichner Gen Name(n) …   Deutsch Wikipedia

  • beta-lactamase — (= b lactamase) Specifically, the plasmid coded enzyme secreted by many bacteria that inactivates penicillins by opening the lactam ring …   Dictionary of molecular biology

  • beta-lactamase — be·ta lac·ta·mase or ß lactamase lak tə .mās, .māz n an enzyme found esp. in staphylococcal bacteria that inactivates penicillins by hydrolyzing them called also penicillinase …   Medical dictionary

  • beta-lactamase — An enzyme that detoxifies penicillin group antibiotics, such as ampicillin. The β lactamase gene is commonly used as a marker for successful transformation, where only transformed cells are able to tolerate the presence of ampicillin. See:… …   Glossary of Biotechnology

  • beta-lactamase — be·ta lac·ta·mase (bā tə lăkʹtə mās , māz , bē ) n. See penicillinase.   [beta lactam, cyclic amide occurring in penicillins (beta + lactone + amide) + ase.] * * * …   Universalium

  • beta-lactamase — noun An enzyme produced by certain bacteria, responsible for their resistance to beta lactam antibiotics such as penicillin …   Wiktionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”