AFHQ
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.
Abzeichen des AFHQ

Das Allied Forces Headquarters (kurz AFHQ) war ein Hauptquartier, das die Alliierten Streitkräfte des Mediterranean Theatre of Operations (MTO) von 1943 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs (1945) führte.

Geschichte

Das AFHQ wurde im August 1942 im Vereinigten Königreich durch Befehl von General Dwight D. Eisenhower eingerichtet, um die Streitkräfte für die Operation Torch zu koordinieren. Eisenhower bekleidete als Erster den Titel Commander-in-Chief, Allied (Expeditionary) Force. Kurz nachdem das AFHQ seinen Dienst aufnahm, wurde das Expeditionary aus dem Titel genommen. Eisenhowers Titel war nun Commander-in-Chief, Allied Force

Am Ende des Jahres 1942 gab es eine eigene Alliierte Streitkraft, die nach der Operation Torch und der Zweiten Schlacht von El Alamein diente. So wurde das Allied Force Headquarters im Februar 1943 in der 8. Britischen Armee aufgestellt. Es war in den Lascaris War Rooms auf Malta stationiert.

Eisenhower blieb bis zum Januar 1944 Kommandeur des AFHQ und beaufsichtigte die Operation Husky (Alliierte Landung auf Sizilien am 10. Juli 1943) und die Alliierte Invasion Italiens am 3. September 1943. Später wurde er zurück in das Vereinigte Königreich versetzt, um das Kommando für die Operation Overlord zu übernehmen. Feldmarschall Sir Henry Maitland Wilson übernahm seinen Posten. Wilsons Titel wurde Supreme Commander, Mediterranean Theatre of Operations.

Wilson war für weniger als ein Jahr Kommandant, da er im Dezember 1944 nach Washington D. C. gesandt wurde, um Feldmarschall Sir John Dill, der plötzlich gestorben war, als British Joint Staff Mission zu ersetzen. Wilson wurde später durch den Feldmarschall Sir Harold Alexander, der bis Kriegsende Kommandant des AFHQ war, ersetzt.

Nach dem Krieg wurde das AFHQ nicht mehr benötigt und am 1. August 1945 aufgelöst.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AFHQ — Allied Forces Headquarters (Cuartel General de las Fuerzas Aliadas) …   Diccionario español de neologismos

  • AFHQ — Allied Force Headquarters (Anglais. En franc. = État major des forces alliées). État major du général Eisenhower sur le théâtre méditerranéen, en 1942 1944 …   Sigles et Acronymes francais

  • AFHQ — abbr. Allied Force Headquarters …   Dictionary of abbreviations

  • Mediterranean Theater of Operations — This page deals with the United States Army s Mediterranean Theater of Operations. See Mediterranean Theatre of World War II for more details of other campaigns in the theater. The Mediterranean Theater of Operations, United States Army (MTO USA) …   Wikipedia

  • Mediterranean, Middle East and African theatres of World War II — Mediterranean and African theatres of World War II Part of World War II …   Wikipedia

  • Allied Forces Headquarters — Abzeichen des AFHQ Das Allied Forces Headquarters (kurz AFHQ) war ein Hauptquartier, das die Alliierten Streitkräfte des Mediterranean Theatre of Operations (MTO) von 1943 bis zum Ende des Zweiten Weltkriegs (1945) führte. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Kriegsschauplatz Mittelmeerraum — bzw. Mediterranean Theatre of Operations (MTO) bezeichnet verschiedene Operationen von taktischer und z. T. strategischer Bedeutung für den Zweiten Weltkrieg im Mittelmeerraum. Zu berücksichtigen ist dabei, dass die Faschistische Regierung… …   Deutsch Wikipedia

  • Mediterranean Theater of Operations — Das Mediterranean Theatre of Operations (MTO) bzw. Kriegsschauplatz Mittelmeerraum ist die Bezeichnung verschiedener Operationen von taktischer und z. T. strategischer Bedeutung für den Zweiten Weltkrieg im Mittelmeerraum. Die West Alliierten… …   Deutsch Wikipedia

  • Mediterranean Theatre of Operations — Das Mediterranean Theatre of Operations (MTO) bzw. Kriegsschauplatz Mittelmeerraum ist die Bezeichnung verschiedener Operationen von taktischer und z. T. strategischer Bedeutung für den Zweiten Weltkrieg im Mittelmeerraum. Die West Alliierten… …   Deutsch Wikipedia

  • List of Nalanda College Colombo alumni — This is a List of Old Nalandians, they being the alumni of Nalanda College Colombo, Sri Lanka. This list is incomplete; you can help by expanding it. Contents 1 Politicians 2 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”