Beth Heiden

Elizabeth Lee „Beth“ Heiden (* 27. September 1959 in Madison, Wisconsin) ist eine ehemalige US-amerikanische Eisschnellläuferin und Radsportlerin.

Als erste US-Amerikanerin gewann sie 1979 alle vier Streckenlängen – von 500 Meter bis 3.000 Meter – und wurde die Gesamtweltmeisterin. Bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid gewann sie die Bronzemedaille über die 3.000-m-Langstrecke. 1980 wurde Beth Heiden zudem Rad-Weltmeisterin im Straßenrennen.

Ihr berühmter Bruder Eric Heiden gewann alle fünf Goldmedaillen bei diesen Spielen – von der 500-m-Sprintstrecke bis zur 10.000-m-Marathonstrecke.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beth Heiden — Elizabeth ( Beth ) Lee Heiden Reid (born 27 September 1959) is an American athlete who excelled in speed skating, cross country skiing, and bicycle racing. She was born in Madison, Wisconsin. Her brother Eric was a gold medalist speedskater at… …   Wikipedia

  • Heiden — bezeichnet: in der christlichen Lehre Menschen, die nicht im christlichen Glauben getauft sind und die keine Juden sind, siehe Heidentum eine Pflanzengattung, siehe Heidekräuter in Österreich Buchweizen, siehe Echter Buchweizen einen Teil eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Heiden, Eric — ▪ American athlete in full  Eric Arthur Heiden  born June 14, 1958, Madison, Wis., U.S.       American athlete who at the 1980 Olympic Winter Games in Lake Placid, New York, U.S., became the first skater to win gold medals in all speed skating… …   Universalium

  • Eric Arthur Heiden — (* 15. Juni 1958 in Madison, Wisconsin, USA) ist ein ehemaliger US amerikanischer Eisschnellläufer. Heiden gilt als einer der vielseitigsten Eisschnellläufer in der Geschichte des Eisschnelllaufs. Als Einzigem gelang es ihm, bei den Olympischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Eric Heiden — Infobox Speed Skater name = Eric Arthur Heiden caption = country = USA birth date = birth date and age|1958|6|14 birth place = Madison, Wisconsin death date = death place = height = height|m=1.84 weight = convert|86|kg|lb st|abbr=on|lk=on pb =… …   Wikipedia

  • Eric Heiden — Eric Arthur Heiden (* 15. Juni 1958 in Madison, Wisconsin) ist ein ehemaliger US amerikanischer Eisschnellläufer. Heiden gilt als einer der vielseitigsten Eisschnellläufer in der Geschichte des Eisschnelllaufs. Als einzigem männlichen Teilnehmer… …   Deutsch Wikipedia

  • Eric Heiden — Pour les articles homonymes, voir Heiden (homonymie). Eric Heiden …   Wikipédia en Français

  • Konrad Heiden — (Pseudonym: Klaus Bredow; * 7. August 1901 in München; † 18. Juni 1966 in New York City) war ein deutscher Journalist und Schriftsteller …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllaufweltmeisterschaften der Frauen (Allround) — Oscar Mathisen – erfolgreichster Mann der Weltmeisterschaft Die Liste der Eisschnelllauf Mehrkampfweltmeisterschaften listet alle Sieger sowie die Zweit und Drittplatzierten bei den Weltmeisterschaften im Mehrkampf auf.[1] Seit 1893 werden, für… …   Deutsch Wikipedia

  • Eisschnelllaufweltmeisterschaften der Männer (Allround) — Oscar Mathisen – erfolgreichster Mann der Weltmeisterschaft Die Liste der Eisschnelllauf Mehrkampfweltmeisterschaften listet alle Sieger sowie die Zweit und Drittplatzierten bei den Weltmeisterschaften im Mehrkampf auf.[1] Seit 1893 werden, für… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”