Betrieb (Fahrzeug)

Der Betrieb eines Kraftfahrzeugs ist seine Teilnahme am Straßenverkehr, unabhängig vom betriebsbereiten Zustand und der Inbetriebnahme.

Nach den gesetzlichen Regeln des Straßenverkehrs (Deutschland StVZO, Österreich StVO, in der Schweiz und den meisten EU-Staaten sind die Regelungen entsprechend) ist der Betrieb eines Fahrzeugs jedweges Einwirken des Fahrzeugs auf den Straßenverkehr, umfasst also das Versetzen in betriebsbereiten Zustand (Umdrehen des Zündschlüssels und anders), die Inbetriebnahme (Starten des Motors), das Führen („das Fahrzeug in Bewegung setzen oder in Bewegung halten“[1], also auch das Abschleppen und Anschleppen), aber auch das Parken, Ein- und Aussteigen, Be- und Entladen oder Anschieben[2].

Versicherungstechnisch umfasst Betrieb aber auch alle entsprechenden Vorgänge, insoferne sie nicht auch öffentlichen Verkehrsflächen stattfinden, also etwa auf Privatgrund oder in Wald und Flur, und auch hier besteht Gefährdungshaftung[2].

Der Betrieb endet, wenn das Fahrzeug die Verkehrsfläche und den betriebsbereiten Zustand verlässt, also „auf privatem Gelände oder in der Garage abgestellt wird“[2].

Rechtskonformer Betrieb eines Fahrzeugs setzt eine bautypenbezogene Betriebserlaubnis, wie auch eine Zulassung des Fahrzeugs selbst, sowie eine Eignung und Berechtigung des Fahrzeughalters voraus. Letztere ist nicht die Fahrerlaubnis, die insbesondere zum Führen des Fahrzeugs berechtigt, setzt aber insbesondere Verkehrstauglichkeit voraus.

  1. Eintrag Fahrzeug führen in Rechtswörterbuch.de - das große Online-Rechtswörterbuch & Rechtslexikon (8. Oktober 2006)
  2. a b c Sachversicherungen: Betriebsgefahr. In: Das Gothaer Online-Versicherungslexikon. Gothaer Versicherungen. 17. Mai 2006. (17. November 2006)
Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Betrieb (Begriffsklärung) — Betrieb steht für: Betrieb, die fremdbedarfsdeckenden Wirtschaftseinheiten eines jeden Wirtschaftssystems Betrieb (Eisenbahn), bei der Eisenbahn den Teil einer Geschäftseinheit, der für die Durchführung von Zugfahrten verantwortlich ist Betrieb… …   Deutsch Wikipedia

  • Phänomen (Fahrzeug) — Robur Typ LO 2002 Robur war der Markenname des VEB Robur Werke Zittau der Deutschen Demokratischen Republik (DDR). Haupterzeugnis waren Lastkraftwagen bis drei Tonnen Nutzlast. Produktionsstandort war die Stadt Zittau im Südosten Sachsens. Bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Emissionsfreies Fahrzeug — Ein emissionsfreies Fahrzeug, oft mit dem englischen Begriff Zero Emission Vehicle, kurz ZEV bezeichnet, ist ein Fahrzeug, das während des Betriebes keine Stoffe an die Umgebung abgibt. In der Praxis werden darunter Fahrzeuge verstanden, bei… …   Deutsch Wikipedia

  • Historisches Fahrzeug — Dieser Artikel beschreibt Oldtimer als Bezeichnung für ein altes Kraftfahrzeug. Für das Computerspiel, siehe Oldtimer (Computerspiel). Oldtimer Automobil: Ford T …   Deutsch Wikipedia

  • Stadtbus (Fahrzeug) — Ein Stadtbus oder Stadtlinienbus ist ein Omnibus, der speziell für den innerstädtischen Linienverkehr konzipiert ist. moderner Stadtbus (MAN Lion’s City) …   Deutsch Wikipedia

  • Panzer (Fahrzeug) — Deutscher Kampfpanzer Leopard 2A5. Der Panzer, kurz für Panzerkampfwagen oder Panzerfahrzeug, ist ein motorisiertes, meistens auf Gleisketten rollendes und oft bewaffnetes Militärfahrzeug, welches durch Panzerung gegen Beschuss geschützt ist. In… …   Deutsch Wikipedia

  • Phileas (Fahrzeug) — Eingelenkiges Fahrzeug Do …   Deutsch Wikipedia

  • VEB Fahrzeug- und Jagdwaffenwerk „Ernst Thälmann“ — Rechtsform VEB Gründung 1. Januar 1968 Sitz Suhl Branche Waffenhersteller, Zweiradhersteller Das V …   Deutsch Wikipedia

  • Verordnung über den Bau und Betrieb der Straßenbahnen — Basisdaten Titel: Verordnung über den Bau und Betrieb der Straßenbahnen Kurztitel: Straßenbahn Bau und Betriebsordnung Abkürzung: BOStrab Art: Bundesrechtsverordnung Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Verordnung über den Bau und Betrieb von Straßenbahnen — Basisdaten Titel: Verordnung über den Bau und Betrieb der Straßenbahnen Kurztitel: Straßenbahn Bau und Betriebsordnung Abkürzung: BOStrab Art: Bundesrechtsverordnung Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”