Betriebliches Informationssystem

Ein betriebliches Informationssystem ist ein Informationssystem, dessen vorrangige Rolle es ist, den betrieblichen Funktionen Daten effizient zur Verfügung zu stellen.

Es gibt unterschiedliche Ansätze, ein betriebliches Informationssystem zu schaffen:

Funktionsorientierte Vorgehensweise

funktionsorientierte Vorgehensweise

Bei der funktionsorientierten Realisierung eines betrieblichen Informationssystems werden zunächst die betrieblichen Funktionen (z. B. Einkauf) betrachtet. Zu jeder Funktion werden nun Datenstrukturen bestimmt, die sich in getrennten Datenbeständen widerspiegeln.

Da die Daten für alle unterschiedlichen Funktionen gesondert gespeichert werden müssen, ist die Konsequenz einer solchen Realisierung Redundanz. Dies führt zudem zu Schwierigkeiten bei der Integritätssicherung. Die funktionsübergreifende Auswertung der Daten wird erschwert. Aufwändige Aktualisierungen müssen den Abgleich der Daten sicherstellen.

Datenorientierte Vorgehensweise

datenorientierte Vorgehensweise

Bei der datenorientierten Realisierung eines betrieblichen Informationssystems hingegen werden zunächst funktionsunabhängig die Daten betrachtet, die für die untersuchten betrieblichen Funktionen relevant sind. Es wird somit ein globales konzeptionelles Datenmodell angestrebt, das sich in einer gemeinsamen Datenbasis widerspiegelt.

Auf diese Weise wird eine Redundanz vermieden, die Integritätssicherung erleichtert, und die Systemstabilität erhöht.

Die Verwaltung der Datenbasis übernimmt ein Datenbankverwaltungssystem (DBVS).

Bestandteile

Bei betrieblichen Informationssystemen lassen sich mehrere Unterkategorien unterscheiden. Häufig wird die folgende Aufteilung gewählt.

  • Administrations- und Dispositionssysteme (Systeme der operativen Anwendung)
  • Führungssysteme (Systeme zur Entscheidungs- und Planungsunterstützung)
  • Querschnittssysteme (bereichsübergreifende Hilfssysteme, z. B. zur Kommunikation, Office-Programme)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • betriebliches Informationssystem — 1. Sammelbegriff für alle betriebswirtschaftlichen ⇡ Softwaresysteme. 2. Oberbegriff für computergestützte ⇡ Administrationssysteme, computergestützte ⇡ Dispositionssysteme, computergestützte ⇡ Führungsinformationssysteme und ⇡ computergestützte… …   Lexikon der Economics

  • Informationssystem (Informatik) — Ein Informationssystem dient der rechnergestützten Erfassung, Speicherung, Verarbeitung, Pflege, Analyse, Benutzung, Verbreitung, Disposition, Übertragung und Anzeige von Information bzw. Daten. Es besteht aus Hardware (Rechner oder… …   Deutsch Wikipedia

  • Informationssystem — 1. Begrif: Summe aller geregelten betriebsinternen und externen Informationsverbindungen sowie deren technische und organisatorische Einrichtung zur Informationsgewinnung und verarbeitung. Das I. ist der formale Teil des gesamten betrieblichen ⇡… …   Lexikon der Economics

  • Betriebliches Umweltinformationssystem — Betriebliche Umweltinformationssysteme (BUIS) haben die Aufgabe, umweltrelevante Daten und Informationen in einem Betrieb systematisch zu erfassen, zu verarbeiten und bereitzustellen. Sie sind in der Regel softwarebasiert und stellen ein… …   Deutsch Wikipedia

  • EDV-System — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Ein Informationssystem dient der rechnergestützten Erfassung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Informationssysteme — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Ein Informationssystem dient der rechnergestützten Erfassung,… …   Deutsch Wikipedia

  • Business Informatics — Die Wirtschaftsinformatik ist die Wissenschaft von Entwurf, Entwicklung und Anwendung von Informations und Kommunikationssystemen in Unternehmen in Wirtschaft und Öffentlicher Verwaltung (siehe Informationssystem). Durch ihre Interdisziplinarität …   Deutsch Wikipedia

  • Dipl.-Wi.-Inform. (FH) — Die Wirtschaftsinformatik ist die Wissenschaft von Entwurf, Entwicklung und Anwendung von Informations und Kommunikationssystemen in Unternehmen in Wirtschaft und Öffentlicher Verwaltung (siehe Informationssystem). Durch ihre Interdisziplinarität …   Deutsch Wikipedia

  • Dipl.-Wirt.-Inf. — Die Wirtschaftsinformatik ist die Wissenschaft von Entwurf, Entwicklung und Anwendung von Informations und Kommunikationssystemen in Unternehmen in Wirtschaft und Öffentlicher Verwaltung (siehe Informationssystem). Durch ihre Interdisziplinarität …   Deutsch Wikipedia

  • Dipl.-Wirt.-Inf. (FH) — Die Wirtschaftsinformatik ist die Wissenschaft von Entwurf, Entwicklung und Anwendung von Informations und Kommunikationssystemen in Unternehmen in Wirtschaft und Öffentlicher Verwaltung (siehe Informationssystem). Durch ihre Interdisziplinarität …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”