Betriebsaufgabe

Betriebsaufgabe ist ein Begriff aus dem Steuerrecht. Eine Betriebsaufgabe liegt vor, wenn die betriebliche Tätigkeit endgültig eingestellt wird und der Betrieb in zeitlichem Zusammenhang mit der Einstellung aufhört als lebender Organismus am Wirtschaftsleben teilzunehmen.

Nach § 16 Abs. 3 EStG löst die Betriebsaufgabe bei einem Einzelunternehmen oder einem Mitunternehmeranteil an einer gewerblich tätigen Personengesellschaft die gleichen Rechtsfolgen aus wie eine Betriebsveräußerung (siehe Außerordentliche Einkünfte).

Die Betriebsaufgabe führt zur Aufdeckung stiller Reserven. Der daraus resultierende Aufgabegewinn ist unter Umständen gemäß § 16 Abs. 4, § 34 EStG tarifbegünstigt. Die Tarifbegünstigung will den durch die Aufdeckung der stillen Reserven bewirkten Progressionsschub abfedern.

Von der (endgültigen) Betriebsaufgabe ist nach der Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs die (vorübergehende) Betriebsunterbrechung zu unterscheiden. Eine Betriebsaufgabe liegt vor, wenn der Betriebsinhaber die wesentlichen Betriebsgrundlagen in einem einheitlichen Vorgang

  • an einen oder verschiedene Abnehmer veräußert
  • oder sie ganz in sein Privatvermögen überführt
  • oder sie teilweise veräußert und teilweise in sein Privatvermögen überführt.

Grundsätzlich ist es Ziel jeder Unternehmensnachfolge, das Unternehmen ohne Aufdeckung der stillen Reserven zu übergeben (sog. Buchwertfortführung). Ist die Unternehmensnachfolge aber als Betriebsaufgabe zu werten, kommt es zur Aufdeckung der stillen Reserven. Ohne einen Gegenwert zu realisieren, müssen die aufgedeckten stillen Reserven (beispielsweise der Wertzuwachs eines Firmengrundstücks über Jahrzehnte) als Einkommen versteuert werden.

Der Tod des Unternehmers führt nicht zur Aufdeckung der stillen Reserven. Nach § 7 Abs. 1 EStDV wird das einzelunternehmerische Betriebsvermögen den Erben zugeordnet. Miterben gelten dabei als Mitunternehmer.

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Betriebsaufgabe — 1. Begriff: Form der Beendigung eines land und forstwirtschaftlichen oder gewerblichen Betriebs oder der selbstständigen Tätigkeit. Eine B. ist anzunehmen, wenn (1) aufgrund eines Entschlusses des Steuerpflichtigen, den Betrieb aufzugeben, (2)… …   Lexikon der Economics

  • Betriebsschließung — ⇡ Betriebsaufgabe, ⇡ Betriebsstilllegung, ⇡ Gewerbeuntersagung …   Lexikon der Economics

  • Abwicklung — Liquidation. I. Allgemeines:Die A. soll nach ⇡ Auflösung einer Handelsgesellschaft die persönlichen und vermögensrechtlichen Bindungen der Gesellschafter lösen, um so die ⇡ Vollbeendigung einer Gesellschaft herbeizuführen. In rechtlicher Hinsicht …   Lexikon der Economics

  • Limbach Flugmotoren — Firmenlogo von Limbach Flugmotoren Die Limbach Flugmotoren GmbH Co. KG mit Sitz in Königswinter ist ein deutscher Flugmotorenhersteller. Geschäftsführer ist Peter Limbach. Seit den 1970er Jahren produziert das Unternehmen Kolbenmotoren für den… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeche Maximilian — Kauen und Verwaltungsgebäude der Zeche Maximilian, erbaut 1913/14 Abbau von Steinkohle …   Deutsch Wikipedia

  • Abwerfen — Als abwerfen bezeichnet man in der Bergbausprache die völlige Betriebsaufgabe eines Schachtes, Stollens oder Grubenbaues bei gleichzeitigem Weiterbestand des übrigen Bergwerks. Im Ruhrbergbau des 18./19.Jahrhundert war das „Abwerfen“ gängige… …   Deutsch Wikipedia

  • Anschaffung — Eine Anschaffung im steuerlichen Sinn ist jeder entgeltliche Vorgang, bei dem ein Wirtschaftsgut von einem Eigentümer auf einen anderen übergeht. Unentgeltliche Vorgänge sind nur unter bestimmten Voraussetzungen als Anschaffung zu bewerten. So… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Pforzheim–Horb — Pforzheim–Horb Kursbuchstrecke (DB): 774 Streckennummer: 4850 (Pforzheim–Hochdorf) 4640 (Hochdorf–Horb) Streckenlänge: bis Hochdorf (b Horb): 56 …   Deutsch Wikipedia

  • Besitzunternehmen — Eine Betriebsaufspaltung ist ein steuerliches Konstrukt (oder auch Rechtsinstitut), bei dem ein wirtschaftlich gesehen einheitliches Unternehmen in zwei oder mehrere rechtlich selbständige Einheiten unterteilt (“aufgespalten”) wird, wobei jedoch… …   Deutsch Wikipedia

  • Betriebsaufspaltung — Eine Betriebsaufspaltung ist ein steuerliches Konstrukt (oder auch Rechtsinstitut), bei dem ein wirtschaftlich gesehen einheitliches Unternehmen in zwei oder mehrere rechtlich selbständige Einheiten unterteilt (“aufgespalten”) wird, wobei jedoch… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”