Betriebskostenverordnung
Basisdaten
Titel: Verordnung über die Aufstellung von Betriebskosten
Kurztitel: Betriebskostenverordnung
Abkürzung: BetrKV
Art: Bundesrechtsverordnung
Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland
Rechtsmaterie: Privatrecht, Verwaltungsrecht
Fundstellennachweis: 2330-32-2
Datum des Gesetzes: 25. November 2003 (BGBl. I S. 2346)
Inkrafttreten am: 1. Januar 2004
Bitte den Hinweis zur geltenden Gesetzesfassung beachten.

Die Betriebskostenverordnung (BetrKV) gilt in Deutschland seit dem 1. Januar 2004. Sie basiert auf den Regelungen des § 27 II. Berechnungsverordnung sowie der Anlage 3 zur II. Berechnungsverordnung und löst diese als gesonderte Definition der Betriebskosten ab. Es ergeben sich keine Änderungen für ältere Mietverträge.

Änderungen sind:

  • dass zu den Müllbeseitigungskosten auch die Betriebskosten von Müllschluckern gehören.
  • Zu den Kosten für Gemeinschaftsantenne und Kabelfernsehen gehören jetzt auch die Kosten, die nach dem Urheberrecht für die kabelweite Sendung entstehen.
  • Bei Wasser- und Heizkosten sind nun Eichkosten umlagefähig.
  • Auch die Kosten für Wäscheeinrichtungen wie Trocken- oder Bügelanlagen können nun auf die Mieter umgelegt werden.

Literatur

  • Norbert Eisenschmid, Franz-Georg Rips, Dietmar Wall: Betriebskostenkommentar. 2. Auflage. DMB-Verlag, Berlin 2006, ISBN 3-933091-59-4.
  • Michael J. Schmid, Handbuch der Mietnebenkosten, 11. Aufl., Köln 2009, Luchterhand-Verlag, ISBN 978-3-472-07508-0

Weblinks

Rechtshinweis Bitte den Hinweis zu Rechtsthemen beachten!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Betriebskosten (Immobilien) — Betriebskosten sind Kosten, die beim Eigentümer als Lasten des Grundstücks anfallen. Sie sind vom Eigentümer zu tragen. Das gilt grundsätzlich auch, wenn eine Immobilie vermietet worden ist. Allerdings wird meist im Mietvertrag vereinbart, dass… …   Deutsch Wikipedia

  • Betriebskostenabrechnung — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Nebenkosten sind grundsätzliche jene Kosten, die neben einer Hauptlast entstehen. Sie können etwa einem anderen Nachweis… …   Deutsch Wikipedia

  • II. Berechnungsverordnung — Basisdaten Titel: Verordnung über wohnungswirtschaftliche Berechnungen nach dem Zweiten Wohnungsbaugesetz Kurztitel: Zweite Berechnungsverordnung Abkürzung: II. BV Art: Bundesrechtsverordnung Geltungsbereich: Bundesrepublik Deutschland… …   Deutsch Wikipedia

  • Nebenkosten — sind grundsätzlich jene Kosten, die neben einer Hauptlast entstehen. Sie können etwa einem anderen Nachweis unterliegen oder nicht bei weiterführenden Ansätzen berücksichtigt werden brauchen etc. Der Begriff der Nebenkosten hat in den… …   Deutsch Wikipedia

  • Wärme-Contracting — Wärmecontracting ist eine seit den 1990er Jahren vor allem in Deutschland von Hauseigentümern und Vermietern in Anspruch genommene Dienstleistung, welche in der Regel von mittelständischen Heizungsbauunternehmen sowie öffentlichen und privaten… …   Deutsch Wikipedia

  • Wärmecontracting — ist eine seit den 90er Jahren vor allem in Deutschland von Hauseigentümern und Vermietern immer häufiger in Anspruch genommene Dienstleistung, welche in der Regel von mittelständischen Heizungsbauunternehmen sowie öffentlichen und privaten… …   Deutsch Wikipedia

  • German income approach — The German income approach (German: Ertragswertverfahren, abbr. EWV) is the standard approach used in Germany for the valuing of property that produces a stream of future cash flows. For general information on German real estate appraisal please… …   Wikipedia

  • Abkürzungen/Gesetze und Recht — Eine Liste von Abkürzungen aus der Rechtssprache. Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z A …   Deutsch Wikipedia

  • Bewirtschaftungskosten — Als Bewirtschaftungskosten (BewK) werden die Ausgaben für die laufende Bewirtschaftung einer Immobilie bezeichnet. Die Bewirtschaftungskosten werden nach § 18 der Wertermittlungsverordnung (WertV) und auch nach § 24 der II. Berechnungsverordnung… …   Deutsch Wikipedia

  • Gesetz über Tageseinrichtungen für Kinder (Nordrhein-Westfalen) — Das Gesetz über Tageseinrichtungen für Kinder des Landes Nordrhein Westfalen enthielt Bestimmungen zur Kindertagesbetreuung. Das Gesetz vom 29. Oktober 1991 trat am 1. Januar 1992 in Kraft. Den Rahmen bot das Kinder und Jugendhilfegesetz. Ergänzt …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”