Betriebslehre

Betriebslehre ist eine Bezeichnung für so genannte Branchen(betriebs)lehren bzw. Institutionenlehren wie z. B. die:

Sie werden auch als besondere oder spezielle Betriebswirtschaftslehren (BWL) der Branchen verstanden.

Von der allgemeinen BWL unterscheiden sie sich v. a. in der Ableitung der allgemeinen betrieblichen Produktionsfaktoren menschliche Arbeit, Betriebsmittel und Kapital auf eigene, speziellere Elementarfaktoren und (daraus folgend) einer starken Gewichtung bestimmter Themenbereiche, v. a. der so genannten konstitutiven Entscheidungen (z. B. Standort, Organisation, Rechtsformwahl), sowie produkt- und kundenspezifischer Fragen, die nur für die eigene Branche wichtig sind und sich wiederum auf die konstitutiven Entscheidung auswirken.

Im Vergleich zur institutionalen BWL andere Sichtweisen bieten die betrieblichen Funktionslehren. Sie beschäftigen sich mit den Funktionsbereichen, wie Personal, Marketing, Logistik und sind branchenübergreifend.

In den Betrieblehren wird wiederum auch analysiert, wie wichtig die Qualität dieser einzelnen Funktionen für die eigene Branche ist bzw. welche Funktionen überhaupt benötigt werden.

Einige Branchen haben z. T. so spezielle Anforderungen, dass sich eigene wissenschaftliche Disziplinen wie z. B. Tourismus (im Sinn von Tourismus-BWL) gebildet haben.

An Universitäten und Fachhochschulen werden im Hauptstudium der Betriebswirtschaftslehre sowohl die Branchen als auch die Funktionen berücksichtigt, so dass Spezialisierungen wie "Logistik im Handel" oder "Marketing im Bankwesen" möglich sind.

Außerhalb der Hochschulen sorgt in Deutschland v. a. die Deutsche Industrie- und Handelskammer für die betrieblehrenbezogene Aus-/Fortbildung zum Fachwirt oder funktionslehrenbezogen zum Fachkaufmann.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Betriebslehre — Betriebslehre, landwirtschaftliche, s. Landwirtschaftliche Betriebslehre …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Landwirtschaftliche Betriebslehre — Die landwirtschaftliche Betriebslehre ist eine auf den landwirtschaftlichen Sektor spezialisierte Betriebswirtschaftslehre und Teilbereich der Agrarökonomie. Inhaltsverzeichnis 1 Forschungsgegenstand 2 Geschichtliche Entwicklung 3 Inhalte …   Deutsch Wikipedia

  • Landwirtschaftliche Betriebslehre — (Allgemeine Landwirtschaftslehre, Wirtschaftslehre des Landbaues, Landwirtschaftliche Gewerbslehre, Verwaltungslehre, Ökonomik der Landwirtschaft), gegenüber der Technik der Landwirtschaft jener Teil der Landwirtschaftslehre, der die Lehren des… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • landwirtschaftliche Betriebslehre — landwirtschaftliche Betriebslehre,   Lehre von der Organisation und Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Betriebe, besonders der zweckmäßigsten Kombination der Betriebsteile Boden, Arbeitskräfte und Betriebsmittel unter Berücksichtigung der… …   Universal-Lexikon

  • Emil Woermann — (* 12. Dezember 1899 in Hoberge Uerentrup bei Bielefeld; † 15. September 1980 in Göttingen) war ein deutscher Agrarökonom. Er lehrte als Professor für Landwirtschaftliche Betriebslehre an der Technischen Hochschule Danzig, an der Martin Luther… …   Deutsch Wikipedia

  • Сельскохозяйственная экономия — в широком смысле слова совпадает с агрономическим обществоведением и включает в себя, кроме С. экономии, также статистику сельского хозяйства, историю сельского хозяйства и С. правоведение (законоведение). С. экономия в более ясном и… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Сельскохозяйственная экономия — в широком смысле слова совпадает с агрономическим обществоведением и включает в себя, кроме С. экономии, также статистику сельского хозяйства, историю сельского хозяйства и С. правоведение (законоведение). С. экономия в более ясном и… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Friedrich Aereboe — [gesprochen Ahreboh ] (* 23. Juli 1865 in Horn bei Hamburg; † 2. August 1942 in Berlin) war ein deutscher Agrarökonom. Inhaltsverzeichnis 1 Lebensweg 2 Forschungsleistungen 3 Hauptwerke …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Wilmanns (Agronom) — Wolfgang Otto Wilmanns (* 27. September 1893 in Bonn; † 2. April 1968 in München) war ein deutscher Agrarwissenschaftler. Seine Forschungsschwerpunkte waren die landwirtschaftliche Betriebslehre, die Grünlandwirtschaft und der Futterbau.… …   Deutsch Wikipedia

  • Asmus Petersen — Asmus Petersen, 1951 (Mitte vorn) Asmus Petersen (* 6. Dezember 1900 in Kemphy bei Flensburg; † 4. Januar 1962 in Paulinenaue bei Nauen) war ein ideenreicher deutscher Agrarwissenschaftler a …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”