Betriebsstunde

Die Betriebsstunde (abgek.: Bh) ist eine technische Zeiteinheit, die zur Messung der aktiven Betriebszeit wie auch zur Angabe der Lebensdauer verschiedenster technischer Anlagen, Maschinen und Systeme verwendet wird.

In Betriebsstunden wird in Technik beispielsweise die Dauer in Stunden angegeben, die eine technische Anlage zwischen zwei Wartungen in Betrieb bleiben kann, ohne mit schwerwiegenden Schäden wie dem Ausfall von Komponenten, Baugruppen oder Subsystemen aufgrund von Abnutzung oder Verschleiß rechnen zu müssen.

Zur Instandhaltung oder präventiven Wartung wird die tatsächliche Betriebsdauer in Betriebsstunden gemessen, auf die bei erreichen einer bestimmten kumulierten Betriebsdauer die sogenannte Wartungsdauer folgt, in der die entsprechende Maschine oder Anlage überholt wird. Bei größeren Anlagen wie z. B. Kernkraftwerken ist bei erreichen einer bestimmten Anzahl von Betriebsstunden eine sogenannte Generalüberholung erforderlich, bei der alle kritischen Teile, wie auch Verschleißteile überprüft und – falls erforderlich – ersetzt werden.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Mischkosten — Als Mischkostenarten (auch kurz Mischkosten) bezeichnet man in der Kostenartenrechnung diejenigen Kostenarten, für die keine eindeutige Trennung in Fixkosten und variable Kosten möglich ist. Mischkostenarten lassen sich lediglich in Nutz und… …   Deutsch Wikipedia

  • Mischkostenarten — Als Mischkostenarten (auch kurz Mischkosten) bezeichnet man in der Kostenartenrechnung diejenigen Kostenarten, für die keine eindeutige Trennung in Fixkosten und variable Kosten möglich ist. Mischkostenarten lassen sich lediglich in Nutz und… …   Deutsch Wikipedia

  • Ausfallrate — Die Ausfallrate λ ist eine Kenngröße für die Zuverlässigkeit eines Objektes. Sie gibt an, wie viele Objekte in einer Zeiteinheit durchschnittlich ausfallen. Sie wird angegeben in 1/Zeit, also Ausfall pro Zeiteinheit. Ist die Ausfallrate konstant …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 290 — DB Baureihe V 90 Nummerierung: 290 001–407 290 999, später 408 Anzahl: 408 Lokomotiven Hersteller: MaK …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 291 — DB Baureihe V 90 Nummerierung: 290 001–407 290 999, später 408 Anzahl: 408 Lokomotiven Hersteller: MaK …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 294 — DB Baureihe V 90 Nummerierung: 290 001–407 290 999, später 408 Anzahl: 408 Lokomotiven Hersteller: MaK …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 295 — DB Baureihe V 90 Nummerierung: 290 001–407 290 999, später 408 Anzahl: 408 Lokomotiven Hersteller: MaK …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 296 — DB Baureihe V 90 Nummerierung: 290 001–407 290 999, später 408 Anzahl: 408 Lokomotiven Hersteller: MaK …   Deutsch Wikipedia

  • DB-Baureihe 290 — DB Baureihe V 90 Nummerierung: 290 001–407 290 999, später 408 Anzahl: 408 Lokomotiven Hersteller: MaK …   Deutsch Wikipedia

  • DB-Baureihe 291 — DB Baureihe V 90 Nummerierung: 290 001–407 290 999, später 408 Anzahl: 408 Lokomotiven Hersteller: MaK …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”