Betriebstätte

Eine Betriebsstätte (auch unselbstständige Niederlassung) ist ein rechtlich unselbstständiger Teil eines Unternehmens. Dieses steuerliche Konstrukt wird in § 12 der Abgabenordnung geregelt und dient der Gewinnabgrenzung.

Nach deutschem Recht gilt als Betriebsstätte jede feste Geschäftseinrichtung oder Anlage, die der Tätigkeit eines Unternehmens dient. Aus zeitlicher Sicht muss es sich um eine nachhaltige Betätigung handeln, was bei Überschreiten einer Mindestzeitgrenze von sechs Monaten der Fall ist. Allerdings gelten innerstaatliche Definitionen der Betriebsstätte im Abkommensfall nur subsidiär, da hier auf eigenständige Begriffsbestimmungen im jeweiligen Doppelbesteuerungsabkommen zurückzugreifen ist. Die erste Betriebsstättenregelung stammt aus einem Doppelbesteuerungsabkommen zwischen Preußen und Österreich-Ungarn.

Im Zuge der Globalisierung gewinnen Betriebsstätten als Alternative zur Tochtergesellschaft für grenzüberschreitend tätige Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Dies gilt sowohl für Investitionen ausländischer Unternehmen in Deutschland als auch für Aktivitäten deutscher Unternehmen im Ausland.


Bitte beachte den Hinweis zu Rechtsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Betriebstätte — Be|trieb|stät|te: ↑ Betriebsstätte. * * * Be|trieb|stät|te (Steuerw.): ↑Betriebsstätte …   Universal-Lexikon

  • Betriebstätte — ⇡ Betriebsstätte …   Lexikon der Economics

  • Betriebstätte — Be|triebs|stät|te, amtlich Be|trieb|stät|te …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Nulleinkünfteverfahren — Dieser Artikel oder Absatz stellt die Situation in Deutschland dar. Hilf mit, die Situation in anderen Ländern zu schildern. Das Nulleinkünfteverfahren ist ein Verfahren zur Vermeidung der Doppelbesteuerung von Dividenden und Gewinnen aus… …   Deutsch Wikipedia

  • Betriebsstätte — Eine Betriebsstätte (auch unselbstständige Niederlassung) ist ein Konstrukt im Steuerrecht und bezeichnet eine rechtlich unselbstständige feste Geschäftseinrichtung eines Unternehmens. Der Begriff der Betriebsstätte ist vor allem bei der… …   Deutsch Wikipedia

  • Sprengstoffgesetz (Deutschland) — Basisdaten Titel: Gesetz über explosionsgefährliche Stoffe Kurztitel: Sprengstoffgesetz Abkürzung: SprengG Art: Bundesgesetz Geltungsbereich …   Deutsch Wikipedia

  • DASELL Cabin Interior — GmbH gehört zu den größten Herstellern von Bordtoiletten (Lavatories) und Waschräumen für Flugzeuge. Geschäftsbeziehungen bestehen zu Flugzeugherstellern sowie zu internationalen Fluggesellschaften. Geschichte 1991 wurde die Firma DASELL Cabin… …   Deutsch Wikipedia

  • Löwenbräu Zürich — Logo der Löwenbräu Zürich AG Die Löwenbrau Zürich AG war eine Brauerei in Zürich und ging firmengeschichtlich aus den 1890 fusionierten Brauereien in Wald ZH und Feldbach in Hombrechtikon hervor. Der Standort im Industriequartier in Zürich mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Steuerausländer — 1. Eine nicht amtliche Bezeichnung für einen beschränkt Steuerpflichtigen. Beschränkt Steuerpflichtige haben ihren ⇡ Wohnsitz und ⇡ gewöhnlichen Aufenthalt außerhalb Deutschlands und sind daher zumeist Ausländer. 2. Ausländische Arbeitgeber:… …   Lexikon der Economics

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”