Betriebswerk Dortmund-Betriebsbahnhof
Der Wasserturm von 1943

Das Betriebswerk Dortmund-Betriebsbahnhof befindet sich seit 1943 im Dortmunder Stadtbezirk Innenstadt-Nord unweit des Hoeschparks.

Nachdem ursprünglich die Bahnbetriebswerkstätten dem Dortmunder Hauptbahnhof angegliedert waren, plante man ab den 1930er Jahren aufgrund der nicht zur Verfügung stehenden Flächen einen Neubau der Werkstätten im Stadtteil Körne. Während des 2. Weltkrieges entstanden hier Lokbehandlungsanlagen, eine Lokhalle mit einem Verwaltungstrakt und ein Kesselhaus. Wahrzeichen des Betriebswerks ist das bis heute weithin sichtbare und als Wasserturm erbaute Hochhaus aus Stahlbeton. In diesem neoklassizistischen, mit Klinkern verkleideten Bauwerk befanden sich auf den ersten sieben Etagen Dienst- und Übernachtungsräume und im oberen Teil ein 1000 m³ fassender Wasserbehälter. Es ähnelt in Grundzügen dem Wasserturm des Dortmunder Südbahnhofs.

Ansicht aus Osten

Dem Betriebswerk war seit 1940 das Bahnbetriebswagenwerk Dortmund angegliedert. Hier wurden die Dieseltriebwagen für den Ruhrschnellverkehr gewartet.

Heute ist das Betriebswerk Dortmund-Betriebsbahnhof Standort der DB Regio NRW sowie der DB Fernverkehr AG. Neben den Elektrolokomotiven und den Dieseltriebwagen des Regionalverkehrs und den Waggons des Fernverkehrs wird seit dem 15. Dezember 2002 in einer neu errichteten 250 Meter langen Halle auch der ICE 3 gewartet.

Das Betriebswerk Dortmund-Betriebsbahnhof ist Teil der Route der Industriekultur.

Weblinks

Die modernen Wartungshallen für den ICE 3

51.525317.4959277Koordinaten: 51° 31′ 31″ N, 7° 29′ 45″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bahnbetriebswerk Dortmund-Betriebsbahnhof — Der Wasserturm von 1943 Das Betriebswerk Dortmund Betriebsbahnhof befindet sich seit 1943 im Dortmunder Stadtbezirk Innenstadt Nord unweit des Hoeschparks. Nachdem ursprünglich die Bahnbetriebswerkstätten dem Dortmunder Hauptbahnhof angegliedert… …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnhöfe in Dortmund — Hauptbahnhof Diese Seite erlaubt einen Überblick über bestehende und ehemalige Bahnhöfe und S Bahn Haltepunkte in Dortmund. Inhaltsverzeichnis 1 Personenbahnhöfe 2 Güterbahnhöfe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste Dortmunder Bahnhöfe — Hauptbahnhof Diese Seite erlaubt einen Überblick über bestehende und ehemalige Bahnhöfe und S Bahn Haltepunkte in Dortmund. Inhaltsverzeichnis 1 Personenbahnhöfe 2 Güterbahnhöfe …   Deutsch Wikipedia

  • Route der Industriekultur - Bahnen im Revier — Eisenbahnmuseum Bochum Dahlhausen Ruhr Viadukt Herdecke …   Deutsch Wikipedia

  • Route der Industriekultur – Bahnen im Revier — Eisenbahnmuseum Bochum Dahlhausen Ruhr Viadukt Herdecke …   Deutsch Wikipedia

  • Baureihe 406 — ICE 3 (Halbzug) Nummerierung: 403 x01–x37 (1. Bauserie), 403 x51–x63 (2. Bauserie), 406 x01–x13 (DB, mit Lücken); 406 x51–x54 (NS), 406 x80 x85 (DB, Umbau Frankreich Verkehr) Anzahl: ICE 3: 50 ICE 3 …   Deutsch Wikipedia

  • DBAG-Baureihe 405 — ICE 3 (Halbzug) Nummerierung: 403 x01–x37 (1. Bauserie), 403 x51–x63 (2. Bauserie), 406 x01–x13 (DB, mit Lücken); 406 x51–x54 (NS), 406 x80 x85 (DB, Umbau Frankreich Verkehr) Anzahl: ICE 3: 50 ICE 3 …   Deutsch Wikipedia

  • ICE-W — ICE 3 (Halbzug) Nummerierung: 403 x01–x37 (1. Bauserie), 403 x51–x63 (2. Bauserie), 406 x01–x13 (DB, mit Lücken); 406 x51–x54 (NS), 406 x80 x85 (DB, Umbau Frankreich Verkehr) Anzahl: ICE 3: 50 ICE 3 …   Deutsch Wikipedia

  • ICE3 — ICE 3 (Halbzug) Nummerierung: 403 x01–x37 (1. Bauserie), 403 x51–x63 (2. Bauserie), 406 x01–x13 (DB, mit Lücken); 406 x51–x54 (NS), 406 x80 x85 (DB, Umbau Frankreich Verkehr) Anzahl: ICE 3: 50 ICE 3 …   Deutsch Wikipedia

  • ICE3M — ICE 3 (Halbzug) Nummerierung: 403 x01–x37 (1. Bauserie), 403 x51–x63 (2. Bauserie), 406 x01–x13 (DB, mit Lücken); 406 x51–x54 (NS), 406 x80 x85 (DB, Umbau Frankreich Verkehr) Anzahl: ICE 3: 50 ICE 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”