Betriebswirtschaftliche Steuerlehre

Die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre ist Teil der Allgemeinen Betriebswirtschaftslehre und der Steuerwissenschaften. Sie analysiert und erklärt alle Probleme, die für Betriebe durch den Steuerzwang entstehen und zeigt dabei Entscheidungsalternativen auf.

Hauptaufgaben

Die Betriebswirtschaftliche Steuerlehre hat drei Hauptaufgaben.[1]

  1. Sie hat zunächst zu untersuchen, welche Möglichkeiten der Betrieb im Rahmen eines gegebenen Steuersystems hat, seine steuerliche Belastung mit gesetzlich zulässigen Mitteln auf ein Minimum zu reduzieren. Es wird dabei unterschieden zwischen der Betrieblichen Steuerwirkungslehre, die einerseits die Wirkungen der Besteuerung auf betriebliche Größen untersucht, und der Betrieblichen Steuergestaltungslehre, die andererseits aufgrund der Kenntnis der Steuerwirkung die günstigsten Entscheidungsalternativen entwickelt.
  2. Sie hat zu analysieren, welchen Einfluss die Besteuerung auf das betriebliche Rechnungswesen (steuerrechtliche Buchführungs-, Bilanzierungs- und Bewertungsvorschriften) ausübt und wie das Rechnungswesen ausgestaltet sein muss, damit es zur Ermittlung und Gestaltung der Steuerbemessungsgrundlagen sowie zur Berechnung und Einbehaltung bestimmter Steuern für Dritte verwendet werden kann.
  3. Sie hat aus ihrer Forschung praktische Folgerungen für eine künftige Steuergesetzgebung zu ziehen und insbesondere kritisch zu prüfen, ob der Grundsatz der Gleichmäßigkeit bei der Besteuerung verletzt wird.

Lehrstühle

In Deutschland gibt es an folgenden Universitäten Lehrstühle für das Fach Betriebswirtschaftliche Steuerlehre:

In Österreich gibt es u. a. an folgenden Universitäten Lehrstühle für das Fach Betriebswirtschaftliche Steuerlehre:

Einzelnachweise

  1. Günter Wöhe, Hartmut Bieg (1995): Grundzüge der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre, 4. Auflage, München 1995.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • betriebswirtschaftliche Steuerlehre — betriebswirtschaftliche Steuerlehre,   Teilgebiet der Betriebswirtschaftslehre, das sich v. a. mit den Einflüssen der Besteuerung auf Liquidität, Vermögen und Entscheidungsprozesse des Unternehmens (z. B. Standortwahl, Rechtsform, Organisation,… …   Universal-Lexikon

  • Steuerlehre — bezeichnet die wirtschaftswissenschaftliche Betrachtung von Steuern und ihrer Auswirkungen. Dies umfasst u. a. die optimale Höhe von Steuern sowie die Art der Besteuerung (durch Mengen , Wert oder Pauschalsteuer) und auch ihre Auswirkungen,… …   Deutsch Wikipedia

  • Steuerlehre — Steuerlehre,   1) als betriebliche Steuerlehre oder betriebswirtschaftliche Steuerlehre ein Teilgebiet der Betriebswirtschaftslehre; 2) als allgemeine Steuerlehre und besondere Steuerlehre Teilgebiete der Finanzwissenschaft. * * * Steu|er|leh|re …   Universal-Lexikon

  • FH Ludwigshafen — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Ludwigshafen Gründung 1965 Trägerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Fachhochschule Ludwigshafen — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Fachhochschule Ludwigshafen Gründung 1965 …   Deutsch Wikipedia

  • Heinz Kußmaul — (* 1. Januar 1957 in Herrenberg) ist Professor an der Universität des Saarlandes. Kußmaul ist Direktor des BLI (Betriebswirtschaftliches Institut für Steuerlehre und Entrepreneurship/Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere… …   Deutsch Wikipedia

  • Wolfgang Kessler (Wirtschaftswissenschaftler) — Wolfgang Kessler (* 1956 in Offenbach am Main) ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler. Er ist Inhaber des Stiftungslehrstuhls für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre an der Albert Ludwigs Universität Freiburg und Vorstandsvorsitzender des… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael Tumpel — (* 15. Mai 1964 in Wien) ist österreichischer Wirtschaftswissenschaftler und Professor für Betriebswirtschaftslehre (Steuerlehre) an der Johannes Kepler Universität (JKU) Linz. Er ist Institutsvorstand für betriebswirtschaftliche Steuerlehre.… …   Deutsch Wikipedia

  • ABWL — Die Betriebswirtschaftslehre (gebräuchliche Abkürzung BWL; in der Schweiz bei Fachhochschulen Betriebsökonomie) ist ein Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaften. Wie ihre Schwesterdisziplin, die Volkswirtschaftslehre, gründet die BWL auf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre — Die Betriebswirtschaftslehre (gebräuchliche Abkürzung BWL; in der Schweiz bei Fachhochschulen Betriebsökonomie) ist ein Teilgebiet der Wirtschaftswissenschaften. Wie ihre Schwesterdisziplin, die Volkswirtschaftslehre, gründet die BWL auf der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”