Bettemburg
Wappen Karte
Coat of arms bettembourg luxbrg.png Gemeinde bettembourg lux.png
Basisdaten
Distrikt: Luxemburg
Kanton: Esch-sur-Alzette
Fläche: 2194 ha
Einwohner: 9.453
Ausländeranteil: 36,43%
Website: www.bettembourg.lu
Politik
Wahlsystem: Proporzwahl
Bürgermeister: Roby Biwer (LSAP)
1. Schöffe: Guy Frantzen
2. Schöffe: Gast Molling
Mariä Himmelfahrt Kirche in Bettemburg
49.5166666666676.1

Bettemburg (lux.: Beetebuerg, frz.: Bettembourg) ist eine von 116 Gemeinden im Großherzogtum Luxemburg und gehört zum Kanton Esch-sur-Alzette. Der Ort ist ein Eisenbahnknoten mit Rangierbahnhof.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Bei Bettemburg-Hüncheringen fließt die Mierbech in die Alzette, nachdem sie den Ort durchquert hat.

Die Gemeinde Bettembourg besteht aus den Ortschaften

  • Abweiler (lux.:Obeler),
  • Bettembourg,
  • Fennange (lux.: Fenneng, dt: Fenningen)
  • Huncherange (lux.: Hënchereng, dt.: Hüncheringen),
  • Noertzange (lux.: Näerzeng, dt.: Noertzingen).

Sehenswertes

Das Ortsbild wird geprägt durch die neuromanische Dekanatskirche Mariä Himmelfahrt, die 1887-1889 erbaut wurde. In Abweiler findet man die Kapelle St. Willibrord aus dem Jahre 1777.

Die Pfarrkirche St. Joseph im Ortsteil Hüncheringen entstand um 1902. Die historisch und kunstgeschichtlich bedeutsamsten Sakralbauten der Gemeinde sind jedoch die Filialkirchen St. Andreas in Noertzingen (Chor spätgotisch, 15. Jh, Schiff barock, 1758) und St. Lambertus und Blasius in Fenningen (Chor spätgotisch, Schiff barock).

In Bettemburg befinden sich neben dem Schlosspark und dem Park Jacquinot[1] der Parc Merveilleux, der einzige Märchen- und Freizeitpark des Großherzogtums, der vor allem für Tagesausflüge und für Familien mit Kindern attraktiv ist.[2]

Partnerstädte

Partnerstädte von Bettemburg sind:[3]

Weblinks

 Commons: Bettemburg – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Parcs communaux.
  2. Parc Merveilleux
  3. Bettemburg: Jumelage Abgerufen am 12. Juli 2011.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bettemburg — Sp Bètembūras Ap Bétebuerg liuksemburgiškai Ap Bettembourg prancūziškai Ap Bettemburg vokiškai L Liuksemburgas …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Abweiler — Wappen Karte Basisdaten Distrikt …   Deutsch Wikipedia

  • Beetebuerg — Wappen Karte Basisdaten Distrikt …   Deutsch Wikipedia

  • Bettembourg — Wappen Karte Basisdaten Distrikt …   Deutsch Wikipedia

  • Kanton Esch — Wappen Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Kanton Esch-Alzette — Wappen Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Kanton Esch-Uelzecht — Wappen Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Kanton Esch/Alzette — Wappen Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Kanton Esch/Uelzecht — Wappen Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Elsaß-Lothringische Eisenbahnen — Elsaß Lothringische Eisenbahnen.1 I. Länge des Bahnnetzes. Geschichtliche Entwicklung. Die Länge der normalspurigen Eisenbahnen im Reichslande Elsaß Lothringen betrug am 1. April 1912 1833∙32 km. Davon stehen im Eigentum des Reiches 1789∙80 km.… …   Enzyklopädie des Eisenbahnwesens

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”