Bettina Overesch

Bettina Hoy (* 7. November 1962 in Rheine als Bettina Overesch) ist eine deutsche Vielseitigkeitsreiterin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Die gelernte Pferdewirtschaftsmeisterin ist mit dem australischen Vielseitigkeitsreiter Andrew Hoy verheiratet und lebt zur Zeit in England, wo sie mit ihrem Ehemann Gatcombe Park bewirtschaftet, den privaten Landsitz der britischen Prinzessin Anne.

Sportlicher Werdegang

Hoy gewann bei den Olympischen Spielen 1984 im damals noch Military genannten Vielseitigkeitswettbewerb Bronze mit der Mannschaft und 1997 Gold bei der Team-Weltmeisterschaft. Im selben Jahr wurde sie Europameisterin und errang bei den Deutschen Meisterschaften 2002 und 2004 Goldmedaillen, sowie 1983 und 1995 Bronze. 2005 gewann sie mit ihrem Erfolgspferd Ringwood Cockatoo ihre erste Vier-Sterne-Vielseitigkeitsprüfung in Luhmühlen.

Zur tragischen Figur wurde Hoy bei den Olympischen Spielen 2004. Sie absolvierte den Wettbewerb im Vielseitigkeitsreiten, bei dem die Wertung des Ritts gleichzeitig für den Mannschaftswettbewerb wie für das Einzel gezählt wurde, nach anfänglicher Wertung als Beste. Sie überquerte jedoch unabsichtlich während einer kurzen Einreitrunde die Startlinie, was ihr 12 Strafpunkte wegen Zeitüberschreitung einbrachte. Somit fiel Hoy im Einzelwettbewerb auf den neunten Platz zurück und verursachte im Mannschaftswettbewerb eine Zurückstufung der deutschen Mannschaft auf den vierten Platz (→ Olympische Reiterspiele 2004 in der Vielseitigkeit).

Bei den Weltreiterspielen 2006 war Bettina Hoy wieder Mitglied der deutschen Mannschaft, die sich diesmal gegen die Konkurrenz durchsetzen konnte. Sie holte Gold in der Mannschaft. Mit 9,00 Punkten im abschließenden Springen blieb ihr die Einzelmedaille, nach den Plätzen 1 (nach der Dressur) und 2 (nach dem Geländeritt) verwehrt. Sie beendete den Wettkampf als Sechste.

An den Olympischen Reiterspielen 2008 in Hongkong konnte sie nicht teilnehmen, da sich ihr Pferd Ringwood Cockatoo kurz vorher verletzte. [1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Bettina Hoy startet nicht in Hongkong

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bettina Hoy — (born Bettina Overesch on November 7, 1962) is an Olympic level equestrian rider, who competes for Germany in Eventing competitions. Bettina competed in the 1984 Summer Olympics and in the 2004 Summer Olympics.2004 Summer OlympicsAt the 2004… …   Wikipedia

  • Bettina Hoy — Medaillenspiegel Bettina Hoy mit Ringwood Cockatoo beim Rolex Kentucky Three Day Event (2009) Vielseitigkeitsreiten Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Eventing World Championship — The Eventing World Championship, or the eventing competition in the World Equestrian Games (WEG), began in 1966. It includes both a team and individual competition for the best horses and riders in the sport of eventing. The World Championship is …   Wikipedia

  • Liste der olympischen Medaillengewinner aus Deutschland/O — Deutsche olympische Medaillengewinner   A B C D E F G H I …   Deutsch Wikipedia

  • Claus Erhorn — (* 18. Januar 1959 in Hamburg Harburg) ist ein ehemaliger deutscher Vielseitigkeitsreiter. Mit zwölf Jahren begann Erhorn zu reiten und spezialisierte sich rasch auf die Vielseitigkeitsreiterei. 1983 wurde Erhorn mit Fair Lady Deutscher Meister… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Europameister im Vielseitigkeitsreiten — Die Europameisterschaften im Vielseitigkeitsreiten (ehemals Military genannt) werden seit 1953 von der FEI ausgerichtet. Sie fanden bis 1955 im jährlichen Rhythmus, anschließend alle zwei oder drei Jahre und seit 1965 alle zwei Jahre statt. Wie… …   Deutsch Wikipedia

  • Marina Köhncke — Medaillenspiegel Marina Köhncke mit Calma Schelly bei den Badminton Horse Trials 2011 …   Deutsch Wikipedia

  • Germany at the 1996 Summer Olympics — Infobox Olympics Germany games=1996 Summer competitors=465 sports=20 flagbearer=Arnd Schmitt gold=20 silver=18 bronze=27 total=65 rank=3Germany competed at the 1996 Summer Olympics in Atlanta, United States.Medalists Gold* Lars Riedel mdash;… …   Wikipedia

  • European Eventing Championship — The European Eventing Championship, like most other European Championships, is held every two years. It is a **** (four star) eventing competition (except for 1995 Championships, which was downgraded to a three star level because it was open to… …   Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1984/Reiten — Bei den XXIII. Olympischen Sommerspielen 1984 in Los Angeles wurden im Reiten insgesamt sechs Wettbewerbe ausgetragen. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”