Bettina Schmidt
Die Titelträger der DDR-Meisterschaften im Rennrodeln 1984: Michael Walter, Bettina Schmidt, Jörg Hoffmann, Jochen Pietzsch

Bettina Schmidt (* 2. Juni 1960 in Staßfurt) ist eine nicht mehr aktive Rennrodlerin.

Bettina Schmidt wuchs in einer sportbegeisterten Familie in Eisenach auf, ihr Vater war ein erfolgreicher Handballtrainer. Sie selbst versuchte sich zunächst als Brustschwimmerin und Kugelstoßerin, wurde jedoch 1974 für das Rennrodeln entdeckt. Schon im Jahr darauf war sie Zweite bei der Kinder- und Jugendspartakiade der DDR, die sie schließlich 1977 gewann.
Bei der Europameisterschaft 1978 holte Schmidt erst Silber, um anschließend Junioren-Europameisterin zu werden. 1981 musste sie sich bei den Weltmeisterschaften in Hammarstrand nur ihrer Klubkameradin vom ASK Vorwärts Oberhof, Melitta Sollmann geschlagen geben. 1982 folgte der Gewinn der Europameisterschaft, 1983 ein vierter Platz bei der WM. Bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo erkämpfte sich Bettina Schmidt die Silbermedaille hinter Steffi Martin (ebenfalls DDR). Nach Beendigung ihrer sportlichen Laufbahn lebt sie zusammen mit ihrem Mann in Eisenach. Zusammen haben sie zwei Kinder.

Nach ihrer Karriere studierte der vormalige Leutnant der NVA Sport. Nach der Wende eröffnete sie in Eisenach ein Geschäft und war Übungsleiterin beim ThSV Eisenach. Aktuell trainiert sie seit einigen Jahren erfolgreich die Rennrodler des Nordrhein-Westfälischen Bob-und Schlittenverbandes – so war Madeleine Teuber 2005 Juniorenweltmeisterin.

Literatur

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bettina Schmidt — (born June 2, 1960) is an East German luger who competed during the mid 1980s. She won the silver medal in the women s singles event at the 1984 Winter Olympics in Sarajevo.Schmidt also won a gold medal in the women s singles event at the 1982… …   Wikipedia

  • Bettina Schmidt-Czaia — 2010 Bettina Schmidt Czaia (* 1960 in Gütersloh) ist eine deutsche Historikerin und Archivarin. Seit November 2005[1] ist sie die Leiterin des Historischen Archivs der Stadt Köln …   Deutsch Wikipedia

  • Bettina Schmidt (Szenenbildnerin) — Bettina Schmidt (* 13. April 1965 in Bamberg) ist eine deutsche Szenenbildnerin und Ausstatterin. Leben Bettina Schmidt wurde in Bamberg geboren. Ihr Vater Peter Schmidt war Lehrer, ihre Mutter Annemarie gelernte Modistin. Sie wuchs zusammen mit… …   Deutsch Wikipedia

  • Schmidt-Czaia — Bettina Schmidt Czaia (* 1960 in Gütersloh) ist eine deutsche Historikerin und Archivarin. Seit 30. August 2004 ist sie die Leiterin des Historischen Archivs der Stadt Köln. Schmidt Czaia studierte Germanistik und Geschichte auf Lehramt an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Schmidt (Name) — Schmidt mit den Varianten Schmitt, Schmitz, Schmid, Schmidl, Schmidli, Schmidtke, Schmied und Smid/Smidt ist ein häufiger deutscher Familienname. Herkunft Wie die meisten häufigen Familiennamen ist Schmidt von einem Beruf abgeleitet, hier von dem …   Deutsch Wikipedia

  • Schmidt — mit den Varianten Schmitt, Schmitz, Schmid, Schmidl, Schmidli, Schmidtke, Schmied und Smid/Smidt ist ein häufiger deutscher Familienname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft 2 Häufigkeit …   Deutsch Wikipedia

  • Bettina (Vorname) — Bettina ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträgerinnen 4 Varianten …   Deutsch Wikipedia

  • Bettina Böttinger — Bettina Böttin …   Deutsch Wikipedia

  • Bettina Feddersen — Bettina Clausen, geb. Feddersen, (* 16. August 1941 in Böhlitz Ehrenberg, Sachsen) ist eine deutsche Literaturwissenschaftlerin. Inhaltsverzeichnis 1 Arbeitsgebiete 2 Weitere Tätigkeiten 3 Leben 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Bettina Clausen — Bettina Clausen, geb. Feddersen, (* 16. August 1941 in Böhlitz Ehrenberg, Sachsen) ist eine deutsche Literaturwissenschaftlerin. Inhaltsverzeichnis 1 Arbeitsgebiete 2 Weitere Tätigkeiten 3 Leben …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”