Bettlerorden
Falschschreibung Zu diesem Stichwort gibt es keinen Artikel. Möglicherweise ist Bettelorden gemeint.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bettlerorden — Wer im Bettlerorden, ist der Ehre ledig worden. Lat.: Paupertas est lucerna, quae omnia mala demonstrat. (Sutor, 625.) …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kreuzzug der Kinder — Im Kinderkreuzzug sollen, so berichten Stadtchronisten, im Frühsommer des Jahres 1212 tausende Kinder aus Deutschland und aus Frankreich gleichzeitig zu einem Kreuzzug ins Heilige Land aufgebrochen sein. Inhaltsverzeichnis 1 Deutscher Zug 2… …   Deutsch Wikipedia

  • St. Johannes Baptist Dortmund — Blick auf die Propsteikirche, Südseite des Langhauses Die Propsteikirche St. Johannes Baptist Dortmund ist eine der vier innerstädtischen Kirchen Dortmunds. Die Kirche liegt südlich des Westenhellwegs und westlich des Hansaplatzes. Sie ist die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bettelmönche — Bettelmönche, Mönchsorden, deren Hauptlebenselement auf Armuth beruhen sollte, die mithin ihren Lebensunterhalt erbetteln müssen. Das Geschäft des Bettelns heißt Terminiren, die dieses Geschäft betreibenden Mönche nennt man Terminanten. Nachdem… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bußorden — Bußorden, im Allgemeinen alle Mönchs u. Klosterfrauenorden, aber bes. jene Vereine mit feierlichen od. einfachen Gelübden, die nach bestimmten Regeln lebend, betend, gute Werke übend begangene Sünden abzubüßen u. vor künftigen Sünden sich zu… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gengenbach [2] — Gengenbach, Pamphilus, schweizerischer Dichter im 15. u. 16. Jahrh., Anfangs Gegner, später großer Verehrer Luthers; beschrieb poetisch die Kriege in Oberitalien (die er wahrscheinlich selbst mitmachte); Der Bundschu; Buch vom Bettlerorden;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Orden — 1. Die Orden haben geheirathet: die Templer nahmen die Pracht, die Benedictiner die Habsucht und die Bernhardiner die Unzucht zur Frau. – Klosterspiegel, 42, 11. 2. Drei Orden hat Gott gerichtet an: Priester, Regent und Unterthan. »Wann sich… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Reimen — 1. Die reimen wohl, die übel hören. »Gemeinigcklich reimen solche wol, die vbel hören.« (Mathesius, Sarepta, XL.) Sie denken sich nämlich hinzu, was sie nicht verstanden haben. 2. Es reimt sich nicht, der Knecht zu Rosse, der Herr zu Fusse. –… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”