Bettmannsäge
Bettmannsäge
Koordinaten: 49° 0′ N, 13° 11′ O48.99805555555613.186944444444567Koordinaten: 48° 59′ 53″ N, 13° 11′ 13″ O
Höhe: 567 m
Postleitzahl: 94209
Vorwahl: 09922
Karte

Der Bahnhaltepunkt Bettmannsäge

Bettmannsäge ist ein zur Stadt Regen gehörendes Dorf im Bayerischen Wald. In ihm leben etwa 150 Einwohner.

Lage

Bettmannsäge liegt zwischen Zwiesel und Regen an der Bahnstrecke PlattlingBayerisch Eisenstein, der so genannten Bayerischen Waldbahn,

Geschichte

Der Name des Ortes geht auf ein großes Sägewerk zurück, das am Ufer des Schwarzen Regens entstand. Am 1. Mai 1898 erhielt es einen eigenen Haltepunkt an der Bahnstrecke. Das Sägewerk war mit einem Ladegleis an die Hauptstrecke angeschlossen, und über eine Drehscheibe konnte man die Waggons in die verschiedenen Werkgleise drehen.

Da der Besitzer des Sägewerks Jude war, wurde der Ort in der Zeit des Nationalsozialismus am 4. Oktober 1936 in Regentalsäge umbenannt. Am 14. Mai 1950 erfolgte die neuerliche Umbenennung in Bettmannsäge. Nach der Auflösung des Unternehmens 1950 baute man das Ladegleis 1951 ab.

Bettmannsäge gehörte zur Gemeinde Rinchnachmündt und wurde mit dieser im Zuge der Gemeindegebietsreform am 1. Mai 1978 in die Stadt Regen eingemeindet.

Literatur

  • Horst Sauer: Die Orte Schweinhütt, Bettmannsäge, Dreieck und Tausendbach: Ein kulturgeschichtliches Tagebuch in Berichten und Bildern. Agentur SSL, Grafenau 2004. ISBN 3-9809219-1-3
  • Walther Zeitler: Die bayerische Waldbahn, Passau, 1991, ISBN 3-924484-38-4

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Regentalsäge — Der Bahnhaltepunkt Bettmannsäge Bettmannsäge ist ein zur Stadt Regen gehörendes Dorf im Bayerischen Wald. In ihm leben etwa 150 Einwohner. Bettmannsäge liegt an der Bahnstrecke Plattling–Bayerisch Eisenstein, der so genannten Bayerischen Waldbahn …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Bayerisch Eisenstein–Plattling — Plattling–Zwiesel–Bayerisch Eisenstein Kursbuchstrecke (DB): 905 Streckennummer: 5634 Streckenlänge: 71,7 km Maximale Neigung: 12,5  …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerische Waldbahn — Plattling–Zwiesel–Bayerisch Eisenstein Kursbuchstrecke (DB): 905 Streckennummer: 5634 Streckenlänge: 71,7 km Maximale Neigung: 12,5  …   Deutsch Wikipedia

  • Kursbuchstrecke 905 — Plattling–Zwiesel–Bayerisch Eisenstein Kursbuchstrecke (DB): 905 Streckennummer: 5634 Streckenlänge: 71,7 km Maximale Neigung: 12,5  …   Deutsch Wikipedia

  • Rinchnachmündt — Die Dorfkapelle Rinchnachmündt ist ein Dorf und Ortsteil der Stadt Regen im niederbayerischen Landkreis Regen. Der von der Landwirtschaft geprägte Ort liegt in einer Höhenlage von 530 Metern etwa zwei Kilometer östlich von Regen in der Nähe der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Orte im Landkreis Regen — Die Liste der Orte im Landkreis Regen listet die amtlich benannten Gemeindeteile (Hauptorte, Kirchdörfer, Pfarrdörfer, Dörfer, Weiler und Einöden) im Landkreis Regen auf.[1] Systematische Liste Alphabet der Städte und Gemeinden mit den… …   Deutsch Wikipedia

  • Regen — This article refers to the town. For the automobile propulsion system, please see Regenerative brake. Infobox German Location Art = Town image photo = imagesize = image caption = Wappen = Wappen von Regen.png lat deg = 48 |lat min = 58 lon deg =… …   Wikipedia

  • Regen (Stadt) — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Triumph (Auto) — Erstes Markenzeichen – Markenzeichen bis 1939 – Logo ab 1959 – Triumph Logo des TR7 Triumph war ein Hersteller von Fahrrädern, Motorrädern und …   Deutsch Wikipedia

  • Regen — Regen …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”