Betty Curtis

Betty Curtis, bürgerlich Roberta Corti, (* 21. März 1936 in Mailand; † 15. Juni 2006 in Lecco) war eine italienische Sängerin.

Sie nahm sechsmal am San-Remo-Festival teil und gewann dort 1961. Mit dem Siegerlied Al di là vertrat sie im gleichen Jahr Italien auch beim Eurovision Song Contest und wurde Fünfte. Mit dem Lied Tu si' 'a malincunia gewann sie 1961 auch das Festival von Neapel. In ihrer Heimat gelangen ihr 13 Top-10-Hits. Sie war in Deutschland beim Label Italia unter Vertrag.

Erfolgstitel

  • 1958 Con tutto il cuore
  • 1958 La pioggia cadrà
  • 1959 Nessuno
  • 1959 Una marcia in fa (Duett mit Johnny Dorelli)
  • 1959 Buondì
  • 1960 Non sei felice
  • 1960 Il mio uomo
  • 1961 Al di là
  • 1961 Pollo e champagne
  • 1961 Aiutami a piangere
  • 1961 Midi Midinette
  • 1961 Ci vogliono i mariti
  • 1961 Tu si' 'a malincunia
  • 1961 Neve al chiaro di luna
  • 1962 Buongiorno amore
  • 1962 Stasera piove
  • 1962 Soldi soldi soldi
  • 1962 Tango del mare
  • 1962 Chariot
  • 1963 Wini, wini
  • 1963 Canzonetta romantica
  • 1964 La casa più bella del mondo
  • 1964 Scegli me o il resto del mondo
  • 1965 Invece no
  • 1966 Le porte dell’amore
  • 1967 È più forte di me
  • 1967 Guantanamera
  • 1967 Povero Enrico
  • 1969 Gelosia


Vorgänger Amt Nachfolger
Renato Rascel Italien beim Eurovision Song Contest
1961
Claudio Villa

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Betty Curtis — (de son vrai nom Roberta Corti) née le 21 mars 1936 à Milan (Lombardie), décédée le 15 juin 2006 à Lecco (Lombardie), avait représenté l Italie au Concours Eurovision de la Chanson 1961, à Cannes, avec la chanson Al di là, terminant 5e ex aequo… …   Wikipédia en Français

  • Betty Curtis — (b. as Roberta Corti Milan, March 21 1936 ndash; d. Lecco, June 15 2006) was an Italian singer active from 1958 to 1969. Winner of Sanremo Music Festival in 1961 with Luciano Tajoli. Songs *1958 Con tutto il cuore *1958 La pioggia cadrà *1959… …   Wikipedia

  • Betty (Vorname) — Betty ist eine im Englischen übliche Kurzform des weiblichen Vornamens Elizabeth bzw. Elisabeth. Bekannte Namensträgerinnen Betty Allen (1930–2009), US amerikanische Mezzo Sopranistin Betty Amann (1905–1990), deutsch amerikanische Schauspielerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Curtis (Familienname) — Curtis ist der Familienname folgender Personen: Adam Curtis (* 1955), britischer Dokumentarfilmer Alan Curtis (eigentlich Harold Neberroth; 1909−1953), US amerikanischer Schauspieler Alan Curtis (Musiker) (* 1934), US amerikanischer Cembalist,… …   Deutsch Wikipedia

  • Betty — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Prénom 2 Cinéma et télévision 3 …   Wikipédia en Français

  • Betty Bebop — Betty Carter Betty Carter (* 16. Mai 1930 in Flint/Michigan; † 26. September 1998 in New York City) war eine US amerikanische Jazz Sängerin. Carter, die Tochter eines Chorleiters, wurde als Lillie Mae Jones in Flint geboren, kam aber mit ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Betty Carter — (* 16. Mai 1930 in Flint/Michigan als Lillie Mae Jones; † 26. September 1998 in New York City) war eine US amerikanische Jazz Sängerin. Mit ihrem rauchig intimen Timbre galt sie als die „Stimme des Bebop …   Deutsch Wikipedia

  • Betty Garrett — (* 23. Mai 1919 in St. Joseph, Missouri; † 12. Februar 2011 in Los Angeles, Kalifornien) war eine US amerikanische Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Familie und Ausbildung …   Deutsch Wikipedia

  • Betty Stockfeld — est une actrice australienne, née Elisabeth Stockfield à Sydney (Australie) le 15 janvier 1905 et morte d une leucémie le 27 janvier 1966 dans le comté de Surrey (Angleterre). Filmographie 1926 : Au service de la gloire… …   Wikipédia en Français

  • Curtis Lundy — Born 1955 Origin Miami, Florida, U.S. Genres jazz Occupations musician, composer, producer, choir director, arranger Instrument …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”