Betty Davis

Betty Davis (* 26. Juli 1945 in Pittsburgh, Pennsylvania; gebürtig Betty Mabry) ist eine US-amerikanische Sängerin.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Sie stellte sich Miles Davis 1967 vor und heiratete ihn im September 1968. In dem einen Jahr ihrer Ehe stellte sie Miles Davis völlig auf den Kopf und machte ihn mit der Musik von Jimi Hendrix und Sly Stone bekannt. Diese Erfahrung führte zu Miles Davis' Bitches Brew. Betty Davis könnte somit als Initiatorin des Fusion bezeichnet werden.

1973 veröffentlichte sie ihr nach ihr selbst benanntes Debüt-Album, das nicht nur durch die Texte (Anti Love Song) und die Intensität des Funk beeindruckt, sondern auch durch die Liste der involvierten Musiker:

Diskografie

Studioalben

  • Betty Davis (1973)
  • They Say I'm Different (1974)
  • Nasty Gal (1975)
  • Is It Love or Desire (1976 - veröffentlicht 2009)

Compilations

  • Hangin' Out In Hollywood (1995)
  • Crashin' From Passion (1996)
  • Anti Love: The Best of Betty Davis (2000)
  • This Is It (2005)
  • Betty Davis - Betty Davis (2007)
  • Betty Davis - They Say I'm Different (2007)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Betty Davis — Not to be confused with Bette Davis or Elizabeth Davis (disambiguation). Betty Davis Birth name Betty Mabry Born July 26, 1945 (1945 07 26) (age 66) Durham, North Carolina, USA Origin …   Wikipedia

  • Betty Davis — Pour les articles homonymes, voir Davis. Betty Davis Nom Betty Mabry Naissance 26 juillet 1945 Durham, Caroline du Nord (États Unis) …   Wikipédia en Français

  • Davis — ist ein häufiger Familienname. Er steht zum König David im Alten Testament, im allgemeinen mit einer patronymischen s Bildung zu dem häufigen Vornamen David, als Verkürzung aus Davids. Davis ist auch der Name einer Universitätsstadt in… …   Deutsch Wikipedia

  • Betty (Vorname) — Betty ist eine im Englischen übliche Kurzform des weiblichen Vornamens Elizabeth bzw. Elisabeth. Bekannte Namensträgerinnen Betty Allen (1930–2009), US amerikanische Mezzo Sopranistin Betty Amann (1905–1990), deutsch amerikanische Schauspielerin… …   Deutsch Wikipedia

  • Betty — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Sommaire 1 Prénom 2 Cinéma et télévision 3 …   Wikipédia en Français

  • Davis — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Cet article possède des paronymes, voir : Davies et Davy. Le nom Davis peut désigner des personnes (nom de famill …   Wikipédia en Français

  • Betty Bebop — Betty Carter Betty Carter (* 16. Mai 1930 in Flint/Michigan; † 26. September 1998 in New York City) war eine US amerikanische Jazz Sängerin. Carter, die Tochter eines Chorleiters, wurde als Lillie Mae Jones in Flint geboren, kam aber mit ihrer… …   Deutsch Wikipedia

  • Betty Carter — (* 16. Mai 1930 in Flint/Michigan als Lillie Mae Jones; † 26. September 1998 in New York City) war eine US amerikanische Jazz Sängerin. Mit ihrem rauchig intimen Timbre galt sie als die „Stimme des Bebop …   Deutsch Wikipedia

  • Betty Friedan — (February 4, 1921 – February 5, 2006) was an American feminist, activist and writer, best known for starting what is commonly known as the Second Wave of feminism through the writing of her book The Feminine Mystique .Early life and… …   Wikipedia

  • Betty Jack Davis — (March 4 1932 ndash; August 2, 1953) was a country music singer born in Corbin, Kentucky who was one half of the duet The Davis Sisters (country) with Skeeter Davis (no relation). CareerThe girls were best friends in high school in the late 1940s …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”