Betty Marsden

Betty Marsden (* 24. Februar 1919 in Liverpool; † 18. Juli 1998 in London) war eine britische Schauspielerin.

Leben

Die aus ärmlichen Verhältnissen stammende Marsden verließ bereits im Alter von sechs Jahren ihr Elternhaus und wurde von einer Musiklehrerin aus Somerset erzogen. Diese erkannte früh das Talent ihres Schützlings und förderte sie. Mit 12 Jahren gewann Betty Marsden ein Stipendium für die Italia Conti-Schauspielschule und erhielt erste Auftritte. Während des Zweiten Weltkrieges arbeitete sie bei der Truppenbetreuung („Ensa“).

Obwohl sie eine Karriere als Bühnenschauspielerin in klassischen Rollen anstrebte, wurde sie aufgrund ihres komödiantischen Talentes meist auf komische Rollen festgelegt. In den Fünfziger Jahren spielte sie in zahlreichen Revuen u. a. beim Edinburgh Festival, am Londoner West End als jüngste Peter Pan-Darstellerin ihrer Zeit sowie neben Stanley Baxter in der Revue The Brighter Side.

Besonders großen Erfolg hatte Betty Marsden jedoch als Radio-Komikerin. Ab 1958 wirkte sie neben Kenneth Horne und Kenneth Williams in den Radiosendungen Beyond Our Ken und Round the Horne mit. Sie spielte hierbei zahlreiche Sketche aus der Feder der Autoren Barry Took und Marty Feldman und verkörperte bis heute in ihrem Heimatland populäre Charaktere wie „Daphne Whitethigh“, „Fanny Haddock“, „Dame Celia Volestrangler“ und „Lady Beatrice Counterblast“. Als Kenneth Horne 1969 starb, wurden diese Radiosendungen abgesetzt.

In der Folgezeit spielte Betty Marsden in verschiedenen Spielfilmproduktionen wie Was der Butler sah (mit Michael Ward unter der Regie von Lindsay Anderson und zwei Filmen der Carry-on…-Filmreihe: Carry on Regardless und Carry on Camping.

Später verlagerte Marsden ihren künstlerischen Schwerpunkt wieder auf die Bühne. Sie spielte die „Lady Bracknell“ in Oscar Wildes Ernst sein ist alles, die „Martha“ in Edward Albees Wer hat Angst vor Virginia Woolf? und trat noch wenige Monate vor ihrem Tod in einer Peter-Pan-Inszenierung am National Theatre auf.

Daneben arbeitete sie weiterhin für den Hörfunk sowie als Sprecherin für Hörbücher. Ihre letzte Produktion war eine Hörspielfassung von C.S. Lewis' Chroniken von Narnia für die BBC im Juli 1998.

Betty Marsden starb nach mehreren Herzanfällen am 18. Juli 1998 im Alter von 79 Jahren.

Filmografie

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Betty Marsden — (February 24, 1919 – July 18, 1998) was an English comedy actress.Originally from Liverpool, she attended the Italia Conti Stage School and ENSA. [cite book title=The Best of Round The Horne last=Took first=Barry authorlink=Barry Took year=1989… …   Wikipedia

  • Marsden — ist der Familienname folgender Personen: Bernie Marsden (* 1951), englischer Rockgitarrist Betty Marsden (1919–1998), britische Schauspielerin Brian Marsden (1937–2010), englischer Astronom Dora Marsden (1882–1960), englische Feministin,… …   Deutsch Wikipedia

  • Marsden — Not to be confused with Marden. Contents 1 As a surname 2 As a place name 3 Other uses …   Wikipedia

  • Beyond Our Ken — (1958 1964) was a radio programme, the predecessor to Round the Horne (1965 1968). Both programmes starred Kenneth Horne, Kenneth Williams, Hugh Paddick, Betty Marsden and Bill Pertwee, with announcer Douglas Smith. The name is a pun on Kenneth… …   Wikipedia

  • Round the Horne — Not to be confused with Around the Horn, an American sports programme. Round the Horne Genre Sketch comedy Running time 30 minutes Country United Kingdom Languages English …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Mars–Marz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste de comédiens — Un comédien est une personne liée à la comédie, s il fait un one man show on dira que c est un comédien du stand up, son rôle est de faire rire par des blagues, et d autres formes humourristiques. Sommaire : Haut A B C D E F G H I J K L M N… …   Wikipédia en Français

  • Fanny Cradock — Infobox Person name = Fanny Cradock birth name = Phyllis Nan Sortain Pechey birth date = birth date|1909|02|26 birth place = Apthorp House, Fairlop Road, Leytonstone, Essex, England death date = death date and age|1994|12|27|1909|02|26 death… …   Wikipedia

  • Carry On Camping — Infobox Film name = Carry On Camping image size = caption = film poster by Renato Fratini director = Gerald Thomas producer = Peter Rogers writer = Talbot Rothwell narrator = starring = Sid James Kenneth Williams Joan Sims Charles Hawtrey Bernard …   Wikipedia

  • Carry on Camping — Filmdaten Deutscher Titel: Das total verrückte Campingparadies Originaltitel: Carry on Camping Produktionsland: Großbritannien Erscheinungsjahr: 1969 Länge: 88 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”