Beug

Hans-Jürgen Beug (* 18. Januar 1932 in Hamburg) ist ein deutscher Botaniker und Professor.

Hans-Jürgen Beug studierte Biologie und Botanik an der Universität Hamburg und der Georg-August-Universität Göttingen. Im Jahr 1957 promovierte er mit einer vegetationsgeschichtlichen Arbeit bei Franz Firbas. Anschließend war er am Systematisch-Geobotanischen Institut in Göttingen tätig, unter anderem als Kustos des Herbariums. 1963 habilitierte er sich mit einer Arbeit über die spät- und postglaziale Vegetationsgeschichte im Gardaseegebiet.

Ab 1967 lehrte er an der Universität Hohenheim und folgte 1969 einem Ruf nach Göttingen, wo er neben seiner Professur unter anderem Dekan sowie Prorektor, Rektor und Konrektor war. Beug ist Mitbegründer des Arbeitskreises Vegetationsgeschichte der Reinhold-Tüxen-Gesellschaft und war bis 2007 Vorsitzender des Arbeitskreises. Beug wurde 1997 emeritiert.

Ehrungen

Werke (Auswahl)

  • Untersuchungen zur spätglazialen und frühpostglazialen Floren- und Vegetationsgeschichte einiger Mittelgebirge. Göttingen 1957
  • Untersuchungen zur spät- und postglazialen Vegetationsgeschichte im Gardaseegebiet. Göttingen 1963
  • Waldgrenzen und Waldbestand in Europa während des Eiszeitalters. Göttingen 1977
  • In memoriam Werner Weber. Göttingen 1977
  • Landschaftsgeschichte im Hochharz. Clausthal-Zellerfeld 1999
  • Vegetation history and human impact in the Eastern Central Himalaya (Langtang and Helambu, Nepal). Berlin 1999
  • Leitfaden der Pollenbestimmung für Mitteleuropa und angrenzende Gebiete. München 2004

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • beug — hal, yüzde olan leke, esrar, haşiş …   Çağatay Osmanlı Sözlük

  • C. A. Beug — Firmengründer C. A. Beug C.A.Beug ist eine ehemalige Firma in Stralsund, deren Geschäftsfeld eine Braunbierbrauerei, den Handel mit Getreide, Kohle, Eisen, Treiböl und die Herstellung von Maschinen für die Landwirtschaft umfasste und die in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Carolyn Beug — Carolyn Ann Mayer Beug (1953 ndash;September 11 2001) was a filmmaker and video producer from Santa Monica, California.She was killed at the age of 48 in the crash of American Airlines Flight 11 in the September 11, 2001 attacks. She won an award …   Wikipedia

  • Hans-Jürgen Beug — (* 18. Januar 1932 in Hamburg) ist ein deutscher Botaniker und Professor. Hans Jürgen Beug studierte Biologie und Botanik an der Universität Hamburg und der Georg August Universität Göttingen. Im Jahr 1957 promovierte er mit einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Dass wir nur Menschen sind, das beug’ in Ergebung das Haupt uns… — См. Все мы люди человеки …   Большой толково-фразеологический словарь Михельсона (оригинальная орфография)

  • beugbar — beug|bar 〈Adj.〉 Sy beugungsfähig 1. so beschaffen, dass man es beugen kann 2. 〈bes. Gramm.〉 flektierbar, deklinierbar, konjugierbar * * * beug|bar <Adj.>: sich beugen lassend. * * * beug|bar <Adj.>: sich beugen lassend …   Universal-Lexikon

  • Beugbarkeit — Beug|bar|keit, die; : das Beugbarsein. * * * Beug|bar|keit, die; : das Beugbarsein …   Universal-Lexikon

  • beugsam — beug|sam <Adj.> (veraltet): bereit, unter Druck nachzugeben, sich zu fügen. * * * beug|sam <Adj.> (veraltet): bereit, unter Druck nachzugeben, sich zu fügen …   Universal-Lexikon

  • Beugsamkeit — Beug|sam|keit, die; : das Beugsamsein. * * * Beug|sam|keit, die; : das Beugsamsein …   Universal-Lexikon

  • beugbar — beug|bar (auch für flektierbar) …   Die deutsche Rechtschreibung

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”