Beuroner Jakobsweg

Die Via Beuronensis (auch Beuroner Jakob(u)sweg) ist der Jakobsweg von Tübingen nach Konstanz.

Inhaltsverzeichnis

Wegbeschreibung

Der Weg kommt von Esslingen am Neckar und führt ab Tübingen zunächst über Rottenburg am Neckar, Hechingen und Balingen durchs Bäratal nach Beuron und Meßkirch. Alternativ kann man ab Hechingen auch den Hohenzollerischen Jakobsweg über Burladingen, Veringenstadt und Sigmaringen nach Meßkirch pilgern. Anschließend führt der Weg zum Kloster Wald, wo er sich erneut teilt. Man geht dann den Hegauer Jakobsweg über Stockach und Markelfingen oder den Linzgauer Jakobsweg über Pfullendorf und Überlingen nach Konstanz. Von dort führt der Schwabenweg weiter zum Kloster Maria Einsiedeln.

Entstehung und Projektgruppe

Der Weg wurde im Rahmen eines Projektes des Europa-Zentrums Tübingen/Stuttgart als europäischer Weg wiederbelebt und seit 2004 von einer Projektgruppe unter der Moderation des Benediktinermönchs Bruder Jakobus Kaffanke OSB von der Erzabtei Beuron ausgeschildert und eingepilgert. Ab 2008 wird die offene Beuroner Jakobspilger-Gemeinschaft aufgebaut, welche die kirchlich-kulturellen Zeugnisse festhält und die Pilger bei der Planung und Durchführung ihrer Reisen mit Beratung, Tipps, Pilgerausweisen und Begleitung unterstützt.

Literatur

  • Fredy Meyer: Du stellst meine Füße auf weiten Raum. Jakobswege zwischen Neckar und Bodensee. hrsg. vom Hegau-Geschichtsverein, Stockach, 09/2007. ISBN 3-921413-96-6

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beuroner Jakobusweg — Die Via Beuronensis (auch Beuroner Jakob(u)sweg) ist der Jakobsweg von Tübingen nach Konstanz. Inhaltsverzeichnis 1 Wegbeschreibung 2 Entstehung und Projektgruppe 3 Literatur 4 Weblinks // …   Deutsch Wikipedia

  • Via Beuronensis — Unter Via Beuronensis werden im weitesten Sinn vier Jakobswege zwischen Neckar und Bodensee zusammengefasst. Sie führen von Tübingen nach Konstanz. Der eigentliche Beuroner Jakob(u)sweg (Via Beuronensis) führt von Tübingen nach Wald.… …   Deutsch Wikipedia

  • Wege der Jakobspilger — → Hauptartikel: Jakobsweg Die Wege der Jakobspilger sind ein System von ausgeschilderten und in Führern beschriebenen Pilgerwegen, das quer durch Europa nach Santiago de Compostela führt. Sie orientieren sich in der Regel an den historisch… …   Deutsch Wikipedia

  • Wege der Jakobspilger (Routenbeschreibungen) — Wege der Jakobspilger → Hauptartikel: Jakobsweg Die Wege der Jakobspilger sind ein System von ausgeschilderten und in Führern beschriebenen Pilgerwegen, das quer durch Europa nach Santiago de Compostela führt. Sie orientieren sich in der Regel an …   Deutsch Wikipedia

  • Bärenthal — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Münster zu Unserer Lieben Frau — Das Konstanzer Münster oder Münster Unserer Lieben Frau ist eine ehemalige Bischofskirche in Konstanz am Bodensee. Patrone der Basilica minor sind die Jungfrau Maria und die Patrone des ehemaligen Bistums Konstanz, Pelagius und Konrad von… …   Deutsch Wikipedia

  • Pilgerherberge — am Jakobsweg in Villafranca Montes de Oca (Spanien) Eine Pilgerherberge ist eine Unterkunft für Reisende, die sich auf einer Wallfahrt befinden. Historisch entstanden die Pilgerherbergen in Europa mit dem Aufkommen der Pilgerwege. Klöster und… …   Deutsch Wikipedia

  • Konstanzer Münster — Das Konstanzer Münster oder Münster Unserer Lieben Frau ist eine ehemalige Bischofskirche in Konstanz am Bodensee. Patrone der Basilica minor sind die Jungfrau Maria und die Patrone des ehemaligen Bistums Konstanz, Pelagius und Konrad von… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”