AGID

Die Arbeitsgemeinschaft der Informationsbeauftragten in Deutschland (AGID) war bis zum 2. Dezember 2006 ein Zusammenschluss der Informationsbeauftragten des Bundes und der Länder, in denen bis dato bereits Informationsfreiheitsgesetze in Kraft traten. Dies waren:

Bundesländer mit Informationsfreiheitsgesetzgebung
  • der Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (derzeit Peter Schaar),
  • der Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (derzeit Alexander Dix),
  • der Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg (Dagmar Hartge),
  • die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen (Bettina Sokol)
  • das Unabhängige Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein (Thilo Weichert)
  • der Landesbeauftragte für den Datenschutz und für die Informationsfreiheit der Freien Hansestadt Bremen (Sven Holst)
  • sowie der Landesbeauftragte für den Datenschutz und Informationsfreiheit Mecklenburg-Vorpommern (Karsten Neumann).

Die AGID wurde Ende August 2000 in Kiel gegründet und diente dem Erfahrungsaustausch über die Gesetzespraxis der beteiligten Bundesländer sowie der Befassung mit informationsfreiheitsrechtlichen Fragen auf Bundes- wie auch auf europäischer Ebene. Die AGID konnte als Informationsfreiheitsäquivalent zu den Arbeitskreisen der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder gesehen werden. Sie tagte in der Regel zweimal jährlich; der Vorsitz wechselte halbjährlich.

Die Arbeitsgruppe warnte etwa vor der Umgehung der Informationsfreiheitsgesetze durch Privatisierung öffentlicher Aufgaben, mahnte die Anpassung von Informationsfreiheits- und Archivgesetzen an (siehe etwa § 5 Abs. 1 BArchG) und schlug vor, auch Verwaltungsvorschriften grundsätzlich zu veröffentlichen.

Am 12. Dezember 2006 hat sich die AGID in Konferenz der Informationsfreiheitsbeauftragten in Deutschland umbenannt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Agid — or Agid can refer to: *Agid, a king of Sparta *Agar(ose) gel immunodiffusion …   Wikipedia

  • Ägid — m German form of the Latin name AEGIDIUS (SEE Aegidius); see GILES (SEE Giles) …   First names dictionary

  • Ägid — Ägid, Ägi|di|us (männlicher Vorname) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Ägid — Aegid, Ägid, Ägidius griechischer Ursprung, Bedeutung: Schildträger, der Beschützende. Namensträger: Hl. Ägidius, einer der 14 Nothelfer …   Deutsch namen

  • AGID — agar gel immunodiffusion …   Medical dictionary

  • AGID — • agar gel immunodiffusion …   Dictionary of medical acronyms & abbreviations

  • Yves Agid — Naissance 13 novembre 1940 Nice (France) Nationalité française Champs Médecine, neurologie …   Wikipédia en Français

  • Ägidius — Ägid, Ägi|di|us (männlicher Vorname) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Festival Cannes et Banlieues — C’est pendant la durée du soixantième Festival International du Film de Cannes que le réalisateur français Luc Besson a décidé pour la première fois de mettre en place le projet Festival Cannes et Banlieues. Ainsi, du 17 au 26 mai 2007, chaque… …   Wikipédia en Français

  • Arbeitsgemeinschaft der Informationsbeauftragten Deutschlands — Die Arbeitsgemeinschaft der Informationsbeauftragten in Deutschland (AGID) war bis zum 2. Dezember 2006 ein Zusammenschluss der Informationsbeauftragten des Bundes und der Länder, in denen bis dato bereits Informationsfreiheitsgesetze in Kraft… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”