Beuschel

Beuschel (ostoberdeutsch für „Herz, Lunge, Milz und Leber“) sind die oberen Eingeweide eines geschlachteten Tieres, auch von Fischen. Beuscherl, Salonbeuschel, Saures Lüngerl, Lungensuppe oder Lungenhaschee ist ein Gericht der traditionellen Wiener, österreichischen und bayerischen Küche.

Es handelt sich um ein Ragout aus Lunge und (je nach Region) auch aus Herz vom Kalb. Dazu wird eine saure Rahmsauce mit Semmelknödeln serviert. Beuschel kann man aus nahezu allen Lungen und weiteren Innereien wie Herz, Zunge und Niere von Schaf, Ziege, Rind und Schwein herstellen. Regionaltypisch ist entweder die Beschränkung auf Lunge alleine oder die Kombination mit den weiteren Innereien.

Für die Zubereitung werden Lunge und die anderen Innereien in einem sauren Sud aus Wasser, Essig, Zucker, Salz, Pfefferkörnern, Lorbeerblatt und Zwiebeln gargekocht. Danach siebt man die Würzmittel heraus und schneidet die Fleischeinlage in feine Scheibchen oder Streifen. Der Sud wird mit einer braunen Einbrenne gebunden. Zur Verfeinerung kann man etwas Obers oder Crème fraîche verwenden.

Umgangssprachlich wird Beuschel als Synonym für Lunge oder auch andere Innereien verwendet. „Da haut's dir's Beuschel ausse“ beschreibt den Hustenanfall nach dem ersten Lungenzug. Ein „Beuschelreißer“ ist eine etwas stärkere Zigarette. Mit einem Beuscheltelefon ist ein Stethoskop gemeint.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beuschel — (Jagdw.), so v.w. Geräusche …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Beuschel — Beuschel(Beuschl)n Lunge,Leber,Milz,Herz.GehtzurückaufeinGrundwortinderBedeutung»schwellen«(Bausch,Bauch).Österr19.Jh …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache

  • Beuschel — Sn Speise aus Tierinnereien per. Wortschatz oobd. (16. Jh., Bedeutung 19. Jh.) Stammwort. Die vorhergehende Bedeutung ist Herz, Lunge, Milz und Leber (obere Eingeweide eines geschlachteten Tieres), besonders auch Eingeweide von Fischen. Diminutiv …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Beuschel — Lunge * * * Beu|schel I 〈n. 13; unz.; österr.〉 1. Gericht aus Lunge, Herz, Leber, Milz von Kalb od. Lamm 2. Eingeweide, Milch u. Rogen vom Karpfen II 〈m. 5〉 großer Hammer [vermutl. zu bauschen] * * * Beu|schel …   Universal-Lexikon

  • Beuschel — n бойшель блюдо венской кухни. Готовится из телячьего сердца, лёгкого и селезёнки, подаётся с кислым соусом см. тж. Wiener Küche …   Австрия. Лингвострановедческий словарь

  • Beuschel — Ableitung von Bausch mit l Suffix …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Beuschel — Beu|schel, das; s, (österreichisch für Gericht aus Lunge und Herz) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Hertha Beuschel-Menze — (* 1946) ist eine deutsche Autorin, Lektorin und Herausgeberin, die sich insbesondere mit Unterrichtsmaterialien beschäftigt. Sie hat 1980 den AOL Verlag in Lichtenau Scherzheim mitgegründet und ist Autorin von über 300 Büchern, Lehr und… …   Deutsch Wikipedia

  • Blut- und Beuschel — Als Splatter bezeichnet man eine Art des Horrorfilms, bei der die Darstellung von exzessiver Gewalt und Blut im Vordergrund steht. Der Begriff Splatter ist eine Amalgamierung, die sich aus den englischen Wörtern to splash und to spatter… …   Deutsch Wikipedia

  • Beuscherl — Beuschel (ostoberdeutsch für „Herz, Lunge, Milz und Leber“) sind die oberen Eingeweide eines geschlachteten Tieres, auch von Fischen. Beuscherl, Saures Lüngerl, Lungensuppe oder Lungenhaschee ist ein Gericht der traditionellen Wiener,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”