Beusingsen
Beusingsen
Koordinaten: 51° 33′ N, 8° 11′ O51.54638188.1773122Koordinaten: 51° 32′ 47″ N, 8° 10′ 38″ O
Eingemeindung: 1. Juli 1969
Postleitzahl: 59505
Vorwahl: 02927

Beusingsen ist ein Ortsteil von Bad Sassendorf im nordrhein-westfälischen Kreis Soest.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Das Haufendorf liegt im äußersten Süden der Gemeinde Bad Sassendorf, etwa 5 km südöstlich des Zentrums der Kreisstadt Soest. Zu Beusingsen gehört die Einzelsiedlung Sieplinghof.

Mehrere Straßen des Ortes werden von Bruchsteinmauern gesäumt, die das Ortsbild prägen. Die Mauerkrone ist zumeist mit einer Hecke aus Weißdorn, Holunder, Liguster oder Lebensbaum bewachsen. Der Kirch- bzw. Lindenplatz stellt ein gestalterisches Zentrum von Beusingsen dar. Am Sieplingshof im Süden des Ortes sind größere Gehölzbestände vorhanden. Hecken und Obstwiesen sind dort Standort der Fauna.

Geschichte

Vor der kommunalen Neugliederung gehörte der Ort zum Amt Lohne.

Seit der Entstehung des alten Ortskerns hat sich seine Grundstruktur und Ausdehnung nur unwesentlich verändert. An den Höfen wurden vereinzelt neue Wohnhäuser errichtet, Neubaugebiete wurden hingegen keine umgesetzt.

Am 1. Juli 1969 wurde Beusingsen nach Bad Sassendorf eingemeindet.[1]

Wirtschaft und Infrastruktur

Beusingsen ist heute eine zum Teil landwirtschaftlich geprägte Wohngemeinde. Die wirtschaftliche Struktur hat sich in den letzten Jahren kaum verändert. Während es Anfang der 1960er-Jahre noch 20 landwirtschaftliche Betriebe gab, wurden die meisten gegen Ende des Jahrzehnts aufgegeben.

Etwa ein Kilometer nördlich von Beusingsen liegt eine Anschlussstelle der Bundesautobahn 44.

Einzelnachweise

  1. Martin Bünermann: Die Gemeinden des ersten Neugliederungsprogramms in Nordrhein-Westfalen. Deutscher Gemeindeverlag, Köln 1970.

Weblinks/Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Gemeinden Westfalens A-G — Diese Liste enthält alle Gemeinden Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen ab 1858. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die Zahlen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Altkreis Soest — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gemeinden Westfalens A–G — Diese Liste enthält alle Gemeinden Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen ab 1858. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die derzeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Sappendorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste aller Gemeinden Nordrhein-Westfalens A–G — Diese Liste enthält alle Gemeinden Nordrhein Westfalens mit ihren Gebietsveränderungen. Die Gemeinden des lippischen Landesteils werden erst ab ihrer Zugehörigkeit zum Land Nordrhein Westfalen mit ihren Gebietsänderungen aufgeführt. Die derzeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Sassendorf — Infobox German Location Name = Bad Sassendorf Art = Gemeinde image photo = imagesize = image caption = Wappen = Wappen von Bad Sassendorf.png lat deg = 51 |lat min = 34 |lat sec = 59 lon deg = 08 |lon min = 10 |lon sec = 00 Lageplan = Bundesland …   Wikipedia

  • Bad Sassendorf — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bettinghausen — Gemeinde Bad Sassendorf Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Elfsen — Gemeinde Bad Sassendorf Koordinaten: 51°  …   Deutsch Wikipedia

  • Heppen — Gemeinde Bad Sassendorf Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”