Beutegreifer

Beutegreifer ist ein Kunstwort, das den umgangssprachlichen Begriff „Raubtier“ (nicht die mit dem biologischen Begriff gemeinte Ordnung der Säugetiere) ersetzen soll. „Raubtier“ beinhaltet nach Meinung der Schöpfer dieses Neologismus das negativ besetzte Verb „rauben“ im Sinne von stehlen. Beutegreifer sind landgebundene Tiere, die sich hauptsächlich von Fleisch ernähren. In diese Gruppe fallen einige Vertreter der Ordnung Raubtiere, einige Beuteltiere und Greifvögel. Manchmal wird der Begriff Beutegreifer heute auch als Synonym für Prädator verwendet.

Die Umbenennung von „Raubvögeln“ in „Greifvögel“ war der Anstoß der Einführung des Begriffs „Beutegreifer“. Dieser hat sich jedoch im allgemeinen Sprachgebrauch kaum durchgesetzt.

Abweichend spricht auch die Wissenschaft weiter von der Räuber-Beute-Beziehung.

Siehe auch

Weblinks / Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beutegreifer — Beu|te|grei|fer 〈m. 3; neuere Bez. für〉 Raubtier …   Universal-Lexikon

  • Beutegreifer — Beu|te|grei|fer (Zoologie) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Megaherbivoren-Theorie — Die Megaherbivorentheorie ist eine Grundlagentheorie aus den Bereichen Ökologie und Geobotanik und beschäftigt sich mit dem Einfluss von großen Pflanzenfressern (Megaherbivoren) auf die Vegetation. Sie gewinnt seit den 1980er Jahren zunehmend an… …   Deutsch Wikipedia

  • Megaherbivorentheorie — Die Megaherbivorentheorie ist eine Grundlagentheorie aus den Bereichen Ökologie und Geobotanik und beschäftigt sich mit dem Einfluss von großen Pflanzenfressern (Megaherbivoren) auf die Vegetation. Sie gewinnt seit den 1980er Jahren zunehmend an… …   Deutsch Wikipedia

  • Prädator — Der nordamerikanische Rotschwanzbussard (Buteo jamaicensis) ernährt sich von Kleinsäugern, hier von einer Kalifornischen Feldmaus (Microtus californicus) Als Prädator (lat. praedatio „Raub“;[1] auch Räuber) wird in der Ökologie ein Organismus… …   Deutsch Wikipedia

  • Archäozoen — Als Neozoen (Einzahl: Neozoon, Mehrzahl: Neozoa, eingedeutscht Neozoen, aus dem Griechischen (νέον neu, ζῷον Lebewesen) bezeichnet man Tierarten, die direkt oder indirekt durch die Wirkung des Menschen in andere Gebiete eingeführt worden sind und …   Deutsch Wikipedia

  • Archäozoon — Als Neozoen (Einzahl: Neozoon, Mehrzahl: Neozoa, eingedeutscht Neozoen, aus dem Griechischen (νέον neu, ζῷον Lebewesen) bezeichnet man Tierarten, die direkt oder indirekt durch die Wirkung des Menschen in andere Gebiete eingeführt worden sind und …   Deutsch Wikipedia

  • Begehungsscheininhaber — Der November, Joachim von Sandrart, Öl auf Leinwand, 1643 Traditionelle Jäger in Kenia Jagd bezeichnet das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneigne …   Deutsch Wikipedia

  • Bejagen — Der November, Joachim von Sandrart, Öl auf Leinwand, 1643 Traditionelle Jäger in Kenia Jagd bezeichnet das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneigne …   Deutsch Wikipedia

  • Beutespektrum — Ein Froschlurch als Beute eines Europäischen Hechts Als Beutetier oder Beute bezeichnet man in der Biologie ein Tier, das von einem fleischfressenden Prädator zum Zweck der Nahrungsaufnahme gefangen und getötet wird. Dazu zählen unter anderem die …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”