Beutelfilter

Beutelfilter sind technisch einfach aufgebaute Filter, die zur Abtrennung großer Mengen an groben Partikeln aus Flüssigkeiten oder zur Endfiltration (Sicherheitsfiltration) bei sehr geringen Feststoffkonzentrationen eingesetzt werden können.

Sie arbeiten mit Flüssigkeitsüberdruck, den eine Pumpe erzeugt. Als Filtermittel wird häufig Nadelvlies oder Mikrofaser verwendet, das zylindrisch in Beutelform genäht oder verschweißt ist und in einen das Filtermittel stützenden Filterkorb eingelegt wird. Der obere Rand des Filterbeutels wird gegen den Filterkorb abgedichtet. Das zu reinigende Medium durchströmt den Filterbeutel von innen nach außen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dezentrale Ölmühle — Transportable dezentrale Ölpresse Die dezentrale Ölmühle ist eine Produktionseinrichtung zur Erzeugung von Pflanzenöl. Ölsaaten oder früchte werden in dieser Einrichtung durch Auspressen zu Pflanzenöl und dem Koppelprodukt Presskuchen verarbeitet …   Deutsch Wikipedia

  • Zuckerfabrikation [1] — Zuckerfabrikation. Die Darstellung festen Zuckers aus verschiedenen Rohmaterialien, insbesondere aus der Runkelrübe und dem Zuckerrohr; aus letzterem Zweifellos erstmals in Indien zwischen 300 und 600 u. Chr. erfolgt. Die ersten europäischen… …   Lexikon der gesamten Technik

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”