AGIPI Billiard Masters

Das AGIPI Billiard Masters ist ein Dreiband-Turnier das in Schiltigheim in Frankreich ausgetragen wird.

2008 wurde das Einladungsturnier für die besten Dreibandspieler der Welt gestartet. Die Spiele werden ausführlich auf dem Fernsehkanal Eurosport 2 übertragen.

Inhaltsverzeichnis

Modus

Es wird in vier Gruppen á fünf Spieler gespielt. Die zwei Gruppenbesten qualifizieren sich für die Finalrunde. Hier wird in zwei Gruppen á vier Spieler gespielt. Die beiden Gruppenersten qualifizieren sich für das Halbfinale. Die Halbfinalsieger bestreiten das Finale. Gespielt wird bis 50 Points. Ab 2009: Die letzten 8 spielen Viertelfinale, Halbfinale und Finale. Das 2011er Turnier startet erstmals mit 32 Teilnehmern. 8 Spieler sind für die beiden Qualifikationsgruppen (gespielt wird 28.-30. Januar und am 25.-27. Februar 2011) vor dem Viertelfinale gesetzt. Der Rest muss sich über Qualifikationsrunden am 4.-6. und am 25.-27. November qualifizieren. Das Finale vom 24.-27. März 2011 sendet Eurosport 2 wieder Live. 2011 wurde dritte Platz ausgespielt.

Preisgeld

Das Preisgeld betrug für 2008 insgesamt 121.450 €, wovon der Sieger 28.050 € erhielt. Der Zweitplatzierte gewann, dank Sonderprämien, sogar 28.900 €.

   Preisgeld 2009: 124.450 €.                                                                                          
   Preisgeld 2010: 116.800 €.
   Preisgeld 2011: 127.800 €.

Turnierstatistik

Der GD gibt den Generaldurchschnitt des jeweiligen Spielers während des Turniers an. Die Zahlen hinter den Akteuren gibt 1. den GD, 2. die Höchstserie und 3. die Gesamt-Gewinnsumme an.

Jahr Sieger GD/HS/Preisgeld Platz 2 GD/HS/Preisgeld Halbfinalist (3.) GD/HS/Preisgeld Halbfinalist (4.) GD/HS/Preisgeld
2008 SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl 2,048/11/28.050€ NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 2,211/22/28.900€ BelgienBelgien Frédéric Caudron 1,796/12/13.500€ TurkeiTürkei Semih Saygıner 1,510/18/12.250€
2009 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 1,954/20/20.550€ SchwedenSchweden Torbjörn Blomdahl 1,665/12/14.450€ BelgienBelgien Frédéric Caudron 1,854/15/12.850€ BelgienBelgien Roland Forthomme 1,624/11/10.300€
2010 NiederlandeNiederlande Dick Jaspers 2,096/11/29.200€ BelgienBelgien Frédéric Caudron 2,399/11/22.950€ ItalienItalien Marco Zanetti 1,958/19/10.500€ BelgienBelgien Roland Forthomme 1,535/15/6.900€
2011 Korea SudSüdkorea Sung-Won Choi 1,666/12/25.350€ FrankreichFrankreich Jérémy Bury 2,106/15/13.950€ GriechenlandGriechenland Filipos Kasidokostas 1,923/21/8.200€ ItalienItalien Marco Zanetti 2,057/12/9.950€
2012

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dick Jaspers — Born 23 July 1965 (1965 07 23) (age 46) Sint Willebrord Sport country  Netherlands Professional …   Wikipedia

  • Saygıner — Semih Saygıner (* 12. November 1964[1] in Adapazarı) auch unter dem Nickname Mr. Magic oder The turkish prince bekannt ist ein professioneller türkischer Billardspieler. Seine bislang größten Erfolge sind der Sieg bei der Dreiband… …   Deutsch Wikipedia

  • Semih Sayginer — Semih Saygıner (* 12. November 1964[1] in Adapazarı) auch unter dem Nickname Mr. Magic oder The turkish prince bekannt ist ein professioneller türkischer Billardspieler. Seine bislang größten Erfolge sind der Sieg bei der Dreiband… …   Deutsch Wikipedia

  • Semih Sayinger — Semih Saygıner (* 12. November 1964[1] in Adapazarı) auch unter dem Nickname Mr. Magic oder The turkish prince bekannt ist ein professioneller türkischer Billardspieler. Seine bislang größten Erfolge sind der Sieg bei der Dreiband… …   Deutsch Wikipedia

  • Dick Jaspers — (* 23. Juli 1965 in St. Willebrord, Niederlande) ist ein niederländischer Carambolagebillardspieler. Jaspers Karriere begann mit den ersten nationalen Titeln im Einband 1989 und im Dreiband 1990, auf den 1991 bereits der erste Sieg in einem… …   Deutsch Wikipedia

  • Semih Saygıner — (* 12. November 1964[1] in Adapazarı) auch unter dem Nickname Mr. Magic oder The turkish prince bekannt ist ein professioneller türkischer Billardspieler. Seine bislang größten Erfolge sind der Sieg bei der Dreiband Weltmeisterschaft 2003 und die …   Deutsch Wikipedia

  • Torbjörn Blomdahl — (* 26. Oktober 1962 in Helsingborg, Schweden) ist einer der weltbesten Carambolage Billardspieler. Blomdahl gehört seit Mitte der 80er Jahre zur absoluten Weltspitze im Dreiband. Er konnte viele Siege bei internationalen Turnieren sammeln – nur… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”