Bevil Rudd

Bevil Rudd (Bevil Gordon D’Urban Rudd; * 5. Oktober 1894 in Kimberley; † 2. Februar 1948 ebenda) war ein südafrikanischer Leichtathlet und Olympiasieger.

Rudd wurde in eine Familie geboren, die eine starke Verbindung zur Familie De Beers, dem größten Diamantenproduzenten, hatte. Er war ein ausgezeichneter Schüler, Student und Athlet, und ein Stipendium an der Universität Oxford war ihm sicher. Rudd diente im Ersten Weltkrieg und wurde mit dem Military Cross für Tapferkeit ausgezeichnet.

In seiner sportlichen Karriere war wohl 1920 sein erfolgreichstes Jahr. Bei den Olympischen Spielen in Antwerpen gewann er die Goldmedaille im 400-Meter-Lauf, vor dem Briten Guy Butler und dem Schweden Nils Engdahl sowie die Bronzemedaille im 800-Meter-Lauf, hinter dem Briten Albert Hill und dem US-Amerikaner Earl Eby. Zum Abschluss gewann er noch die Silbermedaille in der 4-mal-400-Meter-Staffel, zusammen mit seinen Teamkollegen Henry Davel, Clarence Oldfield und Jack Oosterlaak, hinter dem Team aus dem Vereinigten Königreich von Großbritannien und Irland und vor dem Team aus Frankreich.

Ebenfalls 1920 wurde er britischer Meister über 440 und 880 Yards und wurde zum besten Athleten des Jahres gewählt. 1921 brach er den bestehenden Weltrekord über 440 Yards.

Danach vollendete er sein Studium, ging zurück nach Südafrika und arbeitete als Sportjournalist. 1930 nahm er eine Stelle beim Daily Telegraph an und zog wieder nach London. Diese Stellung behielt er bis nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges. Danach zog er wieder nach Südafrika und verstarb kurz darauf im Alter von 53 Jahren.

Weblinks

  • Bevil Rudd in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bevil Rudd — Pour les articles homonymes, voir Rudd. Bevil Rudd (né le 5 octobre 1894 à Kimberley et décédé le 2 février 1948 (à 53 ans)) est un ancien athlète sud africain. Biographie Cette section est vide, insuffisamme …   Wikipédia en Français

  • Bevil Rudd — Bevil Gordon D Urban Rudd (October 5, 1894 ndash; February 2, 1948) was a South African athlete, the 1920 Olympic Champion in the 400 m.Rudd was born in Kimberley, into a family closely involved with the De Beers diamond mining company. During… …   Wikipedia

  • Rudd (disambiguation) — Rudd is a family name and may refer to:PeopleFamily name* Alyson Rudd, British journalist * Bevil Rudd (1894 1948), South African athlete, Olympic gold medalist * Billy Rudd (born 1941), English footballer * Charles Rudd (1844 1916), business… …   Wikipedia

  • Rudd — ist der Familienname folgender Personen: Bevil Rudd (1894–1948), südafrikanischer Leichtathlet Charles Rudd (1844–1916), britischer Geschäftsmann Declan Rudd (* 1991), englischer Fußballspieler Delaney Rudd (* 1962), US amerikanischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Rudd — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Entreprise Berry Bros Rudd, entreprise britannique de vins et de spiritueux. Patronyme Rudd est un nom de famille notamment porté par : Bevil Rudd… …   Wikipédia en Français

  • Charles Rudd — Charles Dunell Rudd (22 October 1844, Hanworth, Norfolk 15 November 1916, London) was the main business associate of Cecil John Rhodes. Rudd studied at Harrow School and then entered Trinity College, Cambridge in 1863,[1] where he excelled in… …   Wikipedia

  • Liste der Olympiasieger in der Leichtathletik/Medaillengewinner — Olympiasieger Leichtathletik Übersicht Alle Medaillengewinner Alle Medaillengewinnerinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1920/Leichtathletik — Bei den VII. Olympischen Sommerspielen 1920 in Antwerpen fanden 29 Wettkämpfe in der Leichtathletik statt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ru — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • List of Olympic medalists in athletics (men) — This is the complete list of men s Olympic medalists in athletics from 1896 to 2008. See also: List of Olympic medalists in athletics (women), Athletics at the Summer Olympics, and Lists of Olympic medalists Contents 1 Current program …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”