AGM-119
AGM-119 Penguin
Abschuss ein Penguin von einem Seahawk
AGM-119 Penguin Mk.2 und Mk.3

Mitte der 60er Jahre begann in Norwegen, im Auftrag der US Navy und der norwegischen Streitkräfte, die Entwicklung einer Anti-Schiff-Rakete, der Projektname Penguin. Ursprünglich wurde die Rakete entwickelt um von Schiffen bzw. von der Küste abgefeuert zu werden, ab die späteren Varianten der Mk. 2 bzw. die Mk. 3 konnte auch als Luft-Boden-Rakete eingesetzt werden.

Inhaltsverzeichnis

Versionen

Mk 1

Im Jahre 1972 begann der Dienst der Penguin bei der norwegischen Marine, als Rakete die von Küstenbatterien abgefeuert wurde. Sie war mit einen Infrarot Suchkopf ausgestattet. Die Mk. 1 konnte blind abgefeuert werden, und dann konnte sie von einem Soldat der ein Ziel mit einem Infrarotstrahl markierte, ins Ziel geleitet werden. Dies gab dem potenziellen Angreifer wenig Vorwarnzeit. Sie hatte eine Reichweite von 20 km.

Mk 2

Gegenüber der Mk. 1 wurde bei der Mk. 2 nicht nur die Reichweite gesteigert, jetzt 30 km, es wurde auch der Suchkopf überarbeitet, damit sich die Penguin besser zum indirekten Beschuss eignet. 1980 trat Sie ihren Dienst bei den Norwegischen Streitkräften und ab 1987 in der US Navy, als AGM-119 Penguin an. Die Mk. 2 musste bis heute über 7 Modifikationen (Mk. 2 Mod 7/ AGM-119B) über sich ergehen lassen, eine davon war die Aufwertung zur Luft-Boden-Rakete. Die 1986 in Dienst gestellte Mod 7 ist sogar moderner als die Mk. 3. Die Mk. 2 kann nur von einem Hubschrauber eingesetzt werden (Bsp. SH-60 Sea Hawk, Kaman SH-2).

Mk 3

Ist die speziell für die norwegische Luftwaffe hergestellte Luft-Boden Variante der Penguin, die nur von F-16 Kampfflugzeugen eingesetzt wird. Sie wurde 1987 in Dienst gestellt. Hauptunterschiede zu Mk. 2 waren: ein verlängerter Rumpf, kürze Flügel, nochmals vergrößerte Reichweite (40 km) und ein Digitales Flugkontrolsystem. Die Mk. 3 kann als Sea Skimmer verwendet werden. Die Mk. 3 erhielt von den US Streitkräften die Bezeichnung AGM-119A wurde aber nie in Dienst gestellt.

Insgesamt sollen ca. 1200 Raketen vom Typ Penguin gebaut worden sein, über 100 AGM-119B für die US Navy.

Einsatzländer

Technische Daten

Hersteller Kongsberg Defence & Aerospace
Länge bis zu 3180 mm*
Rumpfdurchmesser 280 mm
Gewicht bis zu 370 kg*
Lenkung / Suchkopf Infrarot
Fluggeschwindigkeit 700-800 km/h
Einsatzreichweite bis zu 40 km*
Gefechtskopf bis zu 120 kg*

* je nach Version

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • AGM-119 Penguin — Allgemeine Angaben Typ …   Deutsch Wikipedia

  • AGM-119 Penguin — Saltar a navegación, búsqueda Penguin Obtenido de AGM 119 Penguin …   Wikipedia Español

  • AGM-28 Hound Dog — Présentation Fonction Missile de croisière Constructeur North American Aviation …   Wikipédia en Français

  • AGM-65 Maverick — Type Air to surface guided missile Place of origin …   Wikipedia

  • AGM-12 Bullpup — AGM 12C Bullpup (rechts), AGM 12B (links) Allgemeine Angaben Typ …   Deutsch Wikipedia

  • AGM-129 — ACM AGM 129 ACM Mission Missile de croisière …   Wikipédia en Français

  • AGM-129 ACM — Présentation Fonction Missile de croisière Constructeur Raytheon Missile Systems Déploiement …   Wikipédia en Français

  • AGM-86 ALCM — Présentation Fonction Missile de croisière conventionnel ou nucléaire Constructeur Boeing Integrated Defense Systems Coût à l unité …   Wikipédia en Français

  • AGM-88 — HARM Pour les articles homonymes, voir HARM. AGM 88 HARM …   Wikipédia en Français

  • AGM-123 Skipper II — Allgemeine Angaben Typ …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”