Bewegung für die Autonomie Schlesiens

Die Bewegung für die Autonomie Schlesiens (poln. Ruch Autonomii Śląska (kurz RAŚ), schles. Ruch Autůnůmije Ślůnska) ist eine politische Partei innerhalb Polens und wurde im Januar 1990 von Rudolf Kołodziejczyk in Rybnik gegründet. Vorsitzender der Bewegung ist derzeit Jerzy Gorzelik[1].

An die reichen Traditionen der schlesischen Autonomie sowohl in der Zeit der Fürstentümer der Piasten, der preußischen Provinzen Schlesien, Nieder- und Oberschlesien, der Region als Teil von Österreich wie auch der Autonomen Woiwodschaft Schlesien in der Zweiten Polnischen Republik anknüpfend, hat die Bewegung die Region Oberschlesien und die Schlesier als Bevölkerungsgruppe zum Objekt der Politik gemacht. Ihr Ziel ist u. a. eine stärkere Selbstverwaltung der beiden oberschlesischen Woiwodschaften Śląskie und Opolskie.

In Deutschland existiert die Initiative der Autonomie Schlesiens e.V. (kurz IAS) in Würzburg[2] und wurde unabhängig von der in Polen aktiven RAŚ gegründet. Am 17. Oktober 2009 unterzeichneten die deutsche IAS, die polnische RAŚ und das britische Silesian Autonomy Movement (kurz SAM) in Opole eine Kooperationsvereinbarung. Bei der letzten Vorstandssitzung hat die IAS eine Ergänzung der Satzung und im Vereinsnamen vorgenommen. Der Schwerpunkt der Initiative der kulturellen Autonomie Schlesiens e.V. (kurz IkAS) liegt in der historisch-politischen Aufarbeitung und Kulturarbeit.

Inhaltsverzeichnis

Wahlergebnisse

Sejmik der Woiwodschaft Schlesien

Wahljahr Stimmen  % Mandate
2006 58.919 4,35 % 0
2010 122.781 8,49 % 3

Alle Ergebnisse von PKW.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://autonomia.pl/index.php?option=com_content&task=view&id=197&Itemid=40
  2. http://www.firmenwissen.de/az/firmeneintrag/97078/8310293693/INITIATIVE_DER_AUTONOMIE_SCHLESIENS_E_V.html

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Initiative der Autonomie Schlesiens — Die Bewegung für die Autonomie Schlesiens (poln.: Ruch Autonomii Śląska (RAŚ)) wurde im Januar 1990 von Rudolf Kołodziejczyk gegründet. An die reichen Traditionen der schlesischen Autonomie sowohl in der Zeit der Fürstentümer der Piasten, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Mouvement pour l'autonomie de la Silésie — Le Ruch Autonomii Śląska (RAŚ) (mouvement pour l autonomie de la Silésie en allemand Bewegung für die Autonomie Schlesiens) est un parti politique polonais, représentant les intérêts de la Silésie, créé en 1990. Il est actuellement présidé par… …   Wikipédia en Français

  • Ruch Autonomii Śląska — Die Bewegung für die Autonomie Schlesiens (poln.: Ruch Autonomii Śląska (RAŚ)) wurde im Januar 1990 von Rudolf Kołodziejczyk gegründet. An die reichen Traditionen der schlesischen Autonomie sowohl in der Zeit der Fürstentümer der Piasten, der… …   Deutsch Wikipedia

  • Emanuelssegen — Dieser Artikel beschreibt die polnische Stadt Katowice, für die tschechische Gemeinde Katovice siehe dort. Kattowitz …   Deutsch Wikipedia

  • Katowice — Dieser Artikel beschreibt die polnische Stadt Katowice, für die tschechische Gemeinde Katovice siehe dort. Kattowitz …   Deutsch Wikipedia

  • Stalinogrod — Dieser Artikel beschreibt die polnische Stadt Katowice, für die tschechische Gemeinde Katovice siehe dort. Kattowitz …   Deutsch Wikipedia

  • Stalinogród — Dieser Artikel beschreibt die polnische Stadt Katowice, für die tschechische Gemeinde Katovice siehe dort. Kattowitz …   Deutsch Wikipedia

  • Liste polnischer Parteien — Diese Liste beinhaltet die gegenwärtig bestehenden polnischen Parteien, wobei die Parteien, die durch die Wahl vom 22. Oktober 2007 im Sejm vertreten sind, fett gedruckt sind. Die Anzahl der jeweiligen Mandate findet sich im Artikel Sejm. Racja:… …   Deutsch Wikipedia

  • Ras — Der Begriff Ras steht für: Ras (Biologie), ein Proto Onkogen, das bei der Entstehung von Tumoren eine große Rolle spielt Ras (Äthiopien), einer der höchsten Titel am äthiopischen Kaiserhof Stari Ras, Hauptstadt des ehemaligen serbischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kattowitz — Kattowitz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”