Bewig

Katharina Bewig, genannt Käthe (* 20. Januar 1881 in Braunschweig; † 19. Juni 1957 ebenda) war eine deutsche Malerin.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Die Tochter des Bankdirektors Louis Bewig studierte an der Braunschweiger Kunstgewerbeschule bei Hans Herse († 1939). Sie setzte ihre Studien in Berlin bei G. L. Meyer und Martin Brandenburg († 1919) fort und kehrte in ihre Heimatstadt zurück, wo sie 1917 im Herzoglichen Museum ausstellte. An der Braunschweiger Kunstgewerbeschule lehrte sie von 1928–32 Kostümzeichnen und war danach ausschließlich als freie Malerin tätig.[1] Sie war Mitglied des 1920 gegründeten Braunschweiger Zehnerbundes bildender Künstler und des „Jakob-Hofmann-Kreises“. Vom 18. April bis 15. Mai 1946 fand im Städtischen Museum Braunschweig eine Ausstellung ihrer Werke statt.

Werke

Bewig arbeitete vor allem als Porträtmalerin (u. a. Bildnisse der Künstlerkollegen Jakob Hofmann, Kurt Mohr, Margarethe Raabe). Daneben schuf sie Stillleben, Landschaften, Braunschweiger Stadtansichten (u. a. Braunschweiger Burgplatz, 1944) und Industriedarstellungen (u. a. Hüttenwerk Oker). Ihre Werke befinden sich im Besitz des Städtischen Museums Braunschweig und des Braunschweigischen Landesmuseums.

Literatur

  • Ingeborg Bloth: Deutsche Kunst 1933-1945 in Braunschweig: Kunst im Nationalsozialismus, Braunschweig 2000, S. 255–56
  • Peter Lufft: Bewig, Käthe In: Braunschweiger Stadtlexikon, Braunschweig 1992, ISBN 3-926701-14-5, S. 33
  • Horst-Rüdiger Jarck, Günter Scheel (Hrsg.), Braunschweigisches Biographisches Lexikon. 19. und 20. Jahrhundert, Hannover 1996, S. 61–62

Einzelnachweise

  1. Ingeborg Bloth: Deutsche Kunst 1933-1945 in Braunschweig: Kunst im Nationalsozialismus, Braunschweig 2000, S. 255

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bewig — Be*wig , v. t. [imp. & p. p. {Bewigged}.] To cover (the head) with a wig. Hawthorne. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • bewig — 1714, from BE (Cf. be ) + WIG (Cf. wig). Related: Bewigged; bewigging …   Etymology dictionary

  • bewig — verb To put a wig on …   Wiktionary

  • bewig — be·wig …   English syllables

  • bewig — bə̇, bē+ transitive verb (bewigged ; bewigged ; bewigging ; bewigs) Etymology: be + wig, n. : to furnish with a wig hatless but bewigged and protected by flowing baronial robes American Guide Series: Virginia …   Useful english dictionary

  • Katharina Bewig — Katharina Bewig, genannt Käthe (* 20. Januar 1881 in Braunschweig; † 19. Juni 1957 ebenda) war eine deutsche Malerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur 4 Einzelnachweise …   Deutsch Wikipedia

  • Käthe Bewig — Katharina Bewig, genannt Käthe (* 20. Januar 1881 in Braunschweig; † 19. Juni 1957 ebenda) war eine deutsche Malerin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke 3 Literatur 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Bewigged — Bewig Be*wig , v. t. [imp. & p. p. {Bewigged}.] To cover (the head) with a wig. Hawthorne. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Liste bekannter Personen der Stadt Braunschweig — Die folgenden Personen wurden in Braunschweig geboren. Ob sie ihren späteren Wirkungskreis in Braunschweig hatten, ist in dieser Aufstellung, die im Übrigen keinen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, nicht berücksichtigt. Siehe auch Liste der… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bes–Bez — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”