Beyaz Show
Seriendaten
Originaltitel Beyaz Show
Produktionsland Türkei
Produktionsjahr(e) seit Ende 1996
Länge 100 Minuten
Ausstrahlungs-
turnus
wöchentlich
Produktion Beyazıt Öztürk

Die Beyaz Show ist eine Talkshow, die seit 1996 von Beyazıt Öztürk moderiert wird.

Die freitagabends in der Türkei auf Kanal D ausgestrahlte Familienshow hat hohe Einschaltquoten, der Moderator schätzt die Zuschauerzahl auf 70 Millionen. Die Show setzt sich aus Interviews und anderen festen Segmenten zusammen.

Prominente Deutsche, die bereits in der Beyaz Show zu Gast waren, sind Stefan Raab, Max Mutzke (im Vorfeld des Eurovision Song Contest 2004) und Kaya Yanar.

Im Rahmen eines von Stefan Raab initiierten „Deutsch-türkischen Freundschaftstages“ wurde 2005 eine Folge der Show live aus den TV-Total-Studios in die Türkei übertragen.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Programm-Information von ProSieben

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beyaz Show — is a popular Talk Show program hosted by Turkish television personality Beyazıt Öztürk (also known as Beyaz). It has been on air on Kanal D since 1997. The program is among the most highest rated television shows in Turkey. The program consists… …   Wikipedia

  • Beyaz — Beyazıt Öztürk (* 12. März 1969 in Bolu, Türkei) ist ein türkischer Showmaster, Schauspieler und Entertainer. Er ist der Moderator der türkischen Talkshow Beyaz Show. Öztürk ist vor allem unter dem Namen Beyaz bekannt. Im deutschen Fernsehen trat …   Deutsch Wikipedia

  • Beyazıt Öztürk — (2010) Beyazıt Öztürk (* 12. März 1969 in Bolu, Türkei) ist ein türkischer Showmaster, Schauspieler und Entertainer. Er ist der Moderator der türkischen Talkshow Beyaz Show. Öztürk ist vor allem unter dem Namen Beyaz …   Deutsch Wikipedia

  • Beyazıt Öztürk — (born 1969, Bolu, Turkey), also known as Beyaz, is a Turkish television personality, standup comedian and actor. He is the host of Beyaz Show, a popular Turkish talk show.BiographyHe was born in Bolu, Turkey in 1969 and spent most of his… …   Wikipedia

  • Liste von Kanal-D-Sendungen — Die Liste von Kanal D Sendungen ist eine unvollständige Zusammenstellung laufender und eingestellter Formate des türkischen Privatfernsehsenders Kanal D. (Stand: März 2011) Inhaltsverzeichnis 1 Sendungen im Programm 1.1 Eigenproduktion 1.2… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanal D — Création 19 janvier 1993 Slogan Türkiye nin Kanali Langue Turc Pays …   Wikipédia en Français

  • EuroD — Euro D Euro D Création 12 juin 2000 Slogan « Avrupalı Türkler in Kanalı » Langue Turc Pays d origine …   Wikipédia en Français

  • Euro D — Création 12 juin 2000 Slogan Avrupalı Türkler in Kanalı Langue Turc Pays …   Wikipédia en Français

  • Kanal D — Senderlogo Allgemeine Informationen Empfang …   Deutsch Wikipedia

  • maNga — Pour les articles homonymes, voir Manga (homonymie). MaNga maNga sur scène au …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”