Beyond C

K. K. Studio 4°C (jap. 株式会社スタジオよんどしい, Kabushiki-gaisha Sutajio Yon-doshii) ist ein japanisches Anime-Studio. Es wurde 1986 von Eiko Tanaka (Präsidentin und Chef-Produzentin), Kōji Morimoto (Regisseur) und Yoshiharu Sato (Chef-Animator) gegründet. Seinen Namen verdankt es der Anomalie des Wassers: Die Tatsache, dass Wasser bei etwa 4°C seine höchste Dichte besitzt, ist eine Anspielung, dass das Studio in seinen Werken möglichst viele Ideen konzentrieren will.

Obwohl bereits 1986 gegründet, kam das erste Werk Memories erst im Jahre 1995 heraus. Grund hierfür war, dass wichtige Mitglieder des Studios zunächst noch in Projekten anderer Studios eingebunden waren; Eiko Tanaka war beispielsweise Produzentin von Mein Nachbar Totoro und Kikis kleiner Lieferservice bei Studio Ghibli.

Mit 60 festangestellten Mitarbeitern (Stand: Mai 2005) zählt Studio 4°C zu den kleinen Studios, was sicherlich auch an der für die Branche außergewöhnlichen Philosophie liegt, den Regisseuren und Animatoren viel künstlerischen Freiraum zu lassen, damit diese persönliche Werke schaffen können. Diese Firmenphilosophie erschwert das Finden von Geldgebern auf dem stark umkämpften Anime-Markt, da die Arbeiten häufig nicht massentauglich sind. Auf der anderen Seite konnten sie mit ihren Arbeiten aber zum Beispiel das Interesse der Wachowski-Brüder wecken, die dem Studio die Produktion von fünf der neun Animatrix-Kurzfilme übertrugen. Weitere Beispiele für die Zusammenarbeit mit namhaften Künstlern sind der Videoclip zum Lied Extra von Ken Ishii und der Film Steamboy von Katsuhiro Ōtomo, für den ein Großteil der Animationen bei Studio 4°C entstand.

Inhaltsverzeichnis

Werke

Filme

  • 1995 – Memories (Kurzfilmreihe, Regie: Kōji Morimoto/Tensai Okamura/Katsuhiro Ōtomo)
  • 1998 – Spriggan (Regie: Kawasaki und Katsuhiro Ōtomo)
  • 2000 – Princess Arete (Regie: Sunao Katabuchi)
  • 1997/2003 – Steamboy (Trailer/Film, Regie: Katsuhiro Ōtomo)
  • 2004 – Mind Game (Film-Adaption des gleichnamigen Manga, Regie: Masaaki Yuasa)
  • 2006 – Tekkon Kinkreet

In Vorbereitung

  • Sachiko (Regie: Kōji Morimoto) (in Produktion)

Kurzfilme

  • 1997: Noiseman Sound Insect (Regie: Kōji Morimoto)
  • 2000: Kuchu Izakaya (Regie: Kōji Morimoto)
  • 2001:
  • Mix Juice "Jigen Loop" (Regie: Kōji Morimoto)
  • Keikaku (Regie: Ohara Hidekazu)
  • Chicken's Insurance (Regie: Hiroaki Ando)
  • Trailer: Kin Jin Kitto (Regie: Tatsuyuki Tanaka)
  • Tsukiyo No Ban (Regie: Yaginuma)
  • Table & Fishman (Regie: Osamu Kobayashi)
  • Comedy (Regie: Kazuto Nakazawa)
  • 2002:
  • Professor Dan Petory's Blues (Regie: Ohara Hidekazu)
  • End Of The World (Regie: Osamu Kobayashi)
  • Higan (Regie: Yasuhi Muraki)
  • 2007:
  • Genius Party (Kurzfilmreihe, Regie: diverse)
  • 2008:
  • Genius Party Beyond (Kurzfilmreige, Regie: diverse)

OVA

  • 2003: Animatrix (5 von 9 Kurzfilmen, Regie: diverse)
  • 2004: Hijikata Toshizo: Shiru no Kiseki (Regie: Chie Uratani)
  • 2008: Detroit Metal City (24 Episoden in 12 Folgen, Dauer: 13 min.)

Serien

  • 1997: Eternal Family (Regie: Kōji Morimoto)
  • 2000: Urarochi Diamond (Regie: Kōji Morimoto)
  • 2001: Piroppo (Regie: Katsuhito Ishii)
  • 2004: Kimagure Robot (Regie: diverse)
  • 2004–2005: Mahō Shōjo Tai Arusu

Video-Clips

  • 1996: Extra (Regie: Kōji Morimoto)
  • 1998: Four Day Weekend (Regie: Kōji Morimoto)
  • 1999: Survival (Regie: Kōji Morimoto)
  • 2002: Connected (Co-Produktion mit Kamikaze Douga)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beyond Good & Evil — Beyond Good Evil Pour les articles homonymes, voir Beyond Good and Evil. Beyond Good Evil …   Wikipédia en Français

  • Beyond good & evil — Beyond Good Evil Pour les articles homonymes, voir Beyond Good and Evil. Beyond Good Evil …   Wikipédia en Français

  • C. S. Lewis — C.S. Lewis aged 50 Born Clive Staples Lewis 29 November 1898(1898 11 29) Belfast, Ireland Died …   Wikipedia

  • Beyond My Control — Single par Mylène Farmer extrait de l’album L autre... Face A Beyond My Control (New Radio Remix) Face B Beyond My Control (Smooth Mix) Sortie Avril 1992 Durée …   Wikipédia en Français

  • Beyond My Control (chanson) — Beyond My Control Beyond My Control Single par Mylène Farmer extrait de l’album L autre... Face A Beyond My Control (New Radio Remix) Face B Beyond My Control (Smooth Mix) Sortie Avril 1992 Durée 4:20 …   Wikipédia en Français

  • Beyond my control — Single par Mylène Farmer extrait de l’album L autre... Face A Beyond My Control (New Radio Remix) Face B Beyond My Control (Smooth Mix) Sortie Avril 1992 Durée 4:20 …   Wikipédia en Français

  • Beyond my control (single) — Beyond My Control Beyond My Control Single par Mylène Farmer extrait de l’album L autre... Face A Beyond My Control (New Radio Remix) Face B Beyond My Control (Smooth Mix) Sortie Avril 1992 Durée 4:20 …   Wikipédia en Français

  • Beyond Good & Evil 2 — Beyond Good Evil 2 Pour les articles homonymes, voir Beyond Good and Evil. Beyond Good Evil 2 Éditeur Ubisoft Développeur Ubisoft Concepteur …   Wikipédia en Français

  • C/S 9 — C/S here. For the computer term, see client server. Infobox TV channel name = C/S 9 logofile = CS9.jpg logosize = 150px logoalt = logo2 = launch = October 15, 2005 known as Crime/Suspense or C/S; revamped on October 4, 2008 known as C/S 9 picture …   Wikipedia

  • C. J. Cherryh bibliography — C. J. Cherryh s career began with publication of her first books in 1976, Gate of Ivrel and Brothers of Earth . She has been a prolific science fiction and fantasy author since that time, publishing over 60 novels, short story compilations, with… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”