Beyond the Forbidden Forest

Beyond the Forbidden Forest (dt. Jenseits des verbotenen Waldes) ist ein Computerspiel für den Commodore 64, das 1985 von Cosmi hergestellt wurde. Es ist der Nachfolger von Forbidden Forest.

Inhaltsverzeichnis

Spielbeschreibung

Der Spieler steuert einen Bogenschützen und muss den Endgegner namens Demogorgon (ein Schlangenwesen) vernichten. Das Spiel läuft in der sogenannten OmniDimension 4D-Technik. Man kann, im Gegensatz zur Vorgänger-Version, in die Bildschirmtiefe hinein- oder hinauslaufen und selbst aus dem Bildschirm heraus, in Richtung des realen Spielers, schießen. Zudem ändert sich die Tageszeit, der Bildschirm wird zunehmend dunkler.

Die Zielrichtung des Pfeiles ist etwas umständlich einzustellen: Die Höhe, die ebenfalls wie der Schuss selbst mit dem Feuerknopf ausgewählt wird, kann links und rechts am Bildschirmrand, durch einen grauen Balken abgelesen werden. Die Schussrichtung erfolgt dann durch die Steuerung der Spielfigur.

Gegner

Es gilt anfangs, Würmer zu vernichten, die an zufälligen Stellen aus dem Boden kommen, und den Baumstämmen sehr ähneln. Des Weiteren gibt es Fledermäuse, Skorpione, Bienen, ein Affe und eine Hydra.

Das Spiel hat einen gehobenen Schwierigkeitsgrad.

Grafik

Die Grafik ist für heutige Verhältnisse grob-pixelig und ähnelt sehr der zwei Jahre älteren Vorgängerversion.

Musiker

Die Musik für den C64-Soundchip SID schrieb Paul Norman, der auch den ersten Teil mit programmierte. Die Musik war der Atmosphäre des Spiels angepasst und erhielt bei Bewertungen Höchstnoten (Lemon64.com 10/10).

Vorgänger

Nachfolger

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Forbidden Forest — (dt. verbotener Wald) ist ein erfolgreiches Computerspiel für den Commodore 64. Es wurde 1983 vom Musiker und Softwareprogrammierer Paul Norman in Zusammenarbeit mit Cosmi programmiert. Es war eines der ersten Spiele von Paul Norman.… …   Deutsch Wikipedia

  • Forbidden Forest (video game) — Infobox VG title = Forbidden Forest caption = Front cover of Commodore 64 diskette release developer = Cosmi Corporation publisher = Cosmi Corporation distributor = designer = Paul Norman license = series = engine = version = released = 1983… …   Wikipedia

  • Dwellers of the Forbidden City — Cover of Dwellers of the Forbidden City depicting a battle between bullywugs (left) and player characters (art by Erol Otus …   Wikipedia

  • The Binding of the Blade — is an epic fantasy series by L. B. Graham, set upon the imaginary continent of Kirthanin. It tells the story of the last rise of Malek, especially of the prophets of Allfather: Joraiem Andira and Benjiah Andira, as well as others, such as Aljeron …   Wikipedia

  • The Legend of the Legendary Heroes — Cover of The Legend of the Legendary Heroes first volume as published by Fujimi Shobo 伝説の勇者の伝説 …   Wikipedia

  • The Bollandists —     The Bollandists     † Catholic Encyclopedia ► The Bollandists     An association of ecclesiastical scholars engaged in editing the Acta Sanctorum. This work is a great hagiographical collection begun during the first years of the seventeenth… …   Catholic encyclopedia

  • The Complete Psionics Handbook —   Author(s) Steve Winter …   Wikipedia

  • The High Lord — infobox Book | name = The High Lord title orig = translator = image caption = First edition cover author = Trudi Canavan illustrator = cover artist = country = Australia language = English series = The Black Magician series genre = Fantasy novel… …   Wikipedia

  • The Wonderful Wizard of Oz — infobox Book | name = The Wonderful Wizard of Oz image caption = Original title page. author = L. Frank Baum illustrator = W. W. Denslow country = United States language = English series = The Oz Books genre = Fantasy, Children s novel publisher …   Wikipedia

  • The Poisoned Chalice — Infobox Television episode Title = The Poisoned Chalice Series = Merlin Caption = Season = 1 Episode = 4 Guests = Michelle Ryan Nimueh Clive Russell Bayard Airdate = 11 October 2008 Runtime = 45 Minutes Production = 1.4 Writer = Ben Vanstone… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”