Bezalel academy
Bezalel, 1913

Die Bezalel Academy of Art and Design ist eine israelische Kunst- und Designhochschule mit etwa 1500 Studenten (Stand 2008). Sie wurde von Boris Schatz, einem Mitglied der bulgarischen Akademie der Künste, 1906 im damals noch osmanischen Jerusalem gegründet. Bis 1969 firmierte sie unter dem Namen Bezalel School for Arts & Crafts. Die Bezalel Academy, deren Namen sich auf den alttestamentarischen Bezalel, Exodus 35:30, bezieht, der von Gott den Auftrag zum Bau der Stiftshütte erhielt (sozusagen der erste biblische Architekt und Designer) ist heute die größte Design- und Kunsthochschule im Nahen Osten.

Seit 1986 sind die meisten Fakultäten auf dem Mount Scopus oberhalb der Hebrew University untergebracht. Dieser Auszug aus dem Stadtzentrum hat sch jedoch als nachteilig erwiesen, da die Integration in das städtische Leben ein wichtiger Punkt für eine Kunst- und Designhochschule ist. Daher ist die Rückkehr in die Stadt auf den so genannten Russian Compound geplant. Den Wettbewerb um die neuen Gebäude gewann 2007 das deutsch-türkische Architekturbüro Studyo Architects, Köln/Istanbul.

Die Akademie bildet in folgenden Ausbildungsgängen aus: Bildende Kunst, Visuelle Kommunikation, Fotografie, Industriedesign, Schmuckdesign, Architektur, Keramik und Glas, Video und Animation, Screen-based-Design. Sie bietet in verschiedenen Studiengängen Master-Studiengänge an, so seit 2004 auch im Industriedesign.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bezalel Academy of Art and Design — is Israel s national school of art. It is named after the Biblical figure Bezalel, son of Uri ( he. בְּצַלְאֵל בֶּן־אוּרִי), who was appointed by Moses to oversee the design and construction of the Tabernacle (Exodus 35:30).It is located on Mount …   Wikipedia

  • Bezalel Academy of Arts and Design — Das Bezalel Gebäude 1913; Schatz (links, im weißen Gewand) mit dem Maler Lachovsky …   Deutsch Wikipedia

  • Bezalel-Akademie — Bezalel, 1913 Die Bezalel Academy of Art and Design ist eine israelische Kunst und Designhochschule mit etwa 1500 Studenten (Stand 2008). Sie wurde von Boris Schatz, einem Mitglied der bulgarischen Akademie der Künste, 1906 im damals noch… …   Deutsch Wikipedia

  • BEZALEL — BEZALEL, Academy of Arts and Design in Jerusalem. The Bezalel Academy of Arts and Design was founded in 1906 by boris schatz , first named the Bezalel School of Arts and Crafts. It was named after the artist in charge of the construction of the… …   Encyclopedia of Judaism

  • Bezalel — ist ein hebräischer Name ( im Schatten Gottes ). Biblische Gestalt In der Bibel ist Bezalel ein angesehener Kunsthandwerker, der von Mose beauftragt wird, das Heiligtum des Wüstenzuges auszustatten. Im Buche Exodus 35,30 heißt es zu ihm: Dann… …   Deutsch Wikipedia

  • Bezalel school — The term Bezalel school describes a group of artists who worked in Israel in the late Ottoman and British Mandate periods. It is named after the institution where they were employed, the Bezalel Academy, predecessor of today’s Bezalel Academy of… …   Wikipedia

  • Bezalel — In Exodus 31:1 6, Bezalel (Hebrew: בְּצַלְאֵל, also transcribed as Betzalel and most accurately as B tzalel), is the chief architect of the Tabernacle. [ [http://www.jewishencyclopedia.com/view.jsp?artid=1005 letter=B search=Bezalel BEZALEL]… …   Wikipedia

  • Bezalel School —    Jerusalem based academy of arts and design named for Bezalel, the man who is traditionally believed to have been appointed by Moses to build the Tabernacle to hold the Ten Commandments given to the Jews at Mount Sinai. The original school was… …   Historical Dictionary of Israel

  • École des Beaux-Arts de Bezalel — L École de Bezalel en 1913 L École des Beaux Arts de Bezalel, située à Jérusalem, est l école nationale d Israël pour les beaux arts. L établissement fut fondé en 1906 par Boris Schatz. Il doit son nom au personnage biblique de Bezalel, fils d… …   Wikipédia en Français

  • Judah Loew ben-Bezalel — (known as Maharal) (c. 1525–1609)    Prague talmudist. Judah Loew is first definitely heard of as rabbi of ‘all the Moravian communities’ in Nikolsburg in 1553. There he remained for about twenty years, then he moved to Prague, where he… …   Who’s Who in Jewish History after the period of the Old Testament

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”