Bezeichnung und Benennung

Eine Bezeichnung (althochdeutsch: bizeihhanunga Vorzeichen, Symbol) ist in der Semiotik ein Code aus Zeichen oder Symbolen, der auf einen Gegenstand oder Sachverhalt (bzw. den Begriff davon) verweist. Beispielsweise ist der Name einer Person eine Bezeichnung für diese Person.

Bezeichnungen sind jegliche Formen von Namen (Eigennamen und Benennungen), Kennzeichnungen, Ausschilderungen, Auszeichnungen, Markierungen, Betitelungen usw. Das Wort Bezeichnung selbst steht (wie auch Benennung und die meisten anderen oben aufgelisteten Begrifflichkeiten) sowohl für das jeweilige Zeichen als solches (also den Namen oder das Kennzeichen) als auch für den Vorgang der Zeichengebung (Namengebung oder Kennzeichnung eines Gegenstandes).

Ist die Bezeichnung natürlichsprachlich (also ein sprachlicher Ausdruck, aber kein Eigenname), so spricht man auch von einer Benennung (englisch term oder designation). Während der Begriff die mentale Vorstellung von dem bezeichneten Gegenstand oder Sachverhalt umfasst (die Bedeutung), ist die Benennung das sprachliche Zeichen, das auf den gedachten Gegenstand oder Sachverhalt verweist (die Bezeichnung). Sie besteht aus einem Wort (Einwortbenennung), z. B. „Hund“ (Simplex) oder „Hundehalter“ (Kompositum), oder einer Wortgruppe (Mehrwortbenennung), z. B. „Faradayscher Käfig“.

In der Praxis wird oft nicht zwischen einem Begriff und seiner Benennung unterschieden. Dies ist insbesondere dort kein Problem, wo Begriffe eindeutige Benennungen besitzen, zum Beispiel in Fachsprachen. Genau genommen ist ein Terminus (Fachwort) eine fachsprachliche Benennung, die einen bestimmten Begriff bezeichnet. Den Gesamtbestand der Begriffe und Benennungen aus einem Fachgebiet bezeichnet man als Terminologie.

In der Alltagssprache oder im Austausch zwischen verschiedenen Fachsprachen können jedoch Homonyme (Benennungen mit mehreren Bedeutungen) zum Problem werden, da sie je nach Kontext oder Zusammenhang unterschiedlich interpretiert werden müssen; Analoges gilt für Synonyme, wenn also mehrere Benennungen auf denselben Begriff verweisen (z. B. „Eingabetaste“, „Entertaste“, „Returntaste“). Dort, wo es notwendig ist (z. B. in der Dokumentation), versucht man deshalb, das „terminologische Wirrwarr“ mit kontrollierten Vokabularien (zum Beispiel Thesauri) zu ordnen und zu vereinheitlichen. Andererseits macht gerade auch die Vielfalt bedeutungsähnlicher Benennungen und ihrer Bedeutungsnuancen den Reichtum einer Sprache aus und eröffnet dem Sprecher oder Schreiber ein weites Spektrum an Ausdrucksmöglichkeiten und Stilmitteln. Die richtige (angemessene), einheitliche und kontextgemäße Verwendung von Benennungen in einem Text bezeichnet man als begriffliche oder terminologische Konsistenz.

Bezeichnungen und ihr Gebrauch können für bestimmte Anwendungsfelder auch administrativ durch amtliche Vorschriften definiert oder reglementiert werden (so etwa Hoheitszeichen und Wappen, Verkehrszeichen, Marken, Herkunftsbezeichnungen, festgelegte Erzeugnisnamen wie „Konfitüre“ oder „Champagner“, Firmierungen, Namen von Behörden oder Institutionen etc.).

Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Benennung — Eine Benennung ist die Bezeichnung eines Gegenstandes durch ein Wort oder mehrere Wörter.[1] Die Benennung gilt in der Sprachwissenschaft und in der Terminologielehre als die sprachliche Form, mit der Begriffe ins Bewusstsein gerufen werden.[2]… …   Deutsch Wikipedia

  • Bezeichnung — Eine Bezeichnung ist die Repräsentation eines Begriffs mit sprachlichen oder anderen Mitteln. Erfolgt diese Repräsentation mittels Wörtern handelt es sich um eine Benennung. Eine nichtsprachliche Bezeichnung kann durch ein Symbol erfolgen.[1]… …   Deutsch Wikipedia

  • Benennung von Sternen — Die Internationale Astronomische Union (IAU) ist die in der Astronomie international anerkannte Autorität für die Zuweisung von Bezeichnungen zu Sternen und anderen Himmelskörpern. Viele der heute bekannten Sternnamen stammen noch aus der Zeit… …   Deutsch Wikipedia

  • Benennung von Asteroiden und Kometen — Die Benennung von Asteroiden und Kometen läuft nach einem zweistufigen Verfahren ab. Unmittelbar nach ihrer Entdeckung erhalten sie zunächst einen sogenannten provisorischen Namen aus Zahlen und Buchstaben, der im Wesentlichen das… …   Deutsch Wikipedia

  • Benennung variabler Sterne — Zur Benennung veränderlicher Sterne wurde ein an die Bayer Bezeichnungen angelehntes System entwickelt, bei dem ein Identifikator gefolgt vom Genitiv des Sternbildnamens verwendet wird. Da in früheren Jahrhunderten nur wenige Veränderliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Homo habilis und Homo rudolfensis: Die ersten Menschen —   Die Australopithecinen lebten fast zwei Millionen Jahre lang als die einzigen Hominiden im östlichen und im südlichen Afrika. Sie entwickelten dabei eine der wesentlichen menschlichen Eigenschaften: den gewohnheitsmäßig aufrechten Gang. Vor… …   Universal-Lexikon

  • Stacheldraht und Fersengeld — Seriendaten Deutscher Titel: Ein Käfig voller Helden (kabel eins) Stacheldraht und Fersengeld (Sat.1) Originaltitel: Hogan’s Heroes Produktionsland: USA Produktionsjahr(e): 1965–1971 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßen und Plätze in Berlin-Mitte — Stadtviertel in Berlin Mitte: Altkölln (Spreeinsel) [1] (mit Museumsinsel [1a], Fischerinsel [1b]), Alt Berlin [2] (mit Nikolaiviertel [2a]), Friedrichswerder [3], Neukölln am Wasser [4],… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßen und Plätze in Berlin-Biesdorf — Karte von Berlin Biesdorf in den Grenzen vom Juli 2011 Die Liste der Straßen und Plätze in Berlin Biesdorf beschreibt das komplette Straßensystem im Berliner Ortsteil Biesdorf mit den entsprechenden historischen Bezügen. Gleichzeitig ist diese… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Straßen und Plätze in Berlin-Friedrichshain — Die Liste der Straßen und Plätze in Berlin Friedrichshain beschreibt das Straßensystem im Berliner Ortsteil Friedrichshain mit den entsprechenden historischen Bezügen. Gleichzeitig ist diese Liste ein Teil des Gesamtprojektes Berliner Straßen und …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”