Bezirk Gmunden
Lage
Bezirk Braunau am Inn Bezirk Eferding Bezirk Freistadt Bezirk Gmunden Bezirk Grieskirchen Bezirk Kirchdorf an der Krems Linz Bezirk Linz-Land Bezirk Perg Bezirk Ried im Innkreis Bezirk Rohrbach Bezirk Schärding Steyr Bezirk Steyr-Land Bezirk Urfahr-Umgebung Bezirk Vöcklabruck Wels (Stadt) Bezirk Wels-LandLage des Bezirks Gmunden im Bundesland Oberösterreich (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Basisdaten
Bundesland Oberösterreich
NUTS-III-Region AT-315
Verwaltungssitz Gmunden
Fläche 1.432,62 km²
Einwohner 99.529 (1. Januar 2011)
Bevölkerungsdichte 69 Einw./km²
Kfz-Kennzeichen GM
Webseite www.bh-gmunden.gv.at
Karte
Altmünster Bad Goisern Bad Ischl Ebensee Gmunden Gosau Grünau im Almtal Gschwandt Hallstatt Kirchham Laakirchen Obertraun Ohlsdorf Pinsdorf Roitham Sankt Konrad Sankt Wolfgang im Salzkammergut Scharnstein Traunkirchen Vorchdorf OberösterreichLage der Gemeinde Bezirk Gmunden   im Bezirk Gmunden (anklickbare Karte)
Über dieses Bild

Der politische Bezirk Gmunden im Traunviertel ist der südlichste und mit einer Fläche von 1.432 km² der größte Bezirk Oberösterreichs. Er grenzt im Norden an die Bezirke Vöcklabruck und Wels-Land, im Osten an den Bezirk Kirchdorf a.d. Krems, im Süden an den steirischen Bezirk Liezen und im Westen an die drei Salzburger Bezirke St. Johann im Pongau, Hallein und Salzburg-Umgebung.

Mit einem Waldanteil von 54% ist der Bezirk Gmunden der waldreichste Bezirk Oberösterreichs. 17% der Fläche ist Agrarland und 3,4% entfallen auf Gewässer.[1]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Bezirk wurde 1868 geschaffen. Zwischen 1938 und 1945 wurde der Amtsgerichtsbezirk Bad Aussee von Gmunden mitverwaltet.

Verwaltungsgliederung

Der Bezirk Gmunden gliedert sich in 20 Gemeinden, darunter drei Städte und sieben Marktgemeinden. In Klammern stehen die Einwohnerzahlen vom 1. Januar 2011.[2]

Städte

Marktgemeinden

Gemeinden

Gemeinden im Bezirk Gmunden

Seen

Berge (Auswahl)

Persönlichkeiten

Einzelnachweise

  1. Bezirk Gmunden. DORIS, abgerufen am 30. Juni 2008.
  2. Statistik Austria - Bevölkerung zu Jahres- und Quartalsanfang
  3. Unsere Bademöglichkeiten in 76 Seen im Salzkammergut! Sydler, abgerufen am 2. Juli 2008.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Wappen im Bezirk Gmunden — Die Liste der Wappen im Bezirk Gmunden zeigt die Wappen der Gemeinden im oberösterreichischen Bezirk Gmunden. Wappen der Städte, Marktgemeinden und Gemeinden Lage in Oberösterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Denkmalgeschützte Objekte im Bezirk Gmunden — …   Deutsch Wikipedia

  • Politischer Bezirk Gmunden — Admin ASC 2 Code Orig. name Politischer Bezirk Gmunden Country and Admin Code AT.04.407 AT …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Gmunden — Gmunden …   Deutsch Wikipedia

  • Gmunden (Bezirk) — Gmunden Informations Pays  Autriche …   Wikipédia en Français

  • Gmunden am Traunsee — Wappen Karte …   Deutsch Wikipedia

  • Gmunden (district) — Infobox Austrian district subject name = Bezirk Gmunden region district region = Upper Austria population = 99,640 (2001) prefix = ? area = 1432.6 car plate = GM nuts code = ? municipalities = 20 image location = Karte Aut Ooe GM.png Bezirk… …   Wikipedia

  • Bezirk Salzburg-Umgebung — Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Gmunden — Blason inconnu …   Wikipédia en Français

  • Gmunden — Gmunden, 1) Bezirk in Österreich ob der Enns, 241/2 QM., 48,200 Ew.; 2) Stadt u. Hauptort darin, am Ausfluß der Traun aus dem Traunsee (Gmundner See), mit Linz durch Eisenbahn verbunden, Sitz des kaiserlichen Salzoberamtes, Salzniederlage,… …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”