Bezirk Höfe
Bezirk Höfe
Bezirk Höfe
Basisdaten
Kanton: Schwyz
Hauptort: Wollerau
Pfäffikon SZ
BFS-Nr.: 0503
Fläche: 44.4 km²
Einwohner: 26707 (2007)
Bevölkerungsdichte: 601.51 Einw./km²
Karte
Karte von Bezirk Höfe

Der Bezirk Höfe ist ein Bezirk des Kantons Schwyz in der Schweiz. Der Bezirk besteht aus drei politischen Gemeinden, Bezirkshauptorte sind alternierend Wollerau (2005–2008) und Pfäffikon SZ (2009–2010).

Das Gebiet umfasst den Abhang zwischen Etzel und Zürichsee. Die beiden Inseln Ufenau und Lützelau gehören ebenso zum Territorium des Bezirks, Eigentümer sind das Kloster Einsiedeln für die Ufnau und die Ortsgemeinde Rapperswil (Rapperswil-Jona) für die Lützelau.

Politische Gemeinden

Wappen Name der Gemeinde Einwohner
(Dez. 2007)
Fläche
in km²
BFS-Nr
Feusisberg Feusisberg 4593 17.6 1321
Freienbach Freienbach 15'261 20.3 1322
Wollerau Wollerau 6853 6.5 1323
Total (3) 26'707 44.4 0503

Ortschaften

Entstehung des Bezirks

Die Bezeichnung Höfe geht auf die mittelalterliche Einteilung des Gebiets in den Vorderen Hof (Pfäffikon SZ) und den Hinteren Hof (Wollerau) zurück, die ursprünglich beide zum Grundbesitz des Klosters Einsiedeln gehörten. Während der Helvetik (1798–1803) waren die beiden Höfe Teil des Distrikts Rapperswil im kurzlebigen Kanton Linth. 1803 wurden die Höfe unter den Bezeichnungen Bezirk Pfäffikon und Bezirk Wollerau wieder selbständige Verwaltungseinheiten. Nach dem Sonderbundskrieg erhielt der Kanton Schwyz eine neue Kantonsverfassung, auf Grund welcher die beiden «Höfe» am 27. Februar 1848 im neuen Bezirk Höfe zusammengeführt wurden. Die unfreiwillige Zusammenführung führte zu einem Kompromiss bei der Festlegung des Bezirkshauptorts: alternierend ist Wollerau jeweils für vier Jahre und Pfäffikon jeweils für zwei Jahre Hauptort – in Anlehnung an die Grösse und Bedeutung des Hinteren respektive des Vorderen Hofs.

Die Regelung gilt bis heute, auch wenn sich die Bedeutung faktisch auf den Titel reduziert hat; die Bezirksverwaltung (Notariat, Bezirkskanzlei, Bezirksgericht) ist im neuen Rathaus von Wollerau angesiedelt, einzig der Ort der jährlichen Bezirksgemeindeversammlung wechselt.

Weblinks



Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Höfe (Bezirk) — Bezirk Höfe Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Küssnacht — Basisdaten Kanton: Schwyz Hauptort: Küssnacht BFS Nr.: 0504 Fläche: 36.2 km² …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Schwyz — Basisdaten Kanton: Schwyz Hauptort: Schwyz BFS Nr.: 0506 Fläche: 506.4 km² Einw …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Einsiedeln — Basisdaten Kanton: Schwyz Hauptort: Einsiedeln BFS Nr.: 0501 Fläche: 110.4 km² …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Gersau — Basisdaten Kanton: Schwyz Hauptort: Gersau BFS Nr.: 0502 Fläche: 23.7 km² Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk March — Basisdaten Kanton: Schwyz Hauptort: Lachen BFS Nr.: 0505 Fläche: 191.4 km² Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Hoefe — Admin ASC 2 Code Orig. name Bezirk Höfe Country and Admin Code CH.SZ.503 CH …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Höfe — bezeichnet: Höfe (Wutöschingen) (Horheimerhöfe), Zinken in Horheim, Ortsteil der Gemeinde Wutöschingen, Landkreis Waldshut, Baden Württemberg eine Wohnanlage oder ein Gebäudekomplex besonderer Ausprägung, siehe Hof (Architektur) eine Wohnanlage… …   Deutsch Wikipedia

  • Höfe — Höfe, Bezirk des Schweizercantons Schwyz, an der Südseite des Züricher Sees; erbaut viel Korn u. Obst, hat Weinberge u. Steinbrüche; 4200 Ew. Der Bezirk war zuerst im Besitz der Grafen von Rapperswyl, dann der Grafen von Habsburg u. von… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Höfe [2] — Höfe, ein Bezirk des schweizer. Kantons Schwyz, am Zürichsee gelegen, umfaßt die Gemeinden Feusisberg, Freienbach und Wollerau. Die (1900) 5007 kath. Einwohner treiben Landwirtschaft, Weinbau und Viezucht. Die aussichtsreiche Höhe von Feusisberg… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”