Bezirk Lüneburg
Basisdaten
Land: Niedersachsen
Verwaltungssitz: Lüneburg
Fläche: 15.507,13 km²
Einwohner: 1.702.179 (30. September 2004)
Bevölkerungsdichte: 110 Einwohner/km²
Karte
Regierungsbezirk Lüneburg in Niedersachsen

Der Regierungsbezirk Lüneburg war einer von vier Regierungsbezirken des Landes Niedersachsen.

Die Geschichte des Regierungsbezirks Lüneburg geht bis auf das Jahr 1885 zurück, als das 1866 preußisch gewordene ehemalige Königreich Hannover als nunmehr preußische Provinz Hannover in Regierungsbezirke eingeteilt wurde. Vorbild waren die bereits in anderen preußischen Provinzen 1815/16 errichteten Regierungsbezirke. Damals entstand auch der Regierungsbezirk Lüneburg.

Am 1. März 1974 wurde der Regierungsbezirk Lüneburg um das Gebiet des ehemaligen Landkreises Burgdorf verkleinert. Dieser wurde aufgelöst, in den Landkreis Hannover eingegliedert und somit der Bezirksregierung Hannover zugeordnet. Am 1. Februar 1978 wurde der Regierungsbezirk Lüneburg um das Gebiet des aufgelösten Regierungsbezirks Stade vergrößert. Der Landkreis Gifhorn und die Stadt Wolfsburg wurden in den Regierungsbezirk Braunschweig eingegliedert.

Die Regierungsbezirke des Landes Niedersachsen bestanden bis zum 31. Dezember 2004. Seit dem 1. Januar 2005 sind alle Regierungsbezirke in Niedersachsen aufgehoben und deren Behörden, die Bezirksregierungen, aufgelöst.[1] In Lüneburg wurde das frühere Gebäude der Bezirksregierung in „Behördenzentrum Auf der Hude“ umbenannt, in dem seit dem 1. Januar 2005 16 Behörden untergebracht sind, darunter u.a. die Landesschulbehörde, die Polizeidirektion Lüneburg, das Landesamt für Bezüge und Versorgung, die Regierungsvertretung und das Landesamt für Soziales.

Inhaltsverzeichnis

Ehemalige Verwaltungsgliederung

Verwaltungsgliederung nach 1885

Stadtkreise

Landkreise

Verwaltungsgliederung nach 1977

Bei der Kreisreform, die in Niedersachsen im Wesentlichen zwischen 1973 und 1977 durchgeführt wurde, wurden die Kreise zu größeren Verwaltungseinheiten zusammengeschlossen und die beiden Stadtkreise in die Landkreise integriert. Einige der heutigen Landkreise bestanden bereits vor der Kreisreform. Sie hatten jedoch damals noch einen anderen Zuschnitt. Nach Zuordnung des Regierungsbezirks Stade sowie Abgabe des Kreises Gifhorn und der Stadt Wolfsburg an den Regierungsbezirk Braunschweig umfasste der Regierungsbezirk Lüneburg elf Landkreise:

Regierungspräsidenten

Einzelnachweise

  1. § 1 des Artikels 1 (Gesetz zur Auflösung der Bezirksregierungen) des Gesetz zur Modernisierung der Verwaltung in Niedersachsen

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bezirk Hamburg-Harburg — Hamburg Harburg Bezirk der Freien und Hansestadt von …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Harburg — Bezirk Harburg …   Deutsch Wikipedia

  • OVG Lüneburg — Gerichtsgebäude Uelzener Straße 40 Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht ist das Oberverwaltungsgericht des Bundeslandes Niedersachsen und bildet somit die Spitze der Verwaltungsgerichtsbarkeit dieses Bundeslandes. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Oberverwaltungsgericht Lüneburg — Gerichtsgebäude Uelzener Straße 40 Das Niedersächsische Oberverwaltungsgericht ist das Oberverwaltungsgericht des Bundeslandes Niedersachsen und bildet somit die Spitze der Verwaltungsgerichtsbarkeit dieses Bundeslandes. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • LG Lüneburg — Gerichtsgebäude Das Landgericht Lüneburg ist neben den Landgerichten Bückeburg, Hannover, Hildesheim, Stade und Verden eines von sechs Landgerichten im Bezirk des Oberlandesgerichts Celle …   Deutsch Wikipedia

  • Landgericht Lüneburg — Gerichtsgebäude …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Naturschutzgebiete in Niedersachsen — Diese sortierbare Liste enthält alle Naturschutzgebiete in Niedersachsen (Stand: 31. Dezember 2009). An diesem Stichtag gab es 774 Naturschutzgebiete, die eine Fläche von 253.299 ha umfassten. Dies entspricht etwa 4,78 % der Landesfläche… …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Lüchow-Dannenberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunalwahlen in Niedersachsen 2006 — Endergebnis der Kommunalwahlen in den Landkreisen, kreisfreien Städten und der Region Hannover 2006[1] Wahlbeteiligung: 51,7 % …   Deutsch Wikipedia

  • Kommunalwahlen in Niedersachsen 2011 — Kommunalwahlen 2011 Vorläufiges landesweites Ergebnis (%) [1] …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”