Bezirk Vöcklabruck
Lage
Bezirk Braunau am Inn Bezirk Eferding Bezirk Freistadt Bezirk Gmunden Bezirk Grieskirchen Bezirk Kirchdorf an der Krems Linz Bezirk Linz-Land Bezirk Perg Bezirk Ried im Innkreis Bezirk Rohrbach Bezirk Schärding Steyr Bezirk Steyr-Land Bezirk Urfahr-Umgebung Bezirk Vöcklabruck Wels (Stadt) Bezirk Wels-LandLage des Bezirks Vöcklabruck im Bundesland Oberösterreich (anklickbare Karte)
Über dieses Bild
Basisdaten
Bundesland Oberösterreich
NUTS-III-Region AT-315
Verwaltungssitz Vöcklabruck
Fläche 1.084,26 km²
Einwohner 130.088 (1. Januar 2011)
Bevölkerungsdichte 120 Einw./km²
Kfz-Kennzeichen VB
Webseite www.bh-voecklabruck.gv.at
Karte
Ampflwang im Hausruckwald Attersee am Attersee Attnang-Puchheim Atzbach Aurach am Hongar Berg im Attergau Desselbrunn Fornach Frankenburg am Hausruck Frankenmarkt Gampern Innerschwand am Mondsee Lenzing Manning Mondsee Neukirchen an der Vöckla Niederthalheim Nußdorf am Attersee Oberhofen am Irrsee Oberndorf bei Schwanenstadt Oberwang Ottnang am Hausruck Pfaffing Pilsbach Pitzenberg Pöndorf Puchkirchen am Trattberg Pühret Redleiten Redlham Regau Rüstorf Rutzenham Schlatt Schörfling am Attersee Schwanenstadt Seewalchen am Attersee Sankt Georgen im Attergau Sankt Lorenz Steinbach am Attersee Straß im Attergau Tiefgraben Timelkam Ungenach Unterach am Attersee Vöcklabruck Vöcklamarkt Weißenkirchen im Attergau Weyregg am Attersee Wolfsegg am Hausruck Zell am Moos Zell am Pettenfirst OberösterreichLage der Gemeinde Bezirk Vöcklabruck   im Bezirk  Vöcklabruck (anklickbare Karte)
Über dieses Bild

Der politische Bezirk Vöcklabruck ist ein Bezirk in Oberösterreich. Er ist Teil des Hausruckviertels.

Inhaltsverzeichnis

Verwaltungsgliederung

Der Bezirk Vöcklabruck besteht seit 1868 und gliedert sich in die drei Gerichtsbezirke Vöcklabruck, Frankenmarkt und Mondsee. Der Bezirk gliedert sich zudem in 52 Gemeinden, davon drei Städte und 13 Marktgemeinden. In Klammern stehen die Einwohnerzahlen vom 1. Januar 2011.[1]

Städte

Marktgemeinden

Gemeinden

Gemeinden im Bezirk Vöcklabruck

Einzelnachweise

  1. Statistik Austria - Bevölkerung zu Jahres- und Quartalsanfang

Weblinks

Literatur

Weiterführende Literatur

  • Beate Maxian, Helmut Kapeller: Über Mondsee, Attersee, Vöckla und Hausruck: Flugaufnahmen und Betrachtungen zum Bezirk Vöcklabruck Trauner, 2004, ISBN 3-85487-576-2
  • Christian Hawle, Gerhard Kriechbaum, Margrit Lehner: Täter - Opfer: Nationalsozialistische Gewalt und Widerstand im Bezirk Vöcklabruck Bibliothek der Provinz Verlag für Literatur, Kunst und Muskikalien, 1995, ISBN 3-85252-076-2
  • Friedrich Pisar: Der Bezirk Vöcklabruck. Eine Zusammenschau. 2 Bände 1981, ISBN 3-85320-224-1

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Liste der Wappen im Bezirk Vöcklabruck — Die Liste der Wappen im Bezirk Vöcklabruck zeigt die Wappen der Gemeinden im oberösterreichischen Bezirk Vöcklabruck. Wappen der Städte, Marktgemeinden und Gemeinden Lage in Oberösterreich …   Deutsch Wikipedia

  • Denkmalgeschützte Objekte im Bezirk Vöcklabruck — …   Deutsch Wikipedia

  • Politischer Bezirk Vocklabruck — Admin ASC 2 Code Orig. name Politischer Bezirk Vöcklabruck Country and Admin Code AT.04.417 AT …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Vöcklabruck — Vöcklabruck …   Deutsch Wikipedia

  • Vocklabruck (Bezirk) — Vöcklabruck (Bezirk) Vöcklabruck Informations Pays  Autric …   Wikipédia en Français

  • Vöcklabruck (Bezirk) — Vöcklabruck Informations Pays  Autric …   Wikipédia en Français

  • Vöcklabruck — Blason de Vöcklabruck …   Wikipédia en Français

  • Vocklabruck — Vöcklabruck Vöcklabruck …   Wikipédia en Français

  • Bezirk Ried im Innkreis — Lage …   Deutsch Wikipedia

  • Vöcklabruck (district) — Infobox Austrian district subject name = Bezirk Vöcklabruck region district region = Upper Austria population = 126,599 (2001) prefix = ? area = 1084.3 car plate = VB nuts code = ? municipalities = 52 image location = Karte Aut Ooe VB.png Bezirk… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”