Bezirksamt Kirchheimbolanden

Der Landkreis Kirchheimbolanden war ein Landkreis in Rheinland-Pfalz, der bis zur dortigen Gebietsreform 1969 existierte. Er umfasste im Wesentlichen die heutigen Verbandsgemeinden Kirchheimbolanden, Göllheim und Eisenberg. Mit Ausnahme der Gemeinde Mauchenheim, die mit der Gebietsreform zum Landkreis Alzey-Worms kam und der Gemeinde Rodenbach, die durch ihre Eingemeindung nach Ebertsheim zum Landkreis Bad Dürkheim kam, ging der Landkreis zusammen mit dem größten Teil des Landkreis Rockenhausen komplett im neu gebildeten Donnersbergkreis auf.

Folgende Kommunen gehörten dem Landkreis an:

Albisheim (Pfrimm) - Bennhausen - Biedesheim - Bischheim - Bolanden - Bubenheim - Dannenfels - Dreisen - Einselthum - Eisenberg (Pfalz) - Gauersheim - Göllheim - Harxheim - Ilbesheim - Immesheim - Jakobsweiler - Kerzenheim - Kirchheimbolanden - Kriegsfeld - Lautersheim - Marnheim - Mauchenheim - Mörsfeld - Morschheim - Niefernheim - Oberwiesen - Orbis - Ottersheim - Ramsen - Rittersheim - Rodenbach - Rüssingen - Standenbühl - Stauf - Stetten - Weitersweiler - Zell


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bezirksamt Rockenhausen — Der Landkreis Rockenhausen war ein Landkreis in Rheinland Pfalz, der im Zuge der dortigen Gebietsreform aufgelöst wurde. Der größte Teil des Kreis wurde mit dem größten Teil des Landkreises Kirchheimbolanden zum Donnersbergkreis vereinigt, zwei… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmäler in Kirchheimbolanden — In der Liste der Kulturdenkmäler in Kirchheimbolanden sind alle Kulturdenkmäler der rheinland pfälzischen Stadt Kirchheimbolanden aufgeführt. Grundlage ist die Denkmalliste des Landes Rheinland Pfalz (Stand: 14. März 2011). Inhaltsverzeichnis 1… …   Deutsch Wikipedia

  • Die Kunstdenkmäler von Bayern — Die Kunstdenkmäler von Bayern, ursprünglich Die Kunstdenkmäler des Königreichs Bayern, sind eine 1887 begründete kunsttopographische Buchreihe zur Inventarisation der wichtigsten Kunst und Kulturdenkmäler Bayerns und der bayerischen Pfalz.… …   Deutsch Wikipedia

  • Finkenbach-Gersweiler — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Karl Heintz — als bayerischer Artillerist, 1916 …   Deutsch Wikipedia

  • Ebernburg — (Ebernberg), Dorf im bayr. Regbez. Pfalz, Bezirksamt Kirchheimbolanden, an der Nahe und der Alsenzbahn (Linie Hochspeyer Münster a. St. der Pfälzischen Eisenbahn), mit evangelischer und kath. Kirche sowie Forstamt, hat (1900) 818 Einw. Dabei… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Eisenberg — Eisenberg, 1) (Isenberg) Stadt im sachsenaltenburg. Westkreis, auf dem Plateau zwischen Saale und Elster und an der Eisenbahn E. Krossen, hat 2 evang. Kirchen, ein Schloß (Christiansburg), Denkmäler des Herzogs Christian von Sachsen E., Bismarcks …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Göllheim — (Gellheim), Flecken in der bayr. Rheinpfalz, Bezirksamt Kirchheimbolanden, an der Linie Langmeil Monsheim der Pfälzischen Eisenbahn, 248 m ü. M., hat eine evangelische und eine kath. Kirche, Synagoge und (1900) 1567 meist evang. Einwohner. – G.… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Chronik der Kreisreformen in Deutschland — Der Artikel Kreisreformen in Deutschland bis 1949 erfasst die Durchführung von Gebietsreformen auf Kreisebene, also einerseits der Immediatstädte, Stadtkreise und kreisfreien Städte und andererseits der Kreise und Landkreise bis zur Gründung der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kreisreformen in Deutschland — Der Artikel Kreisreformen in Deutschland bis 1949 erfasst die Durchführung von Gebietsreformen auf Kreisebene, also einerseits der Immediatstädte, Stadtkreise und kreisfreien Städte und andererseits der Kreise und Landkreise bis zur Gründung der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”