Bezirksklinikum Obermain

Das Bezirksklinikum Obermain ist ein Fachkrankenhaus im Ortsteil Kutzenberg der Marktgemeinde Ebensfeld in Bayern. Das komplette Areal von Kutzenberg gehört inzwischen vollständig zum Bezirksklinikum Obermain.

Träger ist seit dem 1. Januar 2005 das Kommunalunternehmen Kliniken und Heime des Bezirks Oberfranken als Anstalt des öffentlichen Rechts. Zuvor stand das Klinikum als Eigenbetrieb direkt in der Trägerschaft des Bezirks Oberfranken.

Das Bezirksklinikum Obermain hat 410 Betten in sechs Fachabteilungen:

Die Geschichte des Klinikums geht auf das Jahr 1905 zurück, als die Kreisirrenanstalt Kutzenberg in Betrieb genommen wurde. 1946 war das Gründungsjahr für ein Tuberkulosekrankenhaus mit einer ersten Abteilung für Knochen- und Gelenktuberkulose. Durch die steigenden Erkrankungen im Bereich des Bewegungsapparates entwickelte sich daraus 1965 die Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie.

Gegenwärtig werden jährlich insgesamt über 9000 Patienten vorwiegend aus dem Einzugsbereich Ober-, Mittel- und Unterfranken sowie Südthüringen und Sachsen in der Bezirksklinik Obermain in Kutzenberg stationär behandelt.

Die Fachkliniken mit älteren Gebäuden im Pavillonstil der Jahrhundertwende und funktionellen Komplexen der modernen medizinischen Einrichtungen sind auf dem Gelände der ehemaligen Gemeinde Kutzenberg verteilt,.

Weblinks und Quellen

50.0520110.970904

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Döringstadt — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Kutzenberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ebensfeld — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”